Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Während die Einwohnerzahl der Stadt sinkt, kommen mehr Neubürger aus dem Umland. Für Bürgermeister Kravanja eine Bestätigung, weiter Wohngebiete auszuweisen. Den Bedarf sieht nicht jeder.

Castrop-Rauxel

, 03.09.2018

Seit Jahren sinkt in Castrop-Rauxel die Einwohnerzahl - nur 2015 war es umgekehrt. Doch langfristig scheint auch die Zuwanderung von Flüchtlingen, die 2015 ihren Höhepunkt erreichte, den Bevölkerungsrückgang nicht stoppen zu können. Aktuell leben laut Stadt 75.498 Menschen in Castrop-Rauxel (Stand: 31. Juli). Das sind bereits 300 Bürger weniger als zum Ende des Vorjahres.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt