Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Medienstudenten drehen in Altstadt ihren Diplom-Film

WAM-Medienakademie

Es sieht mysteriös aus und das ist gewollt: In der Altstadt hat am Montag ein Filmteam der WAM-Medienakademie aus Dortmund ihr technisches Equipment ausgepackt. Ein "Location-Scout" hatte den Ort als perfekte Kulisse für den Dreh ausgemacht.

CASTROP-RAUXEL

von Von Gabi Regener

, 18.06.2012
Medienstudenten drehen in Altstadt ihren Diplom-Film

Produktionsleiterin Janine Keßler gibt Schauspieler Daniel Kötte (Mitte) und ihrem Team Anweisungen.

Das Filmteam hat Daniel Kötte als Hauptdarsteller den Schauspieler gecastet. Der Film ist nicht irgendeine Übung der Studenten, sondern ihr Abschlussfilm, für den es am Ende das Diplom gibt. 

 Das Team hat den Platz zwischen Eisdiele und Modegeschäft auf der Einfahrt zum Altstadtmarkt in Beschlag genommen. Hat die Technik samt Verpflegungsstation auf dem Pflaster aufgebaut. Als Büro fungieren übrigens für die auf drei Tage befristete Drehzeit in Castrop-Rauxel die ehemaligen Redaktionsräume der Ruhr Nachrichten am Biesenkamp.

 Produktionsleiterin ist Janine Keßler. Sie schildert den immensen Aufwand, den das Team seit Ende des vergangenen Jahres für sein Projekt betreibt. Drehbuch schreiben, Schauspieler suchen, Filmmusik komponieren, Drehorte suchen, finden, und schließlich produzieren. Drei Tage im Dortmunder Studio sind bereits im Kasten von insgesamt geplanten neun Drehtagen. Nun drei Tage Dreh in Castrop-Rauxel. Später ist auch noch die Polizeiwache im Dortmunder Norden dran, doch das ist schon wieder ein anderes Kapitel. Ein Jahr lang werden die Studentinnen und Studenten für ihren etwa 25-minütigen Film aufgewendet haben, wenn sie ihr Produkt am 23. November einreichen. Und auf eine gute Note hoffen. 

Lesen Sie jetzt