Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Golfer sind in echter Parkplatz-Not

Schotterfläche

Parkplatz-Not beim Golfclub. Die Golfer hoffen, dass ihre umstrittene Schotterfläche an der Dortmunder Straße in Frohlinde in einen ordentlichen Wanderparkplatz verwandelt werden kann.

FROHLINDE

von Von Peter Wulle

, 24.08.2010
Golfer sind in echter Parkplatz-Not

Diese Schotterfläche an der Dortmunder Straße dürfen die Golfer nicht als Parkplatz nutzen. Sie schlagen vor, dort einen Wanderparkplatz herzurichten.

"Unser Parkplatz am Clubheim ist öffentlich. Dort stellen auch viele Spaziergänger ihre Wagen ab. Bei großen Turnieren fehlen uns dann manchmal Stellplätze. Wir bräuchten 20 Plätze mehr", sagt Golfclub-Präsident Dieter Schlicker. Auf die Schotterfläche, die während des Clubhaus-Neubaus als Lagerfläche für Material und Sand entstanden ist, dürfen die Golfer auf keinen Fall mehr ausweichen. "Ein Parkplatz ist dort illegal. Die Fläche liegt zwar formal nicht in einem Landschaftsschutzgebiet, der Bebauungsplan sieht aber das Parken dort nicht vor", erklärt der Technische Beigeordnete der Stadt, Heiko Dobrindt. Dobrindt versteht die Not der Golfer

Dieter Schlicker hat an der Zufahrt zu der Schotterfläche jetzt Absperrpfosten aufstellen lassen. Parallel dazu schickte er einen Antrag an die Stadt mit der Bitte, einer Erweiterung des Parkplatzes an der Dortmunder Straße zuzustimmen. Dobrindt versteht die Not der Golfer. "Die Autos müssen ja irgendwo hin", sagt er. Entlang der Dortmunder Straße wolle man sie wegen der Verkehrsgefährdung ja auch nicht stehen haben. Eine Lösung müsse also gefunden werden. Dobrindt verweist darauf, dass der Golfclub ein Aushängeschild für Castrop-Rauxel sei. Rein rechtlich, erklärt er, wäre es möglich, eine weitere Parkplatzfläche an der Dortmunder Straße auszuweisen.

Lesen Sie jetzt