Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Bundestrainer Sturm nominiert drei Spieler nach

München. Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm hat für den anstehenden Deutschland Cup Brent Raedeke, Justin Krueger und Pascal Zerressen nachnominiert.

Bundestrainer Sturm nominiert drei Spieler nach

Marco Sturm hat Spieler für den Deutschland Cup nachnominiert. Foto: Armin Weigel

Sturm reagierte damit auf die verletzungsbedingten Absagen von Thomas Oppenheimer, Frank Hördler und Denis Reul, wie der Deutsche Eishockey-Bund am Montag mitteilte. Der Deutschland Cup wird vom 10. bis 12. November in Augsburg ausgetragen. Die DEB-Auswahl trifft dabei auf Rekordweltmeister Russland, die Slowakei und die USA.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Eishockey

ERC Ingolstadt verlängert mit Verteidiger Sullivan

Ingolstadt. Sean Sullivan wird auch in der kommenden Saison für den ERC Ingolstadt in der Deutschen Eishockey Liga spielen. Die Oberbayern haben den Vertrag mit dem 33 Jahre alten Verteidiger verlängert.mehr...

Eishockey

Geglückter Olympia-Test: DEB-Team siegt in der Schweiz

Kloten. Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft schließt ihre kurze Vorbereitung auf die Olympischen Spiele mit einem knappen und erkämpften Sieg ab. In der Vorrunde in Pyeongchang wird die Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm aber mehr gefordert sein.mehr...

Eishockey

DEG-Kapitän Darryl Boyce fällt aus

Düsseldorf. Die Düsseldorfer EG muss während der Olympia-Pause in der Deutschen Eishockey Liga auf Kapitän Darryl Boyce verzichten. Der Kanadier wird wegen eines Meniskusrisses operiert, teilte die DEG mit.mehr...

Eishockey

Sturm verlängert als Eishockey-Bundestrainer

Füssen. Am Dienstag absolviert Deutschlands Eishockeyteam den Olympiatest in der Schweiz - einen ersten Erfolg vor den Winterspielen wurde mit der Vertragsverlängerung von Bundestrainer Sturm schon verkündet. Dabei wirkt der Coach aber nicht restlos überzeugt vom Aufgebot für Korea.mehr...