Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

CDU-Infoabend mit Spar-Experten in Selm

/
Finanzberater Michael Mutter.
Finanzberater Michael Mutter.

Foto: Matthias Münch

Michael Mutter (r.) erläuterte seine Sparvoschläge und räumte ein: "Es kommen unangenehme Dinge auf sie zu."
Michael Mutter (r.) erläuterte seine Sparvoschläge und räumte ein: "Es kommen unangenehme Dinge auf sie zu."

Foto: Matthias Münch

Hannelore Lesse, Vorsitzende des Seniorenbeirates, fragte, ob man denn ausgerecnet Freizeitangebote wie Freibad oder Sportanlagen streichen müsse, die vor allem von der Jugend genutzt werden.
Hannelore Lesse, Vorsitzende des Seniorenbeirates, fragte, ob man denn ausgerecnet Freizeitangebote wie Freibad oder Sportanlagen streichen müsse, die vor allem von der Jugend genutzt werden.

Foto: Matthias Münch

Johann Landgraf fragte nach möglichen Einnahmeverbesserungen bei der Gewerbesteuer durch die Ansiedlung neuer Unternehmen.
Johann Landgraf fragte nach möglichen Einnahmeverbesserungen bei der Gewerbesteuer durch die Ansiedlung neuer Unternehmen.

Foto: Matthias Münch

Die Vorsitzende der Selmer Senioren-Union Ulla Theil (hier mit Moderator Karl Render) wandte sich gegen eine Halbierung der Stelle des Rentenberaters in der Stadtverwaltung.
Die Vorsitzende der Selmer Senioren-Union Ulla Theil (hier mit Moderator Karl Render) wandte sich gegen eine Halbierung der Stelle des Rentenberaters in der Stadtverwaltung.

Foto: Matthias Münch

Anzeige
Die Sparliste von Michael Mutter auf der Riesenleinwand im Bürgerhaus: Rund 400000 Euro sollen jährlich bei Sport und Freibad (grün unterlegt) eingespart werden.
Die Sparliste von Michael Mutter auf der Riesenleinwand im Bürgerhaus: Rund 400000 Euro sollen jährlich bei Sport und Freibad (grün unterlegt) eingespart werden.

Foto: Matthias Münch

Michael Mutter (r.) erläuterte seine Sparvoschläge und räumte ein: "Es kommen unangenehme Dinge auf sie zu."
Michael Mutter (r.) erläuterte seine Sparvoschläge und räumte ein: "Es kommen unangenehme Dinge auf sie zu."

Foto: Matthias Münch

Im Jahr des 1150-Jahres-Jubiläums der Stadt Selm müssen die Bürger harte Spareinschnitte hinnehmen.
Im Jahr des 1150-Jahres-Jubiläums der Stadt Selm müssen die Bürger harte Spareinschnitte hinnehmen.

Foto: Matthias Münch

Finanzberater Michael Mutter und Bürgermeister Jörg Hußmann in der Diskussionsveranstaltung der CDU zur Sanierung des Selmer Haushalts.
Finanzberater Michael Mutter und Bürgermeister Jörg Hußmann in der Diskussionsveranstaltung der CDU zur Sanierung des Selmer Haushalts.

Foto: Matthias Münch

Rund 80 Bürger hatten den Weg ins Bürgerhaus zur Diskussion über den städtischen Haushalt gefunden.
Rund 80 Bürger hatten den Weg ins Bürgerhaus zur Diskussion über den städtischen Haushalt gefunden.

Foto: Matthias Münch

Die Diskussionsteilnehmer auf dem Podium im Bürgerhaus (v.l.): Beigeordnete Sylvia Engemann, Finanzberater Michael Mutter, Bürgermeister Jörg Hußmann, Moderator Karl Render und CDU-Fraktionsvorsitzender Dieter Kleinwächter.
Die Diskussionsteilnehmer auf dem Podium im Bürgerhaus (v.l.): Beigeordnete Sylvia Engemann, Finanzberater Michael Mutter, Bürgermeister Jörg Hußmann, Moderator Karl Render und CDU-Fraktionsvorsitzender Dieter Kleinwächter.

Foto: Matthias Münch

Theo Goebel forderte, dass sich alle gemeinsam in den Sparprozess einbringen müssen und symbolisierte das schon durch seine Kleidung: Der frühere Ratsherr der Schwarzen trug am Montag einen knallroten Pullover.
Theo Goebel forderte, dass sich alle gemeinsam in den Sparprozess einbringen müssen und symbolisierte das schon durch seine Kleidung: Der frühere Ratsherr der Schwarzen trug am Montag einen knallroten Pullover.

