Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Busse fahren acht Minuten früher ab

SCHWIERINGHAUSEN Die Dortmunder Stadtwerke DSW 21 haben Wort gehalten: Zum Fahrplanwechsel am 7. Januar wird die Buslinie 473 in den Morgenstunden acht Minuten früher in Schwieringhausen abfahren, damit die dort wohnenden Schulkinder eine bessere Anbindung zum Unterrichtsstart haben.

von Von Beate Dönnewald

, 09.12.2007

Bereits in der September-Sitzung der Bezirksvertretung hatte eine betroffene Mutter die unbefriedigende Situation beklagt (wir berichteten).

Statt wie bisher um 7.01 bzw. 8.01 Uhr sind die neuen Abfahrtzeiten nach den Weihnachtsferien dann um 6.53 und 7.53 Uhr, so dass der Bus den Mengeder Marktplatz um 7.02 bzw. 8.02 Uhr erreicht. Vor allem die Kinder der Overberg-Grundschule können von dieser Fahrplanänderung profitieren, denn dort beginnt der Unterricht um 8.10 Uhr. Wie die Ruhr-Nachrichten-Stadtteil-Redaktion im Gespräch mit der Schulleitung der Regenbogen-Grundschule erfahren hat, ist dort ein früherer Unterrichtsbeginn allerdings nicht möglich.

Zum DSW21-Planwechsel im Sommer wird es noch eine weitere Änderung geben. Weil die 1999 eingerichtete Busverbindung der Linie 472 im Abschnitt Oestrich-Mengede die Erwartungen nicht erfüllt hat, wird das Angebot auf einen stündlichen Grundtakt reduziert. Die DSW21 weist darauf hin, dass es für die Kunden Alternativen gibt, etwa die Buslinie 471, die zwischen Oestrich und Mengede im 20-Minuten-Takt fährt.

Schlagworte: