Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wartburgstraßen-Brücke auch Donnerstag gesperrt

Anlieferung von Stahlteilen

Gerade mal das kleinste von insgesamt sechs neuen Stahlelementen für die neue Brücke über den Rhein-Herne-Kanal an der Wartburgstraße hat am Mittwoch den Transport von Magdeburg nach Henrichenburg geschafft. Daher muss die Brücke außerplanmäßig auch am Donnerstag gesperrt werden.

HENRICHENBURG

von Von Ilse-Marie Schlehenkamp

, 18.08.2010
Wartburgstraßen-Brücke auch Donnerstag gesperrt

Für den Bau der neuen Brücke an der Wartburgstraße muss die Straße wieder gesperrt werden.

Der "kleine Stahlträger" für die Mega-Baustelle in Henrichenburg wiegt aber immerhin 44 Tonnen. Eigentlich sollten am Mittwoch drei der Stahlträger der ingesamt 350 Tonnen schweren Brückenkonstruktion eintreffen. Aber unterwegs gab‘s Schwierigkeiten beim nächtlichen Transport über die Autobahn. 

Am Donnerstagfrüh ab sechs Uhr sollen zwei weitere Teile eintreffen. Der "Rest" der Fuhre wird kommenden Mittwoch, 25. August, in Henrichenburg erwartet. Für den Autoverkehr bedeutet dies, dass die Brücke auch morgen zwischen 2 und 14 Uhr nicht passierbar sein wird. Ein Abbiegen von der Freiheitsstraße stadteinwärts in die Wartburgstraße und umgekehrt bleibt aber möglich. 

Lesen Sie jetzt