Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Spiel gegen den VfL

CSV Linden löst den Gutschein ein

BOCHUM Zum ersten Mal in der Geschichte des Fußball-Kreispokals erspielte der Sieger neben einem Preisgeld auch den VfL Bochum als Gegner für ein Freundschaftsspiel.

CSV Linden löst den Gutschein ein

Dariusz Wosz und "Ata" Lameck (v.r.) übergaben im Mai den Gutschein für das Spiel an CSV-Kapitän Wojtek Meinert.

Dieses Spiel findet nun am Freitag (10.) statt. Kreispokalsieger 2014 war Landesligist CSV SF Bochum-Linden, der den Zweitligisten um 17 Uhr auf der Sportanlage „In der Hei“ erwartet. Und neben den Lizenzspielern auch viele interessierte Zuschauer. Als CSV-Keeper Maxim Albov im Mai den entscheidenden Elfmeter im Pokalfinale gegen Vorwärts Kornharpen parierte, da kannte der Jubel beim CSV SF Bochum-Linden keine Grenzen. Denn das Team von Coach Frank Benatell hatte neben dem Kreispokal auch ein Freundschaftsspiel gegen den VfL Bochum gewonnen. Erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs bekam der Sieger dieses attraktive Präsent. Und ganz Linden freut sich auf die Partie: „Das wird für uns ein ganz besonderes und bedeutsames Ereignis“, sagt die Geschäftsführerin des CSV, Anke Köhler. Für CSV-Trainer Frank Benatelli wird die Partie eine kurze Reise in die Vergangenheit. Der Ex-Profi absolvierte 192 Bundesligaspiele für den VfL und erzielte dabei 13 Treffer für die Blau-Weißen von der Castroper Straße. Nachdem er schon im Alter von 28 Jahren seine Karriere auf Grund einer schweren Knieverletzung beenden musste, gibt Benatelli sein Wissen an junge Talente weiter. Seit 2010 trainiert der Ex-Profi das Team des CSV Linden, das derzeit in der Landesliga 3 zuhause ist.

„Für den Verein und meine Spieler ist das Spiel natürlich eine besondere Begegnung. Deshalb sollen auch alle, die zur Verfügung stehen, zum Einsatz kommen“, schildert Frank Benatelli. Der CSV-Trainer will zwei Mannschaften zum Einsatz bringen, die je eine Halbzeit gegen die Profis antreten. Aus diesem Grund werden auch noch drei Akteure aus der zweiten Mannschaft hochgezogen. „Alle sollen den Vergleich mit den Profifußballern genießen“, lautet Benatellis Vergabe an seine Kicker. Für die Profis des VfL Bochum ist die Partie in der Länderspielpause eine willkommene Abwechslung zum Trainingsalltag. Da am Wochenende kein Punktspiel auf dem Plan steht, wird Coach Peter Neururer alle Akteure aufbieten können, die nicht für ihre Nationalteams auf dem Platz stehen (Stanislav Sestak, Michael Gregoritsch, Fabian Holthaus) oder verletzt (Stefano Celozzi, Jan Simunek, Timo Perthel) sind. „Diese Spiele vor der eigenen Haustür sind immer gut, um die positive Stimmung, die wir im Moment haben, weiter zu fördern“, sagt VfL-Cheftrainer Peter Neururer.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frauenfußball

Personalplanung in Höntrop noch nicht beendet

HÖNTROP Bei den Landesliga-Fußballerinnen des SV Höntrop stehen vier Neuzugängen vor dem Anpfiff der Saison 2014/15 zwei Abgänge gegenüber: Das Rothosen-Trainer-Duo Hans Skopek und Jürgen Tolksdorf nimmt in seinen Kader Sabine Reinhold (Fortuna Herne), Sandra Schitke (SV BW Weitmar 09) sowie Julia Rogmann und Jeannine Sellhoff (beide eigene Jugend) auf.mehr...

Regiona,lliga West

SG09 fährt euphorisch zum Derby nach Essen

WATTENSCHEID Zur Knallerpartie des 13. Regionalliga-Spieltages kommt es am Sonntag (26.) an der Essener Hafenstraße. Gastgeber RWE erwartet die SG Wattenscheid 09 zum Derby zwischen zwei Traditionsvereinen. Angestoßen wird um 14 Uhr.mehr...

Regionalliga West

Pleitenserie muss gegen Gladbach enden

BOCHUM Die U 23 des VfL Bochum unternimmt am Samstag (25.) ab 14 Uhr in der Lohrheide den zehnten Anlauf, mal wieder eine Begegnung erfolgreich zu gestalten. Aber einfach wird dies gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach mit Sicherheit nicht.mehr...

VfL verliert in Leipzig 0:2

Bitterer Schluck aus der Dose

LEIPZIG Sein erstes Pflichtspiel gegen RB Leipzig verlor der VfL Bochum am Freitagabend mit 0:2 in der Red-Bull-Arena und damit auch erst einmal den Anschluss an die Spitzenplätze der Liga.mehr...

Regionalliga West

VfL II: Punktausbeute eines Absteigers

BOCHUM VfL-Trainer Thomas Reis versuchte erst gar nichts zu beschönigen: „Unsere Niederlage ist verdient. Gladbach war die stärkere Mannschaft. In der Schlussphase hat Torhüter Felix Dornebusch sogar noch eine deutlichere Niederlage verhindert.“mehr...