Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Volksbühne bietet wieder günstige Abos

WLT-Produktionen

"Abonnieren lohnt sich", sagt Horst Sommerfeld, Vorsitzender der "Volksbühne Castrop-Rauxel". Acht Stücke stehen auf dem Spielplan der Theater-Besucherorganisation. Und das zu einem Preis von nur 80 Euro, also mit einer Ersparnis von 30 Prozent gegenüber den regulären Eintrittspreisen.

CASTROP-RAUXEL

von Ruhr Nachrichten

, 23.08.2010
Volksbühne bietet wieder günstige Abos

Gerrit Pleuger in der WLT-Produktion "Doppelpass".

„Doppelpass“ (Krimi), „Woyzeck“ (Klassiker), „Das Wirtshaus im Spessart“ (Musikalische Räuberpistole), „Die Frau in Schwarz“ (Krimi), „Andorra“ (Schauspiel), „Iphigenie auf Tauris“ (Klassiker), „Der Heilige Paulus“ (Musikalische Produktion) und der Open-Air-Knaller in 2011, "Beatles. Das Weiße Album“ stehen auf dem Plan.  Sommerfeld: „Wir identifizieren uns mit unserem Theater, deshalb bieten wir seit vielen Jahren ausschließlich den Spielplan des WLT an“. Mit einer Ausnahme, denn das „Wirtshaus im Spessart“, einst mit Lieselotte Pulver ein großer Filmerfolg, ist ein Gastspiel des Landestheater Detmold.

Für die Aufführungen in der Stadthalle werden die Karten nach einem „rollierenden“ System verteilt. Das heißt: Man erhält seine Plätze einmal im 1. Drittel (Reihe 1-7), einmal im 2. Drittel (Reihe 8-13) und einmal im 3. Drittel (Reihe 14-20). „Jugendlichen Theaterbesuchern bieten wir bei uns ebenfalls ein spezielles Angebot: aus acht Vorstellungen wählen, vier besuchen und nur drei bezahlen - das sind dann 20 Euro“, sagt Sommerfeld. Informationen: Volksbühne Castrop-Rauxel e.V., Tel. 97 80 20 (Frau Behlau) 

Lesen Sie jetzt