Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dauerparker steht seit einem Jahr an der Ringstraße

Anwohner verärgert

Da bekommt die Bezeichnung Dauerparker gleich eine ganz neue Bedeutung: Seit über einem Jahr steht ein Opel Zafira vor der Flipper-Werkstatt Pinball Paradise an der Ringstraße. Darf der Halter sein Auto so lange dort abstellen?

CASTROP-RAUXEL

, 26.10.2016
Dauerparker steht seit einem Jahr an der Ringstraße

Wenn Sven Wilms aus seiner Flipper-Werkstatt geht, sieht er seit gut einem Jahr als erstes den geparkten Opel Zafira

„Ich persönlich toleriere das“, sagt Inhaber Sven Wilms. „Aber es ist schon ärgerlich, dass der Parkplatz dauerbelegt ist. Hier ist ja zum Beispiel auch die Tagesklinik gleich in der Nähe.“ Nachbar Herbert Schaumann ist in dieser Angelegenheit hingegen aktiv geworden. Er war es auch, der unsere Redaktion kontaktierte. „Seit September letzten Jahres steht das Auto da“, sagt er.

Seine drei Anrufe beim Ordnungsamt hätten nichts gebracht, genauso wenig der bei der Polizei oder der beim Straßenverkehrsamt in Marl („Da bin ich nie durchgekommen“). Nur soviel habe er in Erfahrung bringen können, berichtet er: Solange das Auto angemeldet und mit einem amtlichen Kennzeichen versehen ist, seien der Stadt die Hände gebunden.

Zwangsabmeldung des Autos droht

Ein Blick aufs Recklinghäuser Kennzeichen des Wagens verrät, dass die Hauptuntersuchung im vergangenen Februar fällig gewesen wäre. „Das ist dann tatsächlich ein Fall fürs Straßenverkehrsamt“, bestätigt Kreissprecher Jochem Manz auf Anfrage unserer Redaktion. „Was wir jetzt brauchen, ist ein schriftlicher Hinweis der Stadt oder eines Anliegers, dass dort ein Auto mit abgelaufener Hauptuntersuchung steht.“ Dann werde man den Halter kontaktieren.

Sollte der nicht erreichbar sein und die Hauptuntersuchung nicht nachgeholt werden, drohe eine Zwangsabmeldung des Wagens. „Jedes angemeldete Fahrzeug muss eine gültige Hauptuntersuchung vorweisen können“, so Manz. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt