Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Ekel Alfred" erobert Habinghorst

Kulturwochenende

Habinghorst startet mit einem nostalgischen Kulturwochenende in den September. Das WLT zeigt am Samstag, 4. September, um 20 Uhr die Ekel-Alfred-Produktionen "Der Sittenstrolch" und "Der Silvesterpunsch" aus der bekannten Fernsehreihe "Ein Herz und eine Seele" der 70er Jahre.

HABINGHORST

von Ruhr Nachrichten

, 23.08.2010
"Ekel Alfred" erobert Habinghorst

Szene mit Ekel Alfred (Jurgen Mikol).

Im ehemaligen Kino „Casino“ in der Lange Straße 67, auf der heutigen Probebühne des WLT, wettert Querulant Alfred Tetzlaff gegen Gott und die Welt. Doch nicht nur Theater, sondern auch Kino gehört zum kulturellen Wochenendprogramm im „Casino“. Am Sonntag, 5. September, flimmert um 11 Uhr der historische Film „Der Platz an der Halde“ von 1952/54 über die Leinwand.

Beide Veranstaltungen werden im Zuge der Landesinitiative „Ab in die Mitte! Die City-Offensive NRW“ präsentiert. Sie führen die positiven Akzente in Habinghorst fort und stärken die Lange Straße sowohl als Schauplatz des öffentlichen Lebens als auch als Nebenzentrum des Handels.

  Karten sowohl für die Theateraufführung als auch für die Filmvorführung können ab Mittwoch, 25. August, ausschließlich per E-Mail über stadtentwicklung@castrop-rauxel.de vorbestellt werden. Der Eintritt zum Ekel-Alfred-Abend des WLT beträgt zehn Euro. Für die Kinovorstellung ist der Eintritt ein symbolischer Euro.

Lesen Sie jetzt