Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hof Sanders hat die erste Milchzapfstelle der Stadt

Frische Milch am Hof Sanders

Ein bisschen ist es wie zu früheren Zeiten. Zum Landwirt um die Ecke schlendern, frische Milch direkt in die mitgebrachte Flasche abfüllen und schon steht dem Genuss nichts mehr im Wege. Genau das ist jetzt auch in Castrop-Rauxel auf dem Hof Sanders in Henrichenburg möglich. Mit bisher rekordverdächtiger Nachfrage. 

Henrichenburg

, 06.03.2018
Hof Sanders hat die erste Milchzapfstelle der Stadt

Leonie van Eiken, Angestellte im Hofladen Sanders, präsentiert die neue Milchzapfanlage. © Hof Sanders

Erst eine Woche gibt es die Milchzapfstelle auf dem Hof Sanders an der Hebewerksstraße. Und doch sind bereits jetzt über 200 Liter frische Milch durch die Zapfstelle in die Flaschen der Kunden geflossen. „Die Resonanz ist riesig“, berichtet Ludger Sanders auf Nachfrage. Drei Lieferungen Milch pro Woche bekommt der Henrichenburger Hof von Milchbauer Matthias Schulte-Althoff aus Haltern am See. Die Tiere hätten dort, so sagt Luder Sanders, jede Menge grüne Weiden und genau das würde sich in dem guten Geschmack der Milch bemerkbar machen.

Idee ist zufällig entstanden

Mit einem Fettanteil von 3,8 Prozent werde diese lediglich pasteurisiert und sei nicht mit der Milch aus dem Supermarkt vergleichbar. Und die Idee, eine solche Zapfstelle auf seinem Hof einzurichten, wo dieser doch selbst keine Kühe hat, ist Ludger Sanders spontan gekommen. Er sei am Milchbetrieb von Schulte-Althoff vorbeigefahren und hätte dann spontan reingeschaut, da er stets bemüht sei, Produkte aus der Region zu vermarkten. „Da haben Matthias und ich gemerkt, dass wir uns noch aus der Landjugend kannten“, so Ludger Sanders. Danach sei dann alles sehr schnell gegangen.

Flaschen mitbringen oder kaufen

Dass die Nachfrage groß ist, freut die Landwirte. Am Sonntag vergangener Woche war die Milch sogar bereits um 13 Uhr vollständig vergriffen. Für alle, die keine eigene Flasche zum Abfüllen haben, gibt es auch vor Ort welche für 2 Euro zu kaufen. Der Liter Milch kostet 1,50 Euro. Ein Geschmackstest vor dem Kauf sei selbstverständlich auch möglich, versichert Ludger Sanders. 

Lesen Sie jetzt

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für

Lesen Sie jetzt