Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jugendherbergen sind gefragt

Trend

Es gibt einen einen Reiseveranstalter, der ausgerechnet in den Sommerferien die Preise senkt: das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH). In den Schulfereien ist hier Nebensason. Dies ist aber nicht der einzige Vorteil, den eine Jugendherberge bietet:

CASTROP-RAUXEL

von Von Peter Wulle

, 17.08.2010

Vor allem Familien profitieren vom Preis: sechs Übernachtungen mit Halbpension gibt es schon ab 87,90 (Kinder bis 12 Jahre 65,60) Euro. Voraussetzung für die Aufnahme in einem DJH-Haus ist allerdings ein DJH-Ausweis.

Die Vorzüge haben sich in Castrop-Rauxel offenbar herumgesprochen. 1520 Mitgliedsausweise, deutlich mehr als 2008, wurden im vergangenen Jahr von der der Stadtverwaltung ausgestellt, davon 1298 für Familien. Dass die meist adrett herausgeputzten Zimmer längst ihren Ruf als miefige Billigschlafsäle abgelegt haben, zeigt der wachsende Zulauf. 269 000 Übernachtungen meldeten die 37 Verbandsherbergen im ersten Halbjahr 2010. Im Vergleich zu 2009 kamen damit 13,6 Prozent Familien mehr. Hauptgrund neben den günstigen Raten: immer mehr Zimmer haben gehobenen Standard, werben nicht nur mit eigener Dusche und WC, sondern verfügen auch über Sitzecke, WLAN und Minibar. Das entspricht einer Vier-Sterne-Hotellerie.

Besonders beliebt in diesem Sommer: ungewöhnlicher Kurzurlaub vor der Haustür. Zum Beispiel das (ganzjährig angebotene) "Vater-Kind-Wochenende" in Meinerzhagen mit Seilbrückenbau, Grillabend und nächtlicher Waldwanderung, Reiterferien in Schmallenberg oder Gleitschirmfliegen in Winterberg (Wochenendkurs mit 2 ÜF ab 134 Euro). Und - noch bis Oktober buchbar - ausgelassene Piratenspiele rund um den hauseigenen Steg der gerade umfassend renovierten Jugendherberge Körbecke am Möhnesee. Immer noch zu weit? Auch direkt vor Ort lässt es sich in den verbleibenden Ferientagen und auch in den Herbstferien gesellig abtauchen. Zwei Übernachtungen mit Vollpension am Cappenberger See in Lünen gibt`s für 51,20 Euro. Oder Bochum. Im erst vor 18 Monaten eröffneten "Jugendgästehaus Bermudadreieck" an der Humboldtstraße kostet das Wochenende im Familienzimmer für vier Erwachsene laut Vize-Hausherr Eckart Maier (48) derzeit 26 Euro pro Person – Katerfrühstück inklusive.

Lesen Sie jetzt