Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Raum für noch nie gezeigte Werke

17.01.2013

Raum für noch nie gezeigte Werke

<p>In der Dortmunder Big-Galerie zeigt Jan Bormann diese Montageplastik, die er noch nie ausgestellt hat. <p></p> Abegg</p>

CASTROP-RAUXEL. Jan Bormann breitet seine Kunst aus: Zusammen mit seiner Frau Erika A. Schäfer und 18 weiteren Mitgliedern der Künstlervereinigung Dortmunder Gruppe stellt er in der Big-Galerie am Dortmunder U-Turm aus. Die Künstler zeigen dort viele Arbeiten, die erst 2013 entstanden sind, und Formate oder Installationen, die wegen ihrer Größe nur selten oder noch nie ausgestellt wurden. Zum Beispiel Jan Bormanns "Im Zeichen des Zirkels", eine Montageplastik von 2010.

Die aktuelle "Werkschau 2013" ist die zweite der Dortmunder Gruppe im zentralen Raum im Erdgeschoss des Big-Gebäudes. Die Krankenkasse hatte den Künstlern den Raum im Herbst zur Verfügung gestellt - kostenlos und bei freiem Eintritt. Zusammen mit drei weiteren Künstlerverbänden aus Dortmund und Umgebung feierten die Künstler den neuen Raum mit der Schau "Big Bäng!" Nach der "Werkschau 2013" sollen weitere Schauen folgen, im Wechsel mit den anderen Künstlerverbänden.

tag

Eröffnung Sonntag, 20. Januar, 11.30 Uhr, Big-Gallery, Rheinische Straße 1, bis 22. März, Montag bis Freitag 8 bis 17, Sonntag 13 bis 18 Uhr, Eintritt frei.

Lesen Sie jetzt