Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Riesen Andrang - Schlemmerfestival zieht tolle Bilanz

Castrop kocht über

Mit Darbietungen der Tanzschule Manegold ging das 22. Schlemmerfestival „Castrop kocht über“ am Sonntag auf dem Altstadtmarkt zu Ende. Die Bilanz ist beinahe ungetrübt, der Andrang war riesig. Nur einer machte den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung.

von Von Peter Wulle

, 10.06.2012
Riesen Andrang - Schlemmerfestival zieht tolle Bilanz

Auch am Samstag und Sonntag war der Andrang riesig. Die rund 2500 Sitzplätze auf dem Markt waren meist besetzt.

Bei herrlichem Sonnenschein war der Markt am Sonntag erneut voller Menschen. „Das war diesmal ein Durchmarsch“, freute sich Jürgen Löring, Chef des Restaurants Olivo, über den seit Mittwoch fast durchgehend riesengroßen Besucherandrang.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Castrop kocht über

Schon am Mittwochabend herrschte eine gute Stimmung bei Castrop kocht über. Diese Stimmung zog sich bis Sonntag durch.
/
Auch am Samstag und Sonntag war der Andrang riesig. Die rund 2500 Sitzplätze auf dem Markt waren meist besetzt.© Foto: Volker Engel
Die Band J.D.D.Band & The Ladies spielte am Samstagabend.© Foto: Volker Engel
Der große Renner war die Kopfhörer-Party bei "Castrop kocht über" bisher nicht. Diejenigen, die das Angebot allerdings mal ausprobierten, hatten durchaus ihren Spaß - wie hier Michaela Volkmann.© RN-Foto Wulle
Auftritt von Winnie am Donnerstagabend bei Castrop kocht über.
Der Auftritt von Winnie am Donnerstagabend bei Castrop kocht über.© Foto: ATH
Daumen hoch vom Profi: Jens von der Wege, Verkaufsleiter der Dortmunder Brauereien, gratuliert Bürgermeister Johannes Beisenherz (2. v. l.) zum geglückten Fassanstich. Links Wirtesprecher Bubi Leuthold, r. Moderator Charly Plücker© Foto: Michael Fritsch
Lecker Essen und ein Bierchen dazu: Da fällt gute Laune nicht schwer.© Foto: Michael Fritsch
Tristesse beim CKÜ-Aufbau© Foto: Michael Fritsch
Gingen gleich in die Vollen: Die Band Deluxe eröffnete Castrop kocht über pünktlich um 19 Uhr mit Robby Williams Let me entertain you© Foto: Michael Fritsch
Das macht Appetit: Lecker drapierter Nachtisch.© Foto: Michael Fritsch
Diese Truppe hatte sichtlich schon früh am Abend gute Laune© Foto: Michael Fritsch
Stießen auf eine gelungene 22. Auflage von Castrop kocht über an: Moderator Charly Plücker (l.) und Wirtesprecher Bubi Leuthold© Foto: Michael Fritsch
Zum Schutz gegen das Nass von oben hatten die Wirte gut vorgesorgt© Foto: Michael Fritsch
Millie (l.) und Katharina mit herzhaften Spezialitäten vom Brauhaus Rütershoff© Foto: Michael Fritsch
Letzte Vorbereitungen auf die Zeit nach 22 Uhr: Die Kopfhörerparty feierte gestern Premiere auf dem Markt.© Foto: Michael Fritsch
Schlagworte Castrop-Rauxel

„Nur am Samstag war tote Hose. Das war diesmal unser ‚Regentag‘“, räumte Organisator Bubi Leuthold  von „Tante Amanda“ ein. Weniger der Regen als vielmehr König Fußball hatte den Gastronomen am Samstag zu schaffen gemacht. „Aber das hatten wir einkalkuliert. Die Auflagen für ein Public Viewing waren einfach zu hoch“, meinte Leuthold.

„Der neue Aufbau der Zelte“, stellte er weiter fest, „kam sehr gut an. Das werden wir im nächsten Jahr wieder so machen.“ Nicht wiederholt werden wird wohl die Kopfhörer-Party. „Die fand kaum Interesse. Einen Versuch war es aber Wert“, so Leuthold.

Lesen Sie jetzt