Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alle Artikel zum Thema: Bundesliga

Bundesliga

London. Im Wechselpoker um Borussia Dortmunds Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang sieht Arsenal-Trainer Arsène Wenger noch einige Fragen offen. „Man weiß nie, wie nahe man dran ist. Im Moment ist es ein möglicher Schritt, die abschließende Entscheidung ist noch nicht gefallen“, sagte der Coach des Londoner Fußball-Erstligisten am Dienstag. Auf die Frage, ob er zuversichtlich sei, dass die Verpflichtung des wechselwilligen Gabuners klappen werde, antwortete Wenger: „Ich weiß nicht.“mehr...

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 muss rund sechs Wochen auf Weston McKennie verzichten. Der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler zog sich in der Bundesligapartie gegen Hannover 96 (1:1) eine Teilruptur des Innenbandes im rechten Knie zu. Das ergab eine MRT-Untersuchung, wie der Fußball-Bundesligist am Dienstag mitteilte. Die Verletzung soll konservativ behandelt werden. Der US-Amerikaner war am Sonntag in der 80. Minute nach einem unglücklichen Zusammenprall mit Hannovers Felix Klaus ausgewechselt worden.mehr...

Hamburg. Bernd Hollerbach hat seine Mission beim HSV angetreten. Dazu gehört auch ein veränderter Tagesablauf für die Profis. Damit will er das Gemeinschaftsgefühl stärken und neue Energien freilegen.mehr...

Stuttgart. Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart kann seinen Mittelfeldspieler Chadrac Akolo am kommenden Samstag beim Heimspiel gegen den FC Schalke 04 wieder einsetzen.mehr...

Erste Bundesliga

22.01.2018

Meier vor Rückkehr ins Frankfurt-Training

Frankfurt/Main. Nach drei Fuß-Operationen und einer Borreliose-Erkrankung darf Torjäger Alexander Meier bei Eintracht Frankfurt in der nächsten Woche wieder mit dem Training beginnen.mehr...

Erste Bundesliga

22.01.2018

Hummels und Alaba im Bayern-Training zurück

München. Weltmeister Mats Hummels und David Alaba sind beim FC Bayern ins Training zurückgekehrt. Nach ihren krankheitsbedingten Pausen waren die beiden Defensivspieler am Montag in München wieder bei der Einheit des Teams dabei.mehr...

Berlin. Ab sofort darf Sinan Kurt bei Hertha BSC nicht mehr am Teamtraining teilnehmen. Der 21 Jahre alte Profi war von Trainer Pal Dardai beim Berliner Fußball-Bundesligisten schon mehrmals wegen mangelnder Einstellung verwarnt worden.mehr...

Frankfurt/Main. Weil Fans Papierrollen auf den Rasen geworfen und Pyrotechnik abgebrannt haben, muss Eintracht Frankfurt zum wiederholten Mal eine hohe Geldstrafe bezahlen.mehr...

Mönchengladbach. Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach verleiht seinen Angreifer Kwame Yeboah bis Saisonende an den Drittligisten SC Paderborn. Dies teilte der Club am Montag mit. Der 23 Jahre alte Yeboah zählt seit Saisonbeginn zum Profikader der Gladbacher, wurde aber in der Bundesliga noch nicht eingesetzt. Für Borussias Regionalligamannschaft absolvierte er in der Hinrunde fünf Spiele.mehr...

Hamburg. Bernd Hollerbach ist der 22. Trainer beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV in den vergangenen 21 Jahren. 16 Cheftrainer und sechs Interimstrainer sind seit 1997 verpflichtet worden.mehr...

Hamburg. Bernd Hollerbach wird Trainer-Nachfolger von Markus Gisdol beim Hamburger SV. Das bestätigte der norddeutsche Fußball-Bundesligist am Montag.mehr...

Hamburg. Bernd Hollerbach hat beim HSV das Kommando auf dem Trainingsplatz übernommen. Seine erste Einheit leitete er am Montag. Jetzt muss er den wankenden Traditionsverein vor dem Abstieg bewahren.mehr...

München. Thomas Müller steigt in einen erlesenen Bayern-Kreis um Gerd Müller und Karl-Heinz Rummenigge auf. Robert Lewandowski sorgt für ein Novum beim Rekordmeister. Jupp Heynckes gefällt beim 4:2 gegen Bremen aber längst nicht alles.mehr...

Dortmund. Der Transferpoker um Pierre-Emerick Aubameyang zwischen Borussia Dortmund und dem FC Arsenal geht in die entscheidende Phase. Eine Delegation des englischen Clubs nahm gestern Verhandlungen mit dem Fußball-Bundesligisten auf. Zu Details des Gesprächs wollten sich weder BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke noch Sportdirektor Michael Zorc äußern. Dem Vernehmen nach gint es jedoch noch keine Einigung. Viel könnte davon abhängen, ob Arsenal-Reservist Olivier Giroud Teil eines Tauschgeschäftes wird. Angeblich will der BVB den französischen Angreifer ausleihen.mehr...

Dortmund. Der Wechsel von BVB-Torjäger Aubameyang zum FC Arsenal wird immer wahrscheinlicher. Zwar haben beide Clubs noch unterschiedliche Auffassungen über die Transfermodalitäten, nähern sich aber offenbar an. Ein Transfer von Alexis Sanchez schafft die Voraussetzungen.mehr...

Leipzig. Fußball-Bundesligist RB Leipzig steht nach Medienberichten kurz vor den Verpflichtungen der erst 16 Jahre alten Top-Talente Umaro Embalo und Mads Bidstrup.mehr...

Frankfurt/Main. Trainer Niko Kovac von Eintracht Frankfurt hat Spekulationen über einen Wechsel zum FC Bayern München zumindest in diesem Sommer zurückgewiesen.mehr...

Leverkusen. Bayer Leverkusens Profi Kevin Volland bewertet seine Chancen auf eine WM-Nominierung durch Fußball-Bundestrainer Joachim Löw sachlich. „Es gibt fast kein Land, das so viele Spieler für die verschiedenen Positionen hat. Und da bin ich dann wieder realistisch“, sagte der 25 Jahre alte Stürmer dem Fachmagazin „Kicker“ (Montag). Trotzdem bekannte Volland, dass er auf die Teilnahme in Russland hoffe: „Das tue ich seit meiner Kindheit. Ein großes Turnier spielen, das will jeder Sportler.“mehr...

Gelsenkirchen. Der baldige Abgang von Goretzka zum FC Bayern sorgt auf Schalke für Unruhe. Der Nationalspieler spricht nach dem 1:1 gegen Hannover von den „schwierigsten Tagen meiner Karriere“. Die Münchner schließen einen Transfer im Winter aus. Schalke droht ein weiterer Verlust.mehr...

Hamburg. HSV-Legende Felix Magath hält Bernd Hollerbach für die richtige Wahl als neuer Trainer des abstiegsbedrohten Bundesligisten. „Die Mannschaft darf damit rechnen, dass sie besser trainiert wird und besser geführt wird“, sagte Magath der „Bild“-Zeitung“. Hollerbach, einst Co-Trainer von Magath in Wolfsburg und beim FC Schalke 04, soll laut Medienberichten in Hamburg Nachfolger des beurlaubten Markus Gisdol werden. „Aufgrund seiner Erfahrung als Profi und als Trainer halte ich ihn für genau den Richtigen, um den HSV da unten rauszuführen“, sagte Magath.mehr...

Hamburg. Es gilt als sicher, dass Hollerbach den HSV in höchster Abstiegsnot übernimmt. Die offizielle Vollzugsmeldung des Vereins lässt zunächst auf sich warten. Der Neue soll einen Tag nach der Gisdol-Beurlaubung die erste Trainingseinheit leiten.mehr...

Gelsenkirchen. Goretzkas Rückkehr auf den Platz wird von Pfiffen der Schalke-Fans begleitet. Zwei Tage nach Bekanntgabe seines Wechsels zum FC Bayern konnte der Profi nicht glänzen. Doch er verspricht, bis zum Saisonende alles für den Club zu geben.mehr...

München. Ein Klasseteam gewinnt auch schwierige Spiele. Das demonstriert ein anfangs nicht durchschlagskräftiger FC Bayern beim 4:2 gegen mutige Bremer. Die Münchner stürmen der nächsten Meisterschaft entgegen. Thomas Müller und Robert Lewandowski beweisen ihre Abschlussstärke.mehr...

Hamburg. Beim Hamburger SV gibt es Probleme an allen Ecken und Enden. Abstiegsplatz 17, eklatante Torflaute, spielerische Mängel und kaum Geld für Verstärkungen. Der neue Trainer übernimmt vom beurlaubten Markus Gisdol ein schweres Erbe.mehr...

