Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

So guckt Castrop-Rauxel die EM-Spiele

Public-Viewing

Das EM-Fieber steigt. In einer Woche startet die Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine. Während die deutsche Nationalmannschaft Kurs nimmt auf ihr Domizil in Danzig, bereitet sich Castrop-Rauxel auf das Rudelgucken vor. Gastronomen und Vereine zeigen die Spiele auf Großleinwänden.

CASTROP-RAUXEL

von Von Peter Wulle

, 02.06.2012
So guckt Castrop-Rauxel die EM-Spiele

Echte Fans schminken sich die Deutschlandfahne auf die Wangen und setzen den extra-großen Deutschland-Hut auf.

Und hier ist Rudelgucken möglich:

  • Mittlerweile hat es Tradition: Bei Stadion-Atmosphäre können Fußballfans in der Europahalle die Spiele der deutschen Nationalelf live miterleben. Pyrotechnik ist verboten.
  • Im Brauhaus Rütershoff an der Schillerstraße 33 erwarten die Fußballfans eine Großbild-Leinwand und mehrere Großbild-Fernseher. In der Gastronomie nahe des Stadtgartens können alle Spiele live verfolgt werden. Ein besonderes Programm gibt es zum Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft am Samstag, 9. Juni, gegen Portugal. Das Brauhaus lädt zu einer Aftershow-Party ein.
  • Der SuS Merklinde zeigt auf der Sportanlage am Fuchsweg alle Spiele der deutschen Mannschaft. Dazu wird eine Großleinwand aufgebaut und es werden Speisen und Getränke angeboten.
  • Fußball steht in den nächsten Wochen auch in der Riad-Gastronomie an der Wartburgstraße in Henrichenburg im Mittelpunkt. Inhaber Tarik Sealiti organisiert ein Rudelgucken in seinem hauseigenen Biergarten am Kanal. Übertragen werden die Spiele auf einem zwölf Quadratmeter großen Bildschirm.
  • An der Borghagener Straße in Habinghorst ist der Tanzpalast Mythos im Fußballfieber. Der Tanzsaal wird zur kleinen Arena. Alle EM-Spiele werden auf einer XXL-Leinwand übertragen. Dazu gibt‘s für die Besucher „Fußball-typischen“ Imbiss.
  • Deutsche und griechische Fußball-Fans feiern die Europameisterschaft im Kulturzentrum Agora wieder gemeinsam. „Zum dritten Mal nach 2008 und 2010 zeigt die Bürgerstiftung Agora alle Spiel der deutschen und der griechischen Mannschaft“, sagt Ioannis Papadopoulos. Auf einer Großleinwand werden an der Zechenstraße die Partien live zu verfolgen sein.
Lesen Sie jetzt