Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Umgestürzter Sprinter blockierte über 90 Minuten die A2 bei Castrop

HENRICHENBURG Wohl zu spät entschloss sich am Vormittag (29.8.) der Fahrer eines Mercedes Sprinter-Transporters, der mit hoher Geschwindigkeit unterwegs war, die Autobahn an der Anschlussstelle Castrop-Rauxel/ Henrichenburg zu verlassen. Das schwere Gefährt stürzte um und blockierte die gesamte Fahrbahn.

29.08.2008
Umgestürzter Sprinter blockierte über 90 Minuten die A2 bei Castrop

Der umgekippte Transporter blockierte die Ausfahrt Henrichenburg.

Sein Fahrzeug kam beim Abbiegen von der Fahrbahn ab und geriet auf den Grünstreifen. Als der Fahrer seinen Kleintransporter zurück auf die Fahrbahn rangieren wollte, fiel der Transporter auf die Seite. Der 29-jährige Fahrer wurde verletzt und musste ins Krankenhaus transportiert werden. Die Schadenshöhe liegt bei zirka 11.000 Euro. Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde die Anschlussstelle von der Polizei für über 90 Minuten voll gesperrt. Obwohl die Autobahnpolizei mit Streifenfahrzeug an der Ausfahrt in Fahrtrichtung Hannover stand und den Verzögerungsstreifen mit zahlreichen Blitzlampen abgesichert hatte, wollte ein Autofahrer doch abfahren und fuhr alle Blitzer um, der absperrende Polizist kam mit dem Schrecken davon.

Lesen Sie jetzt