Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Resolution für Fachhochschule geplant

CASTROP-RAUXEL Die Sommerpause der Politik ist beendet, auch der FH-Initiativkreis nimmt seine Arbeit wieder auf und greift an. Am Mittwoch soll das weitere Vorgehen in Sachen FH-Bewerbung abgesprochen werden.

von Von Julia Grunschel und Thomas Schroeter

, 11.08.2008
Resolution für Fachhochschule geplant

Diese Broschüre unterstützt die Bewerbung.

Rund 40 Unternehmer aus Castrop-Rauxel, Datteln, Herne, Oer-Erkenschwick, Waltrop und Recklinghausen werden sich dann um 15 Uhr mit Bürgermeister Johannes Beisenherz im Medical Park Ruhr treffen. „Auf der Tagesordnung steht die Verabschiedung einer Resolution Richtung Düsseldorf“, kündigt Initiativkreis-Sprecher Konstantinos Boulbos an. Der Initiativkreis will dabei unter anderem herausstellen, was ein FH-Standort Castrop-Rauxel für die Region und das gesamte Ruhrgebiet bedeuten würde.

Derweil hat sich am Montag die Bezirkskonferenz, an der die Münsterlandkonferenz und der Aufsichtsrat der WiN Emscher-Lippe (Wirtschaftsförderungs-Netzwerk Emscher-Lippe) teilnahmen, unter anderem darauf verständigt, "nachdrücklich die Bemühungen der Stadt Castrop-Rauxel zu unterstützen", soweit es bei der sich abzeichnenden Entscheidung der Landesregierung NRW bleiben sollte, einen Gesundheits-Campus (öffentliche Fachhochschule u.a.) im Ruhrgebiet einzurichten und zu fördern.

Im Wettbewerbsverfahren um neue Fachhochschul-Standorte in NRW sind die Akteure im Regierungsbezirk Münster dort nach eigenem Bekunden einen entscheidenden Schritt weiter gekommen. Unter der Leitung von Regierungspräsident Dr. Peter Paziorek verständigte sich die Bezirkskonferenz in einer mehrstündigen Sitzung am Domplatz auf einen umfassenden regionalen Konsens, zu dem auch erwähnte Unterstützung für die Castrop-rauxeler Bewerbung wäre, wenn das Ruhrgebiet hier zum Zuge kommt. 

Lesen Sie jetzt