Foto: Matthias Münch

Fast alle CDU-Ratsmitglieder waren zur Diskussion mit Michael Mutter gekommen, so auch Herbert Krusel und Ursula Mazureck.
Fast alle CDU-Ratsmitglieder waren zur Diskussion mit Michael Mutter gekommen, so auch Herbert Krusel und Ursula Mazureck.

Foto: Matthias Münch

Landwirt Hugo Brentrup wollte wissen, wie Selm im Vergleich zu anderen Städten da steht, wenn die vorgeschlagenen Steuererhöhungen umgesetzt werden.
Landwirt Hugo Brentrup wollte wissen, wie Selm im Vergleich zu anderen Städten da steht, wenn die vorgeschlagenen Steuererhöhungen umgesetzt werden.

Foto: Matthias Münch

Willi Spinne Willi Spinne forderte, dass nun alle Parteien den Sparkurs konsequent umsetzen müssten.
Willi Spinne Willi Spinne forderte, dass nun alle Parteien den Sparkurs konsequent umsetzen müssten.

Foto: Matthias Münch

Ernste Sache, ernster Blick: CDU-Fraktionschef Dieter Kleinwächter unter einer
Grafik zur dramatischen Haushaltslage der Stadt Selm.
Ernste Sache, ernster Blick: CDU-Fraktionschef Dieter Kleinwächter unter einer
Grafik zur dramatischen Haushaltslage der Stadt Selm.

Foto: Matthias Münch

Finanzberater Michael Mutter.
Michael Mutter (r.) erläuterte seine Sparvoschläge und räumte ein: "Es kommen unangenehme Dinge auf sie zu."
Hannelore Lesse, Vorsitzende des Seniorenbeirates, fragte, ob man denn ausgerecnet Freizeitangebote wie Freibad oder Sportanlagen streichen müsse, die vor allem von der Jugend genutzt werden.
Johann Landgraf fragte nach möglichen Einnahmeverbesserungen bei der Gewerbesteuer durch die Ansiedlung neuer Unternehmen.
Die Vorsitzende der Selmer Senioren-Union Ulla Theil (hier mit Moderator Karl Render) wandte sich gegen eine Halbierung der Stelle des Rentenberaters in der Stadtverwaltung.
Die Sparliste von Michael Mutter auf der Riesenleinwand im Bürgerhaus: Rund 400000 Euro sollen jährlich bei Sport und Freibad (grün unterlegt) eingespart werden.
Michael Mutter (r.) erläuterte seine Sparvoschläge und räumte ein: "Es kommen unangenehme Dinge auf sie zu."
Im Jahr des 1150-Jahres-Jubiläums der Stadt Selm müssen die Bürger harte Spareinschnitte hinnehmen.
Finanzberater Michael Mutter und Bürgermeister Jörg Hußmann in der Diskussionsveranstaltung der CDU zur Sanierung des Selmer Haushalts.
Rund 80 Bürger hatten den Weg ins Bürgerhaus zur Diskussion über den städtischen Haushalt gefunden.
Die Diskussionsteilnehmer auf dem Podium im Bürgerhaus (v.l.): Beigeordnete Sylvia Engemann, Finanzberater Michael Mutter, Bürgermeister Jörg Hußmann, Moderator Karl Render und CDU-Fraktionsvorsitzender Dieter Kleinwächter.
Theo Goebel forderte, dass sich alle gemeinsam in den Sparprozess einbringen müssen und symbolisierte das schon durch seine Kleidung: Der frühere Ratsherr der Schwarzen trug am Montag einen knallroten Pullover.
Fast alle CDU-Ratsmitglieder waren zur Diskussion mit Michael Mutter gekommen, so auch Herbert Krusel und Ursula Mazureck.
Landwirt Hugo Brentrup wollte wissen, wie Selm im Vergleich zu anderen Städten da steht, wenn die vorgeschlagenen Steuererhöhungen umgesetzt werden.
Willi Spinne Willi Spinne forderte, dass nun alle Parteien den Sparkurs konsequent umsetzen müssten.
Ernste Sache, ernster Blick: CDU-Fraktionschef Dieter Kleinwächter unter einer
Grafik zur dramatischen Haushaltslage der Stadt Selm.