Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neue Gesichter am Herd bei Castrop kocht über

Das Konzept für 2017

Für das Gourmetfest „Castrop kocht über“ geht es im Sommer mit neuem Anstrich zurück auf den angestammten Platz auf dem Altstadtmarkt. Während das Fest mit neun Gastronomen - davon zwei neu dabei - so viel Auswahl anbietet wie seit 15 Jahren nicht mehr, geht es musikalisch ruhiger zu. Was alles geplant ist, lesen Sie hier.

CASTROP

, 21.02.2017
Neue Gesichter am Herd bei Castrop kocht über

Bei "Castrop kocht über" können sich Besucher in diesem Jahr auf neun Gastronomen freuen. Neu dabei sind Rainer Schorer vom Parkbad Süd (v.l.) und Frank Philipp vom Haus Hölter (v.r.)

Die große Bühne für Live-Musik kommt vom 14. bis 18. Juni nicht zurück auf den Altstadtmarkt. Durch anhaltende Beschwerden von Anwohnern über die zu große Lärmbelästigung entschieden sich die Verantwortlichen für eine kleinere Bühne mit akustischer Musik. „Die Besucher können nicht mit der Erwartungshaltung von vor zwei Jahren zu uns kommen“, sagte Wirtesprecher Franz-Josef „Bubi“ Leuthold gestern beim Pressegespräch.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden