Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Brandschutz-Früherziehung für Kinder

Besuch der Feuerwehr

CASTROP-RAUXEL 18 Kinder des Kinderhauses Rasselbande haben im Rahmen ihres Kinderferienprogramms die Feuerwache an der Frebergstraße besucht. Die Übungen sollen die Kinder für Notfälle wappnen.

von Von Marie-Kristin Schmidt

, 04.08.2010
Brandschutz-Früherziehung für Kinder

Kinderferienprogramm Kindergarten Rasselbande

Die Oberbrandmeister Christian Görg und Klaus Lattner sind in der Feuerwache für die Brandschutz-Früherziehung zuständig. "Seit einigen Jahren wächst das Interesse, Kindern zu zeigen, was sie im Falle eines Feuers machen sollen", erzählt Klaus Lattner. Doch auch der Spaß kommt nicht zu kurz. Die Nachwuchskräfte erkunden die Löschfahrzeuge und bewundern die hauseigene "Feuerwehrschlauchwaschstraße". Auch die Rettungswagen wurden von den Kindern genau unter die Lupe genommen. "Auf der Trage, das war cool", erzählt der 8-Jährige Florian."War das jetzt echt?" Um 11.50 Uhr ertönt plötzlich eine Lautsprecherdurchsage. "Das war ein Notruf aus einem Altenheim. Die Sanitäter müssen einer Frau helfen", erklärt Christian Görg den Kindern. Zwei Rettungssanitäter rennen über den Hof, steigen in ihr Fahrzeug und fahren mit Blaulicht davon. Die Kinder halten sich die Ohren zu. Mit großen Augen schauen sie dem Rettungswagen hinterher. "War das jetzt echt?", fragt Phil. Oberbrandmeister Görg nickt. Ein paar Minuten später ist der Ausflug des Kinderhauses Rasselbande vorbei. "Wer möchte denn später Feuerwehrmann werden?", fragt Klaus Luttner in die Runde. Viele Kinderhände gehen nach oben und aus den Mündern hört man nur "Ich" und "Ich will auch". 

Lesen Sie jetzt