Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Krimi-Dinner "Blut ist dicker als Wasser" im Café Residenz

Premiere

Vorhang auf für die Premiere eines Krimi-Dinners im Café Residenz: Am Freitag, 15. Oktober, heißt es an der Wittener Straße 34 "Blut ist dicker als Wasser". Serviert wird frei nach Edgar Wallace. Karten gibt es ab sofort.

CASTROP

von Von Ilse-Marie Schlehenkamp

, 19.08.2010
Krimi-Dinner "Blut ist dicker als Wasser" im Café Residenz

Dr. Thomas Eicher, Geschäftsführer von Melange, mit Hans-Joachim Schmale-Baars vom Café Residenz.

Nach der Opern-Gala zum 25-jährigen Betriebsjubiläum des Café Residenz und dem "Feuerwerk der Operette" bietet Residenz-Chef Hans-Joachim Schmale-Baars zusammen mit Dr. Thomas Eicher, dem Geschäftsführer von Melange, erstmals ein Krimi-Dinner an, bei dem Stefan Keim und Caroline Keufen in sage und schreibe acht Rollen schlüpfen. Keim ist mit seinen Heinz Erhardt-Abenden ein guter alter Bekannter im Residenz.

Der Eintritt kostet 45 Euro, inklusive eines 3-Gänge-Menüs mit Pilz-Creme ("Reine Glückssache"), Entenbrust ("Jagdunfall") und einem Dessert, das als "Russisches Roulette" daherkommt. Hans-Joachim Schmale-Bars: "Ich glaube, so etwas ist sehr gefragt, denn die Gäste wollen beim Essen ja auch etwas erleben." Natürlich wird im großen Saal für ein passendes Ambiente gesorgt. Das Krimi-Dinner gehört zu der Reihe "Mord am Hellweg", mit dem sich der Verein Melange am größten internationalen Krimifestival Europas beteiligt.

Die beim Publikum beliebten Rezitationsveranstaltungen von Melange, seit zwei Jahren fester Bestandteil im Residenz, gehen in die zweite Jahreshälfte und starten am Donnerstag, 9. September, um 19 Uhr mit Peter Schütze. Unter dem Titel "Ein Mensch...“ spricht Schütze anderthalb Stunden Eugen Roth. Bis zum Jahresende stehen drei weitere Lesungen auf dem Programm. Der Eintritt kostet jeweils zehn Euro.  Karten für Lesungen und Krimi-Dinner gibt‘s ab sofort im Café Residenz, Tel. 610 30.  

Lesen Sie jetzt