Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Fassade des Brandhauses an der Grimbergstraße strahlt wieder. Der Architekt sucht einen Generalunternehmer für den Innenausbau. Und wann können die Mieter wieder einziehen?

Schwerin

, 07.09.2018

Das Gerüst ist abgebaut, das große Wohnhaus an der Grimbergstraße 1 strahlt blitzeblank. Und drinnen? Da geht es nach wie vor um die Folgen des schweren Feuers, das vor einem halben Jahr 30 Mieterinnen und Mietern das Dach über den Kopf kostete. Renovieren ist angesagt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt