Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bundespolizei

Bundespolizei

Ruhr Nachrichten Mann läuft über Gleise am Bahnhof Unna

Bundespolizist schreitet bei gefährlicher Gleis-Überquerung nicht ein

Als am Donnerstagnachmittag am Unnaer Bahnhof ein Mann offenbar verwirrt mehrfach über die Gleise läuft, sieht dies auch ein uniformierter Bundespolizist. Auch nachdem ihn ein weiterer Zeuge darauf anspricht, Von Anna Gemünd

Waffenverbot am Hauptbahnhof

Bundespolizei zieht positive Bilanz

Eine positive Bilanz hat die Bundespolizei am Sonntag nach dem ersten Wochenende mit Waffenverbot am Dortmunder Hauptbahnhof gezogen. Waffen wurden allerdings nur wenige sichergestellt. Von Oliver Volmerich

Mit verstärkten Kontrollen überwacht die Bundespolizei am Wochenende das für den Dortmunder Hauptbahnhof verhängte Waffenverbot. Am Samstagvormittag wurde eine erste Zwischenbilanz gezogen. Von Oliver Volmerich

Die Bundespolizei zieht Konsequenzen aus der zunehmenden Zahl an Gewaltdelikten mit Waffen: Am Wochenende gilt im Dortmunder Hauptbahnhof ein absolutes Waffenverbot. Von Oliver Volmerich

Marokkaner am Hauptbahnhof festgenommen

26-Jähriger wurde in fünf Fällen gesucht

Als Einsatzkräfte der Bundespolizei am Hauptbahnhof einen 26-jährigen Marokkaner überprüften, stellten sie fest, dass der Mann gleich in fünf Fällen gesucht wurde.

Mann brachte CO2-Revolver zum Hauptbahnhof mit

Bundespolizisten erwischen Mann mit Waffe im Hosenbund

Bundespolizisten kontrollierten am Montagmorgen einen 36-jährigen Mann am Nordausgang des Hauptbahnhofs. In seinem Hosenbund stecke ein Revolver

Wegen eines Notarzteinsatzes am Bahnübergang an der Husener Straße war die Bahnstrecke zwischen Dortmund und Kamen am Montagnachmittag für rund drei Stunden gesperrt. Mehrere Regionalbahnen hatten dadurch Verspätungen. Von Thomas Thiel

Eine 85-jährige Dortmunderin ist am Sonntagnachmittag am Bahnübergang am Rombergpark von einer Schranke am Kopf getroffen und schwer verletzt worden. Das Opfer sagt, die Schranke sei "wie ein Geschoss" auf sie gefallen. Von Falko Bastos

Verwaltungsgericht Gelsenkirchen

Dortmunder darf weiter nicht zur Bundespolizei

Der Traum von einem Beamtenverhältnis bei der Bundespolizei bleibt einem Familienvater aus der Nordstadt für mindestens zwei weitere Jahre verwehrt. Das ist das Ergebnis einer Verhandlung am Dienstag

Ein Zugbegleiter der Deutschen Bahn ist bei einem Arbeitsunfall im Dortmunder Hauptbahnhof verletzt worden. Zeugen retteten den Mann, der während der Abfahrt des Zuges gestürzt und zwischen Waggon und Von Peter Bandermann

Hin und wieder lässt es sich leider einfach nicht vermeiden: Guten Mutes steigt man in den komplett falschen Zug. Für einen selber ärgerlich, für andere meist nicht. In einem Fall von zwei Bottroperinnen Von Jochen Johannes Duwe

Einen nicht ganz alltäglichen Einbruch hat sich ein Dortmunder am Wochenende geleistet: Der 56-Jährige stieg in einen abgestellten ICE im Dortmunder Betriebsbahnhof an der Werkmeisterstraße ein. Er hatte Von Thomas Thiel

Die Bahnstrecke zwischen Dortmund und Hamm war am Montagvormittag für etwa drei Stunden gesperrt. Zwischen Kurl und Scharnhorst wurde ein Mensch von einem Zug erfasst. Im Bahnverkehr kam es teilweise

Blutiger Streit am Dortmunder Hauptbahnhof: Ein 20-jähriger Mann aus Unna meldete sich am Samstagmorgen mit einer blutenden Wunde auf der Bundespolizeiwache. Die Schwester des Mannes soll dem 20-Jährigen

Tritte und Faustschläge à la Bruce Lee präsentierte ein betrunkener 19-Jähriger am Mittwochabend vor einem Schnellrestaurant am Hauptbahnhof. Als die Bundespolizei den Mann zur Wache bringen wollte, griff Von Bettina Ansorge

Großeinsatz am Bahnübergang

Hat Zug einen Rollstuhlfahrer angefahren?

Der Zugführer der Nordwestbahn-Linie "Der Coesfelder" auf der Strecke zwischen Dorsten und Coesfeld hat am Dienstagnachmittag für einen Großeinsatz am Bahnübergang an der Munastraße gesorgt. Eigener Aussage

Gewalt gegen Einsatzkräfte: Gleich mehrfach wurden Bundespolizisten und Sicherheitskräfte der Deutschen Bahn bei Einsätzen im Dortmunder Hauptbahnhof verletzt. Wir blicken auf die Bilanz der Bundespolizei.

In keinem anderen deutschen Großstadt-Bahnhof mit Ausnahme Hamburgs gibt es so viele Widerstandshandlungen und Gewalttaten gegen Polizisten wie in Dortmund. Seit einem Jahr testet die Bundespolizei hier, Von Peter Bandermann

Bundespolizisten haben am Dienstagabend bei einer Kontrolle im Hauptbahnhof 200 Gramm Haschisch in den Schuhen eines 20-Jährigen gefunden. Es war ein Zufallsfund: Denn eigentlich wollten die Beamten nur Von Bettina Ansorge

Bei einer Messerstecherei im Hauptbahnhof am späten Montagabend ist ein 20-Jähriger schwer verletzt worden. Er musste in ein Krankenhaus. Der mutmaßliche Täter hatte die Tatwaffe versteckt, aber nicht gut genug.