Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

GeWo: Neue Wohnungen An der Freiheit

CASTROP-RAUXEL Die alten Häuser An der Freiheit werden in den nächsten Monaten freigezogen, dort wird die Gesellschaft für Wohnungs- und Städtebau (GeWo) neuen Mietwohnungsbau für die alte Klientel errichten. Das erklärte GeWo-Geschäftsführer Friedrich Wilhelm Baulig am Dienstag am Rande des Festakts zum 60-jährigen Bestehen des Unternehmens.

von Von Ilse-Marie Schlehenkamp

, 19.08.2008
GeWo: Neue Wohnungen An der Freiheit

GeWo-Geschäftsführer Friedrich Wilhelm Baulig (63).

Für das ehemalige Velleuer-Gelände gibt es laut Baulig einen Interessenten, noch sei unklar, ob die GeWo das Gelände dort selbst bebaut oder veräußert. Das Projekt "Wohnen am Wasser" im Bereich von Richard-Wagner-Straße /In der Kemnade soll 2009 oder 2010 umgesetzt werden. Der Mühlenhof ist inzwischen an eine Investorengruppe verkauft.  Mix aus Wohnen und Gewerbe Wie Baulig betonte, soll die Bebauung mit einem Mix aus Wohnen und Gewerbe sehr wahrscheinlich noch dieses Jahr anlaufen. Zur Zukunft der GeWo selber, die genau wie die Ruhr Lippe als LEG-Tochter vom Land an Whitehall verkauft worden ist, verwies LEG-Geschäftsführer Thomas Hegel auf den Bestandsschutz der GeWo in Castrop-Rauxel. Danach greife sowohl für Mitarbeiter wie Mieter die Sozialcharta, die einen Zeitraum von zehn Jahren umfasst. Die GeWo hat in Castrop-Rauxel rund 2000 Wohnungen, in denen 8000 Menschen wohnen.

Lesen Sie jetzt