Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dixi-Klo sorgt für Aufregung

CASTROP Ein Dixi-Klo ausgerechnet auf dem Platz der ehemaligen Synagoge erhitzte heute Mittag die Gemüter in der Castroper Altstadt. „Eine Riesen-Sauerei“, schimpfte Walter Krumm am Telefon. Und auch bei Evangelos Liolis vom Grillpavillon regten sich die Leute auf.

von Von Ilse-Marie Schlehenkamp

, 06.08.2008
Dixi-Klo sorgt für Aufregung

Am falschen Ort: Das Dixi-Klo.

Das Toilettenhäuschen ist für die Bauarbeiter der Unternehmung Jörg Müller gedacht, die seit einigen Tagen die neuen Wasserleitungen für Gelsenwasser zwischen dem Simon-Cohen-Platz und dem Busbahnhof verlegen. Arbeiten im Vorfeld für das abgespeckte Umgestaltungspaket in der Altstadt. Der Stadtbetrieb EUV, den der wütende Protest ebenfalls erreichte, handelte prompt: Das Dixi-Klo wurde ein paar Meter weiter geschoben.

Lesen Sie jetzt