Gelsenkirchen. Manager Horst Heldt vom Fußball-Bundesligisten Hannover 96 hat die Vorgehensweise beim Videobeweis scharf kritisiert. „In Köln ist Karneval, keine Ahnung ob der Dark Room geschlossen ist. Ich bin nach wie vor dafür, aber ich verstehe dieses gute Hilfsmittel nicht mehr. Mir fehlt die Orientierung. Man weiß nicht, ob sie sich einmischen oder nicht. Wir brauchen klare Regeln. Mir fehlt die klare Verständigung. Das macht mich mittlerweile wütend“, sagte Heldt dem TV-Sender Sky nach dem 1:1 (0:1) bei Schalke 04 am Sonntag.mehr...

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 hat den Sprung auf Platz zwei der Fußball-Bundesliga leichtfertig verspielt. Die Gelsenkirchener mussten sich im Heimspiel gegen Hannover 96 trotz langer Führung mit einem 1:1 begnügen und sind punktgleich hinter Bayer Leverkusen mit 31 Punkten Tabellendritter. Die Niedersachsen festigten Rang zehn. Bei Schalke wurde Nationalspieler Leon Goretzka wegen seines baldigen Wechsels zum FC Bayern von den eigenen Fans ausgepfiffen.mehr...

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 hat den Sprung auf Platz zwei der Fußball-Bundesliga leichtfertig verspielt. Die Gelsenkirchener mussten sich am Sonntag im Heimspiel gegen Hannover 96 trotz langer Führung mit einem 1:1 (1:0) begnügen und sind punktgleich hinter Bayer Leverkusen mit 31 Punkten Tabellendritter. Marko Pjaca hatte die Gastgeber vor 60 650 Zuschauern mit seinem ersten Liga-Treffer in Führung gebracht. Niclas Füllkrug rettete Hannover in der 86. Minute einen nicht unverdienten Punkt. Die Niedersachsen festigten damit Rang zehn. Bei Schalke wurde Nationalspieler Leon Goretzka wegen seines baldigen Wechsels zum FC Bayern von den eigenen Fans ausgepfiffen.mehr...

Gelsenkirchen. Mit Pfiffen wird Leon Goretzka nach seinem angekündigten Wechsel zum FC Bayern auf Schalke empfangen. Und auch das Spiel der Königsblauen kann die Stimmung der Fans kaum bessern. Erst recht nach dem späten Ausgleich der Hannoveraner.mehr...

München. Jupp Heynckes hat im Zusammenhang mit dem Wechsel von Nationalspieler Leon Goretzka zum FC Bayern mit Verständnis auf die Verärgerung von Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies reagiert. Der Trainer des deutschen Fußball-Rekordmeisters hätte sich aber zugleich eine sachlichere Reaktion von Tönnies gewünscht.mehr...

München. Der FC Bayern steuert weiter ungebremst auf seinen nächsten Meistertitel zu. Die Münchner fuhren trotz wenig überzeugender Leistung einen 4:2-Arbeitssieg gegen Werder Bremen ein und bauten ihre Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga weiter aus. Thomas Müller und Robert Lewandowski besiegelten mit je zwei Treffern die 600. Liga-Niederlage der Bremer. Werder war durch Jeromé Gondorf zunächst in Führung gegangen und kam durch ein Eigentor von Niklas Süle zwischenzeitlich zum 2:2-Ausgleich. Mit weiter 16 Punkten stecken die Bremer auf dem Relegationsrang fest.mehr...

Gelsenkirchen. Der lange verletzte Leon Goretzka kehrt nach mehreren Wochen in die Startelf des FC Schalke 04 zurück. Schalkes Trainer Domenico Tedesco bot den 22 Jahre alten Nationalspieler, dessen Wechsel zum FC Bayern München zum Sommer am Freitag bekanntgeworden war, in der Bundesligapartie am Sonntag (18.00 Uhr) gegen Hannover 96 auf. Sein bis dato letztes Spiel hatte der 22-Jährige Anfang Dezember gegen den 1. FC Köln (2:2) bestritten.mehr...

München. Rekordmeister FC Bayern steuert unaufhaltsam auf die nächste Meisterschaft zu. Die exquisite Offensive macht beim 4:2 der Münchner gegen Werder Bremen den Unterschied. Thomas Müller und Robert Lewandowski erreichen besondere Tor-Marken.mehr...

München. Bremen hält in München lange gut mit. Doch am Ende sind die Bayern-Stars zu stark. Der Rekordmeister steuert unaufhaltsam auf die Titelverteidigung zu, Bremen bangt weiter um den Klassenerhalt.mehr...

Mainz. Der Außenseiter Stefan Hofmann ist bei einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden des Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 gewählt worden. Der langjährige Leiter des Nachwuchsleistungszentrums setzte sich bereits im ersten Wahlgang mit der absoluten Mehrheit von 587 Stimmen gegen den langjährigen Vizepräsidenten Jürgen Doetz (337), die Aufsichtsrätin Eva-Maria Federhenn (234) und den chancenlosen Silvio Aita (9) durch. Die Wahl war nötig geworden, weil Hofmanns Vorgänger Johannes Kaluza im Dezember nach massiver interner Kritik wieder zurücktrat.mehr...

Hamburg. Der vom Hamburger SV beurlaubte Trainer Markus Gisdol verabschiedet sich mit Wehmut. „Ich habe sehr gern für den HSV, mit dieser Mannschaft und mit den Menschen in diesem Verein gearbeitet. Es war eine sehr intensive Zeit“, sagte der 48 Jahre alte Fußballlehrer. Gisdol war einen Tag nach der 0:2-Heimniederlage gegen den 1. FC Köln beurlaubt worden. Seine Mannschaft gewann in dieser Saison nur vier Spiele und verlor zwölf. Die Hamburger sind Vorletzter der Tabelle und haben fünf Punkte Rückstand auf den rettenden 15. Platz.mehr...

Erste Bundesliga

21.01.2018

Hofmann neuer Vereinschef von Mainz 05

Mainz. Der Außenseiter Stefan Hofmann ist bei einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden des Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 gewählt worden.mehr...

Köln. Fußballprofi Konstantin Rausch verlässt den Bundesliga-Tabellenletzten 1. FC Köln und schließt sich dem russischen Erstligisten Dynamo Moskau an. Nach FC-Angaben vom Sonntag erhält der 27 Jahre alte Linksverteidiger einen Vertrag bis 2020. Rausch war im Sommer 2016 vom SV Darmstadt 98 nach Köln gewechselt. Seitdem absolvierte er 50 Pflichtspiele für den FC. Der in Deutschland aufgewachsene Rausch hat seit 2015 einen russischen Pass und feierte im Oktober 2017 sein Länderspieldebüt für die Nationalmannschaft des WM-Gastgebers.mehr...

Köln. Konstantin Rausch verlässt den Bundesliga-Tabellenletzten 1. FC Köln und schließt sich dem russischen Erstligisten Dynamo Moskau an. Nach FC-Angaben erhält der 27 Jahre alte Linksverteidiger einen Vertrag bis 2020.mehr...

Aachen. Volleyball-Meister SSC Palmberg Schwerin hat mit einem schwer erkämpften 3:2 (25:15, 15:25, 22:25, 25:18, 25:23) den zehnten Saisonsieg in der Bundesliga gefeiert und Anschluss an die Tabellenspitze gehalten. „Das gesamte Spiel war ein Wechselbad der Gefühle. Und allein der fünfte Satz war schon das Eintrittsgeld wert“, sagte SSC-Trainer Felix Koslowski am Samstagabend nach dem umkämpften Match, das vor vor 1005 Zuschauern in der Sporthalle Neuköllner Straße 123 Spielminuten dauerte.mehr...

Gelsenkirchen. Trotz der Bekanntgabe seines Wechsels zum FC Bayern steht Goretzka am Sonntag gegen Hannover in der Startelf. Zwar gibt es Pfiffe der Fans, aber ein Spießrutenlauf bleibt aus. Clubchef Tönnies schließt dennoch einen vorzeitigen Transfer nicht kategorisch aus.mehr...

Hannover. Die halbe Liga kämpft aktuell um die Europacup-Teilnahme. Das ist spannend wie selten, wirft aber kein gutes Licht auf die Bundesliga. Die Bayern sind längst wieder enteilt. Die Ausgeglichenheit dahinter hat auch mit mangelnder Konstanz zu tun.mehr...

Zweite Bundesliga

21.01.2018

Zweitligist Fürth leiht Schalker Reese aus

Fürth. Die SpVgg Greuther Fürth hat sich im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga mit Juniorennationalspieler Fabian Reese vom FC Schalke 04 verstärkt. Der 20-Jährige kommt auf Leihbasis bis zum Saisonende nach Franken, wie der Verein mitteilte.mehr...

Mainz/Stuttgart. Beim VfB Stuttgart ging an diesem Spieltag schief, was schiefgehen konnte. Die Gomez-Auswechselung, die Akolo-Posse und das schlechteste Spiel der Saison in Mainz: So wird es schwer mit dem Klassenverbleib.mehr...

Freiburg. An einen Sieg gegen Leipzig hat selbst Trainer Christian Streich nicht geglaubt. Das 2:1 beschert Freiburg wertvolle Punkte für das Ziel Klassenverbleib. Geheimrezept sind die Ecken und die bewundernswerten Nehmer- und Comebackqualitäten.mehr...

Hamburg. Die Verantwortlichen haben auf die sportliche Krise des Hamburger SV reagiert und sich von Trainer Markus Gisdol getrennt. Nach sechs Punktspielen in Serie ohne Sieg und dem Verbleib auf dem direkten Abstiegsplatz 17 muss der letztjährige HSV-Retter das Feld räumen. Nach der 0:2 -Heimpleite gegen den Tabellenletzten 1. FC Köln war der Retter-Bonus des Fußball-Lehrers beim Bundesliga-Dino aufgebraucht. Als Nachfolger des 48-Jährigen werden Kandidaten wie Bernd Hollerbach, die ehemaligen HSV-Profis Felix Magath und Thomas Doll und auch Ex-Coach Bruno Labbadia gehandelt.mehr...

Sinsheim. Wegen Spielern wie Leon Bailey gehen Fans ins Stadion. Der Jamaikaner ist eine der größten Attraktionen der bisherigen Bundesliga-Saison und jetzt auch erster Bewerber für das Tor des Jahres.mehr...

Hamburg. Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat sich von seinem Trainer Markus Gisdol getrennt. Das bestätigte der Coach einen Tag nach der 0:2-Niederlage gegen den Tabellenletzten 1. FC Köln.mehr...

Erste Bundesliga

21.01.2018

Hamburger SV trennt sich von Trainer Gisdol

Hamburg. Der HSV beurlaubt Trainer Markus Gisdol nach der Pleite gegen den Tabellenletzten Köln. Der Neue soll sehr bald kommen. Als Favorit wird ein alter Bekannter gehandelt. Schafft er die Wende?mehr...

Hamburg. Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat sich von seinem Trainer Markus Gisdol getrennt. Das bestätigte der Coach am Sonntag einen Tag nach der 0:2-Niederlage gegen den Tabellenletzten 1. FC Köln.mehr...

Hamburg. Simon Terodde ist die (Über-)Lebensversicherung des 1. FC Köln. Als der Stürmer in der Winterpause vom VfB Stuttgart zum Geißbock-Club wechselte, hatten die Rheinländer nach nur einem Sieg in der Hinrunde super magere sechs Punkte auf dem Konto - und galten als klarer Absteiger. Zwei Spiele und zwei Dreier weiter wittern sie im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga wieder Morgenluft.mehr...

Wolfsburg. Trotz der Sturmmisere und dem Abgang von Nationalstürmer Mario Gomez soll beim VfL Wolfsburg bis Ende Januar kein neuer Angreifer mehr verpflichtet werden.mehr...

Hamburg. Drei Siege in Serie, drei Punkte Rückstand auf Rang 17 - der 1. FC Köln hat wieder Land in Sicht. Und die Euphorie rund um das Geißbockheim ist riesig.mehr...

Wolfsburg. Nur Bayern München ist noch besser als Eintracht Frankfurt: Das auswärts zweitstärkste Team der Liga darf sich wegen seiner Vorzüge, die sich vor allem in der Fremde auszahlen, Hoffnungen auf den Europacup machen. Niko Kovac holt das Maximum aus den Spielern raus.mehr...

Mönchengladbach. Derby-Niederlage vergessen, Fans versöhnt - Gladbach schiebt sich wieder nach vorn in der Tabelle und feiert die Torschützen Hazard und Ginter.mehr...

Berlin. Die Bayern sind souveräner Spitzenreiter, dahinter geht es umso enger zu. Durch den Sieg gegen Hoffenheim und die Niederlage von Leipzig in Freiburg eroberte Leverkusen Platz zwei. Zwei Teams ließen sich am Samstag durch einen Rückstand nicht aus dem Konzept bringen.mehr...

Hamburg. Der HSV kann auch gegen den Tabellenletzten nicht gewinnen. Die Führung ist ratlos, die Stimmung ist miserabel, Trainer Gisdol steht vor der Beurlaubung. Köln ist weiterhin Letzter, aber feiert.mehr...

Berlin. Der Wechsel von Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka beschäftigt zwei Clubs, die heute in der Bundesliga ran müssen: Die Bayern, die ihn verpflichtet haben, empfangen Lieblingsgegner Werder Bremen. Schalke begrüßt beim Spiel gegen Hannover auch zwei alte Bekannte.mehr...

Schlaglichter

20.01.2018

HSV verliert Kellerduell

Hamburg. Der Hamburger SV stürzt ungebremst weiter in Richtung Zweitklassigkeit. Der Vorletzte der Fußball-Bundesliga unterlag im spannenden Kellerduell dem Tabellenletzten 1. FC Köln mit 0:2. Beide Tore für die siegreiche Mannschaft schoss Kölns Neuerwerbung Simon Terodde . Nach zwei Partien für den FC hat der vom VfB Stuttgart geholte Mittelstürmer bereits drei Tore auf dem Konto.mehr...

Hamburg. Das war wieder nichts! Der freie Fall des Hamburger SV setzt sich fort. Nach dem 0:2 gegen Schlusslicht Köln deutet viel auf einen Abschied von Trainer Markus Gisdol hin. Sportchef Jens Todt sagte unmittelbar nach dem Heimdebakel: „Ich kann das nicht ausschließen.“mehr...

Hamburg. Der 1. FC Köln hat den Hamburger SV noch tiefer in die Krise gestürzt. Die Rheinländer siegten am Samstagabend im Abstiegskampfduell der Fußball-Bundesliga 2:0 (1:0) beim HSV und können sich nun wieder realistische Hoffnungen auf den Klassenverbleib machen. Simon Terodde war mit zwei Toren in der 27. und 67. Minute erneut der Matchwinner bei den Gästen. Bereits in der vergangenen Woche hatte der Torjäger, der in der Winterpause vom VfB Stuttgart nach Köln zurückgekehrt war, dem FC mit einem Treffer in der Nachspielzeit den Sieg gegen Borussia Mönchengladbach gesichert.mehr...

Bad Langensalza. Die Bundesliga-Handballerinnen des Thüringer HC sind am Samstag in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Das Team von Trainer Herbert Müller HC erkämpfte sich am 11. Spieltag gegen Borussia Dortmund einen 28:24 (15:13)-Heimerfolg. „Alles, was heute wichtig war, das waren die zwei Punkte. Wir haben gekämpft bis zum Umfallen“, lobte Müller. Iveta Luzumova (11/5) war erfolgreichste THC-Werferin.mehr...

Mönchengladbach. Mit dem ersten Sieg in der Rückrunde der Fußball-Bundesliga hat Borussia Mönchengladbach wieder die Champions-League-Ränge erobert. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking bezwang am Samstag Verfolger FC Augsburg mit 2:0 (1:0) und schob sich damit zunächst auf den vierten Rang in der Tabelle vor. Die Augsburger hingegen, die zuvor in sechs Spielen nur einmal verloren, verpassten den Sprung auf die internationalen Plätze. Vor der Saison-Minuskulisse von 42 016 Zuschauern erzielten Matthias Ginter (9. Minute) und Thorgan Hazard (90.) die Tore für Gladbach.mehr...

Schlaglichter

20.01.2018

Siege für Leverkusen und Gladbach

Berlin. Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat im Kampf um die Champions-League-Plätze ein Ausrufezeichen gesetzt. Gut eine Woche nach der Niederlage gegen den FC Bayern gewann die Werkself in Hoffenheim 4:1. Dagegen musste sich RB Leipzig beim SC Freiburg überraschend mit 1:2 geschlagen geben und fiel auf Platz drei hinter Leverkusen zurück. Auch Borussia Mönchengladbach gehört nach dem 2:0-Sieg gegen den FC Augsburg zum Spitzenquartett. Die weiteren Ergebnisse: Wolfsburg - Frankfurt 1:3 und Mainz - Stuttgart 3:2.mehr...

Sinsheim. Bayer Leverkusen spielt weiter eine starke Saison und empfiehlt sich als Champions-League-Teilnehmer: Beim Mitkonkurrenten Hoffenheim agiert die Herrlich-Elf kaltschnäuzig wie ein absolutes Spitzenteam.mehr...

Freiburg. Dieses Ergebnis kam selbst für Freiburgs Trainer Christian Streich überraschend. Beim 2:1 gegen Leipzig konnten sich die Freiburger wieder auf ihre Standardstärke und Moral verlassen. RB hatte Grund zum Hadern.mehr...

Wolfsburg. Gnadenlos effektiv gewinnt Eintracht Frankfurt souverän beim vormaligen Angstgegner. Dem VfL Wolfsburg hingegen droht wieder einmal eine Zittersaison. Nach dem 1:3 hat der Kampf gegen Abstieg endgültig begonnen.mehr...

Mainz. Der FSV Mainz 05 hat zumindest seine sportliche Krise beendet. Das wichtige Abstiegskampfduell mit dem VfB Stuttgart endete 3:2. Beim VfB ging an diesem Tag schief, was schiefgehen konnte.mehr...

Mönchengladbach. Gladbach hat sich von der Derby-Niederlage in Köln gut erholt und wieder einen Champions-League-Platz erobert. Matchwinner war Hazard mit einem Treffer und einer Vorbereitung.mehr...

Berlin. Leverkusen und Mönchengladbach feiern nach ihren Niederlagen zum Rückrundenauftakt wichtige Siege für das Erreichen der Europapokalplätze. Weiter unten in der Tabelle macht Mainz Bigpoints gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenverbleib.mehr...

Sinsheim. Bayer Leverkusen empfiehlt sich für einen Champions-League-Platz: Im Stile einer Spitzenmannschaft schlägt die Herrlich-Mannschaft bei 1899 Hoffenheim zu und ist nun Zweiter.mehr...

Erste Bundesliga

20.01.2018

VfB Stuttgart in Mainz ohne Akolo

Mainz. Aufgrund einer technischen Panne und einer vorübergehend abgelaufenen Spielgenehmigung kann der VfB Stuttgart im Bundesliga-Spiel bei Mainz 05 nicht seinen Sechs-Millionen-Euro Einkauf Chadrac Akolo einsetzen.mehr...

Berlin. Der Transferpoker um Aubameyang geht in die entscheidende Phase. Der BVB bestätigte eine erste Anfrage des FC Arsenal für den eigenwilligen Torjäger. Noch liegen die finanziellen Vorstellungen beider Clubs jedoch weit auseinander.mehr...

London. Hans-Joachim Watzke hat eine Anfrage des englischen Fußball-Clubs FC Arsenal wegen eines Transfers von Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang bestätigt. Das sagte der Clubchef des Bundesligisten Borussia Dortmund den „Ruhr Nachrichten“. Die Summen, die aus England genannt werden, kommentiere man aber nicht, sagte Watzke. Der „Kicker“ hatte am Samstag zuerst berichtet, dass Arsenal ein offizielles Angebot für Aubameyang abgegeben habe. Dem Bericht zufolge über umgerechnet mehr als 50 Millionen Euro.mehr...

München. Nach dem Erfolg auf dem Transfermarkt mit der Verpflichtung von Nationalspieler Leon Goretzka will sich der FC Bayern die Laune am Wochenende auf dem Platz nicht verderben lassen.mehr...

London. Nach Informationen des „Kicker“ hat der englische Fußball-Spitzenclub FC Arsenal ein offizielles Angebot für Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang abgegeben. Dem Bericht vom Samstag zufolge soll der Premier-League-Club bereit sein, umgerechnet mehr als 50 Millionen Euro für den Profi des Bundesligisten Borussia Dortmund zu zahlen. Der BVB wollte sich am Samstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur dazu nicht äußern.mehr...

Gelsenkirchen. Zwei Tage nach dem verkündeten Abgang von Leon Goretzka soll beim FC Schalke 04 am Sonntag gegen Hannover 96 (18.00 Uhr) wieder das Sportliche im Vordergrund stehen.mehr...

Berlin. Dortmunder Mitspieler wünschen sich nur noch, dass es mit einer Entscheidung um die Zukunft von Problemfall Aubameyang schnell geht. Die Situation nervt. Lediglich zwei Punkte in zwei Spielen 2018 drücken zudem auf die Stimmung beim BVB.mehr...

Hamburg. Es ist ein Samstag im Zeichen des Abstiegskampfs: In zwei Duellen treffen direkte Konkurrenten aufeinander. Vor allem im Spiel HSV gegen Köln steckt Zündstoff. Aber auch oben in der Tabelle gibt es brisante Begegnungen.mehr...

Berlin. Ohne den wechselwillige Pierre-Emerick Aubameyang hat Borussia Dortmund auch das zweite Rückrunden-Spiel nicht gewonnen. Im Freitagabendspiel der Fußball-Bundesliga kam der BVB beim 1:1 (0:0) bei Hertha BSC nicht über ein Remis hinaus. Das erneute Fehlen von Aubameyang, der zu Hause in Dortmund trainieren musste, raubte dem Team von Trainer Peter Stöger vor 65 893 Zuschauern lange Zeit seine Stärken. Davie Selke brachte die Berliner nach 46 Minuten in Führung. Für die dann anrennenden Dortmunder reichte es durch Shinji Kagawa (71.) nur noch zum Ausgleich. Damit droht der Borussia am Wochenende das Abrutschen aus den Champions-League-Rängen.mehr...

Schlaglichter

19.01.2018

Dortmund erneut sieglos: 1:1 bei Hertha

Berlin. In der Fußball-Bundesliga hat Borussia Dortmund auch das zweite Rückrunden-Spiel nicht gewonnen. Bei Hertha BSC kam der BVB nicht über ein 1:1 hinaus. Davie Selke brachte die Berliner in Führung. Shinji Kagawa gelang immerhin noch der Ausgleich.mehr...

Berlin. Der Wirbel um Torjäger Aubameyang bremst Borussia Dortmund in der Bundesliga. Auch im zweiten Rückrundenspiel in Berlin gelingt dem BVB nur ein Remis.mehr...

Berlin. Borussia Dortmund hält trotz des erneuten Wirbels um Pierre-Emerick Aubameyang einen Abschied des Torjägers in der Winterpause noch nicht für ausgemacht. „Wir planen weiter mit Aubameyang. Wir haben derzeit nichts auf dem Tisch, da ist viel Luft dabei“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc am Abend dem TV-Sender Eurosport vor der Partie bei Hertha BSC. Zuvor war der Gabuner für das zweite Rückrundenspiel der Dortmunder in der Fußball-Bundesliga abermals aus dem Kader gestrichen worden.mehr...

Berlin. Borussia Dortmund hält trotz des erneuten Wirbels um Pierre-Emerick Aubameyang einen Abschied des Torjägers in der Winterpause noch nicht für ausgemacht. „Wir planen weiter mit Aubameyang. Wir haben derzeit nichts auf dem Tisch, da ist viel Luft dabei“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc am Freitagabend dem TV-Sender Eurosport vor der Partie bei Hertha BSC. Zuvor war der Gabuner für das zweite Rückrundenspiel der Dortmunder in der Fußball-Bundesliga abermals aus dem Kader gestrichen worden.mehr...

Berlin. Borussia Dortmund hält trotz des erneuten Wirbels um Pierre-Emerick Aubameyang einen Abschied des Torjägers in der Winterpause noch nicht für ausgemacht.mehr...

München. Trainer Jupp Heynckes vom FC Bayern München möchte wegen des wiederholtem Werbens um seine Person das Gespräch mit den Bossen Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß suchen.mehr...

Gelsenkirchen. Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka hat bekundet, dass er die Fans des FC Schalke 04 mit seinem Wechsel zu Bayern München im Sommer verstimmt. „Ich weiss, dass ich damit Euch alle enttäusche und ihr wenig Verständnis dafür aufbringen werdet. Jede Erklärung, die ich jetzt abgeben würde, würde auf wenig Anklang bei Euch stoßen“, teilte der 22-Jährige am Freitag auf seiner Facebook-Seite mit.mehr...

Mönchengladbach. Im ersten Heimspiel des Jahres steht der Brasilianer Raffael vor seinem Startelf-Comeback bei Borussia Mönchengladbach. Der beste Torjäger im Team des Fußball-Bundesligisten könnte nach seiner Verletzungspause in der Partie gegen den FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr) wieder in die Anfangsformation rücken.mehr...

Erste Bundesliga

19.01.2018

Mainz 05 wählt neuen Vereinschef

Mainz. Es rumort beim FSV Mainz 05. Nach dem unrühmlichen Ende der Ära Strutz stürzten die Rheinhessen in den vergangenen Monaten in eine Führungskrise. Am Sonntag wird ein neuer Vorsitzender gewählt, der die tiefen Gräben zuschütten und den Club befrieden soll.mehr...