Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wandertag mit dem SGV und unserer Zeitung am 19. September

Anmeldungen möglich

Unser Wandertag kommt in die Jahre, jetzt werden wir schon reif für die Schule: Am Sonntag, 19. September, heißt es zum sechsten Mal „Wanderbares Castrop-Rauxel“.

CASTROP-RAUXEL

von Von Ilse-Marie Schlehenkamp

, 21.08.2010

Und wie immer sind Groß und Klein herzlich zum Mitwandern eingeladen. In bester Tradition haben die Mannen des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) wieder zwei Touren akribisch ausgearbeitet und natürlich selbst per pedes erkundet, wo es besonders lohnt, unsere Stadt zu Fuß zu durchstreifen.

"Schöne Gärten, schöne Blicke" ist dieses Mal das Motto der Gemeinschaftsveranstaltung unserer Zeitung und des SGV. Start und Ziel der Wanderung ist für beide Touren wieder das Parkbad Süd, wo es zwischen 10 und 11 Uhr losgeht auf die lange Tour über 20 Kilometer und zwischen 12 und 12.30 Uhr auf die kürzere Tour über zehn Kilometer. Zielschluss im Parkbad Süd am Stadtgarten ist um 15 Uhr, wo ab 15.30 Uhr die Gewinner der tollen Preise ausgelost werden. Maßgeblich dabei ist natürlich, dass die Wanderausweise alle Kontrollstempel aufweisen. Die Wanderstrecken sind mit Flatterband gekennzeichnet. An den Kontrollstellen wird kostenlos Mineralwasser ausgegeben, für ausreichende Verpflegung unterwegs sorgen die Wanderer selbst. Nach dem Start geht‘s zunächst zum Reiterhof Callenberg, über den Gantenberg durch den Wagenbruch und die Kleingartenanlage Merklinde.

Am Friedhof an der Bockenfelder Straße wird die Route getrennt, die lange Strecke führt dann u.a. über den Golfplatz, nimmt die Bergehalde Schwerin mit, lässt das Haus Dorloh rechts liegen, marschiert bei Schulte-Rauxel angekommen den Rieperberg hinauf, um bei den Schellenberger Kleingärtnern zu landen – das Parkbad Süd schon fast als Ziel im Blick. Die Kurzstreckler nehmen nach dem Friedhof in Merklinde die Kleingärten im Unterspredey in Augenschein, bevor es durch die Cottenburgschlucht zum Schellenberg und dann ins Parkbad Süd geht. Die Touren-Flyer werden beim Start zur Verfügung gestellt. Auch das DRK ist beim sechsten Wandertag wieder vorsorglich mit dabei. Natürlich setzen wir auf schönes Wetter. Aber grundsätzlich gilt für Wanderfreunde: "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung."  

Lesen Sie jetzt