Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nachbarn freuen sich auf Cranger Kirmes

Herne lädt ein

CASTROP-RAUXEL Kirmesfans werden ab Freitag wieder kurz hinter der Stadtgrenze fündig: Um 14 Uhr wird am 6. August die Cranger Kirmes eröffnet. Das übernimmt übrigens NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft.

01.08.2010
Nachbarn freuen sich auf Cranger Kirmes

In diesem Jahr geht's im Riesenrad noch höher hinaus als bisher schon im "Bellevue".

Mit von der Partie im Bayern-Zelt: Fußballlegende Hans Tilkowski, Rudi Assauer, Comedian Oliver Beerhenke, Germanys Next Top Model-Teilnehmerin Aneta Tober und Sängerin Pamela Falcon aus New York. Absoluter Stragast ist DJ Ötzi. In diesem Jahr ergibt sich eine ganz neue Verbindung von Kirmes und Kultur: Die 575. Cranger Kirmes ist auch ein „Local Hero“, der an zehn Tagen vier Millionen Besucher erwartet.

Die „Local-Heroes-Woche“, die Heldenwoche, zeichnet sich u.a. aus durch ein Gospelkonzert im Bayernzelt, sieben Kulturschiff-Fahrten, eine historische Kirmesausstellung des Herner Stadtarchivs, einen Jahrmarkt an der Künstlerzeche Unser Fritz 2/3. Der neue Anleger für Fahrgastschiffe (mit reizvoller Kanaluferbeleuchtung) ermöglicht erstmals eine Anbindung der Künstlerzeche an den Kirmesplatz über den Wasserweg. Passend dazu stechen mehrere Wassertaxen gegen eine Gebühr von ein Euro in See. Natürlich stehen auch in diesem Jahr die Karussells und Kinderfahrgeschäfte im Mittelpunkt des Kirmesgeschehens. Zwei Neuheiten sind dabei: die Boxbude „Fight Club“ und das neue Riesenrad „Expo Star“, das mit 60 Metern Höhe das alte Bellevue noch um vier Meter überragt.

Nach der Loveparade-Tragödie interessiert das Sicherheitskonzept mehr denn je: Neben den Einsatzkräften der Polizei und des Ordnungsamtes gelten die 500 Schausteller als „Sensoren auf dem Platz“. Sie sollen sofort reagieren, wenn es mal enger werden sollte. Und natürlich stehen zahlreiche Helfer des DRK zur Verfügung.

Lesen Sie jetzt