Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Grünes Licht für das Hospiz

FROHLINDE Das Hospiz an der Hubertusstraße in Frohlinde kann jetzt gebaut werden. Auf Anfrage erklärte Bürgermeister Johannes Beisenherz: "Es wurde eine einvernehmliche Lösung gefunden. Nun geht es zügig voran.

von Von Peter Wulle

, 11.12.2007
Grünes Licht für das Hospiz

So könnte das Hospiz aussehen.

Möglichst bald soll der erste Spatenstich erfolgen. Wie berichtet, liegt das von Elisabeth Grümer zur Verfügung gestellte Grundstück der Hospiz-Stiftung in einem Landschaftsschutzgebiet. Lange wurde daher zwischen Stadt- und Kreisverwaltung darum gestritten, ob es eine Genehmigung für den Hospizbau geben kann. Nun also gibt es die positive Entscheidung, die sich Initiatorin Elisabeth Grümer immer gewünscht hat. "Es geht um sterbende Menschen. Die will ich nicht mitten in die Stadt packen", hat sie immer argumentiert. Am Ortsrand von Frohlinde gebe es eine schöne, natürliche Umgebung weit ab vom Lärm. "Das ist mir wichtig", so Elisabeth Grümer.

Lesen Sie jetzt