Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schulbücher werden jetzt ausgeliefert

Neues Schuljahr

In zwei Wochen sind die Sommerferien zu Ende. Während sich die Schüler noch am See erholen können, ist Christian Lach schon im "Schulstress". Er ist für die Bestellung und Auslieferung von rund 4000 neuen Schulbücher zuständig und hat einen straffen Terminplan.

CASTROP-RAUXEL

von Von Marie Schmidt

, 12.08.2010

In einem Lagerraum im Marcel-Callo- Haus stehen riesige Bücherstapel. Ob Phsyik, Geschichte, Englisch oder Wörterbücher – insgesamt 4000 neue Exemplare müssen in den nächsten Tagen ausgeliefert werden. "Den Raum miete ich mir jedes Jahr extra an", erzählt Christin Lach. Er ist Inhaber von Schreibwaren Lach. Bereits seit 40 Jahren bestellt, sortiert und liefert er Schulbücher aus. "Natürlich bestellen die Schulen das ganze Jahr über Bücher, aber die größte Aktion ist immer vor dem Ende der Sommerferien", erzählt er. 24 Schulen gibt es in Castrop-Rauxel. In den nächsten 10 Tagen wird er an 14 Schulen 4000 neue Bücher ausliefern. Dass mit den Jahren weniger Schulbücher bestellt werden, könne er nicht beobachten. "Es sind seit 40 Jahren fast immer die gleichen Stückzahlen", so Lach.

Vor den großen Ferien treffen in seinem Schreibwarenladen die Sammelbestellungen der Schulen ein. Dann ist sein Organisationstalent gefragt, denn die Schulen bestellen bei unterschiedlichen Verlagen. "Wir müssen erst alle Bücher von einem Verlag zusammen suchen und dann bestellen". "Dann werden sie verlagsweise angeliefert und ich sortiere sie nach Schulen und Klassen auseinander", erklärt Christian Lach.

Auf jedem Bücherstapel klebt jetzt ein Zettel mit der Klasse und Empfängeradresse. Tatkräftige Unterstützung erhält er von den Schülern Benedikt und Jan. Die beiden bessern sich bei Christian Lach ihr Taschengeld auf und helfen ihm bei der Auslieferung. "Bis nächsten Mittwoch wollen wir fertig sein", erzählt Lach. Drei Schulen werden sie heute noch anfahren.

Lesen Sie jetzt