Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Castrop-Rauxel bleibt noch vom Vormarsch der Masern verschont

rnImpfempfehlung

Während in Europa mehr Menschen an Masern erkranken, litt in Castrop-Rauxel lange niemand darunter. Trotzdem rät der Gesundheitsdienst dringend zu Schutzimpfungen - nicht nur bei Kindern.

Castrop-Rauxel

, 27.08.2018

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und mehrere Nachrichtenagenturen geben dieser Tage Alarm: Die Zahl der Masernerkrankungen sei in Europa wieder stark angestiegen - dabei sollten die Masern nach WHO-Ziel schon 2010 ausgerottet sein. In Castrop-Rauxel scheint dieses Ziel tatsächlich erreicht. Weder 2017 noch in diesem Jahr habe es Meldefälle gegeben.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt