Castrop kocht über

Die 28. Auflage des Kulinarik-Events startet am 30. Mai

Wenn Castrop kocht über am 30. Mai in die 28. Auflage startet, gibt es einige Neuerungen. Vor allem für die Ohren soll einiges verbessert werden.

Die 28. Auflage des Kulinarik-Events startet am 30. Mai

Castrop kocht über will ab 30. Mai nicht nur kulinarisch, sondern auch mit einem neuen Klangkonzept überzeugen.

Die Traditionsveranstaltung „Castrop kocht über“, geht am Fronleichnamswochenende in die 28. Auflage. Das Programm bietet vom 30. Mai bis zum 3. Juni einige Neuerungen. „Die Bühne wird in diesem Jahr vor Kopf stehen“, sagt Peter Berg vom Organisationsteam. Im vergangenen Jahr hätten die Musiker primär in Richtung des Sparkassengebäudes gespielt. Wer auf der anderen Seite saß, schaute nur auf die Rücken der spielenden Bands. „Außerdem wollen wir die Lautsprecherboxen über den ganzen Platz verteilen, um den Klang gleichmäßiger zu verteilen“, so Berg.

Neues KlangkonzeptDas Ziel: Die Musik wird so von allen Besuchern besser gehört, die Lautstärke kann zeitgleich ein wenig runtergedreht werden. „Wer es lieber lauter mag, setzt sich dann halt etwas weiter nach vorne.“ Musikalisch soll das Programm auch in diesem Jahr wieder viel Abwechslung bieten. Neben den bereits aus dem Adventszelt bekannten Jungs der „&Band“ und „IngaOnStage“ – die zu „Castrop kocht über“ mit Sven Wels als Special Guest anreist – dürfen sich die Gäste am Samstagabend auf „Goldtunes Live“ freuen, die zum ersten Mal bei CKÜ auftreten werden. Als DJ und Band treten sie in ganz Europa auf und beschreiben ihren Sound als „deep, funky, soulful, club, house, chartlastig“ aber immer groovy und tanzbar.

Zur Eröffnung, am Mittwochabend ab 20 Uhr, spielen die „Soñadores“, die musikalisch „Kuba aus dem Ruhrpott“ nach Castrop bringen sollen.

Kulinarisch bieten die Gastronomen von Tante Amanda, dem Parkbad Süd, Haus Hölter, der Kulisse, Brauhaus Rütershof, dem Restaurant Goldschmieding, das Team des Jade und dem Cateringservice Schmitz wieder etwas für jeden Geschmack. Das Martins wird mit der Cafébar vor Ort sein.

Vier Teams beim Showkochen

Beim Showkochen, organisiert von den Stadtwerken, werden vier Teams um die Gunst der Jury aus dem Publikum wetteifern. Das Team um Rainer Schorer vom Parkbad Süd will dabei den Titel von 2017 verteidigen.