Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Bundespräsident gratuliert Kosslick zum 70. Geburtstag

Berlin. Seit 17 Jahren ist Dieter Kosslick Berlinale-Direktor. Jetzt feiert er seinen 70. Geburtstag. Monika Grütters hat ihm bereits gratuliert, jetzt ziehen der Bundespräsident und Berlins Regierender Bürgermeister nach.

Bundespräsident gratuliert Kosslick zum 70. Geburtstag

Dieter Kosslick und Frank-Walter Steinmeier kennen sich schon lange. 2007 war der jetzige Bundespräsident noch Bundesaußenminister. Foto: Rainer Jensen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Berlinale-Chef Dieter Kosslick zum 70. Geburtstag gratuliert.

„Als Direktor der Internationalen Filmfestspiele Berlin haben Sie dieses größte Publikumsfestival der Welt nicht nur künstlerisch geprägt, sondern es immer auch im Zeitgeschehen positioniert“, heißt es in einem am Dienstag veröffentlichten Schreiben Steinmeiers. „Die Freiheit der Kunst frei von politischen Aufgaben und Bedrängnissen ist Ihr Credo. Umso mehr haben Sie insistiert, dass die Berlinale die künstlerische Auseinandersetzung mit den drängenden Themen unserer Zeit sucht.“

Kosslicks Arbeit sei getragen von der Überzeugung, dass Filme das politische und gesellschaftliche Klima in einem Land verändern können. „Mit Ihrem Wirken haben Sie das kulturelle Ansehen unseres Landes bereichert und ich füge hinzu: auch mir jedes Jahr großes Kinovergnügen geschenkt“, so Steinmeier. Kosslick feiert am Mittwoch seinen 70. Geburtstag. Sein Vertrag als Berlinale-Direktor läuft noch bis Mai 2019. Seine Nachfolge ist noch offen.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) würdigte Kosslicks „Energie, Enthusiasmus und Engagement“. Unter Kosslicks Leitung hätten die Berliner Filmfestspiele nicht nur ein modernes und zeitgemäßes Gesicht erhalten, „sie wurden auch größer, vielfältiger und einflussreicher“, erklärte Müller am Dienstag. „Dank seines großen cineastischen Sachverstandes, seiner Managementkompetenz, seiner Kreativität und natürlich auch seines Charmes hat er die Berlinale zu dem gemacht, was sie heute ist: eines der wichtigsten Filmfestivals weltweit, das zugleich tiefe Wurzeln in der Stadt geschlagen hat.“

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kino

Carlo Chatrian soll Berlinale-Chef werden

Berlin. Er braucht ein Näschen für politisch brisante und künstlerisch innovative Filme. Als Berlinale-Chef darf er aber auch keine Berührungsängste mit Hollywoodstars und Popcorn-Kino haben. Jetzt ist ein Nachfolger für „Mr. Berlinale“ Dieter Kosslick gefunden.mehr...

Kino

Locarno Festival ehrt Paolo und Vittorio Taviani

Locarno. Mehr als ein halbes Jahrhundert produzierten die Brüder gemeinsam Filme. Sie erhielten dafür viele internationale Auszeichnungen, so auch den Goldenen Bären der Berlinale. In Locarno wird nun eine restaurierte Fassung ihres Films „Good morning Babilonia“ (1987) gezeigt.mehr...

Kino

Dr. Dre will Biopic über Marvin Gaye drehen

Los Angeles. Nach dem großen Erfolg von „Straight Outta Compton“ hat Dr. Dre als Produzent ein nächstes Projekt ins Visier genommen. Er will das Leben von Soulsänger Marvin Gaye verfilmen.mehr...

Kino

Nachfolge für Berlinale-Chef Kosslick wird verkündet

Berlin. Die Diskussion um die Nachfolge von Dieter Kosslick war turbulent, kontrovers und sorgte für viel Ungemach. Jetzt wird ein Schlussstrich gezogen: Am Freitag wird der Nachfolger oder die Nachfolgerin verkündet.mehr...

Kino

„Black Panther“ räumt bei MTV-Awards ab

Los Angeles. Vier Monate ist der bombastische Start von „Black Panther“ her, aber begeistern kann er Teenager und junge Erwachsene noch immer. Der Film beherrscht die diesjährigen MTV-Preise und verpasst dabei auch Themen wie Homosexualität und Gleichberechtigung von Frauen einen Schub.mehr...