Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Chorfest in Frankfurt: Viel Gesang und schöne Töne

Frankfurt/Main (dpa) Für die nächsten Tage ist Frankfurt Deutschlands Musikhauptstadt: Mit Popsongs und klassischen Tönen wurde am Donnerstag in der Mainmetropole das Deutsche Chorfest 2012 eröffnet. Bis Sonntag sind mehr als 500 Konzerte mit rund 20 000 Sängern geplant. Die Veranstalter hoffen auf bis zu 200 000 Besucher.

Chorfest in Frankfurt: Viel Gesang und schöne Töne

Eröffnungsfeier des Chorfestes 2012 auf dem Römer in Frankfurt am Main. Foto: Fredrik von Erichsen

«Das Singen geht quer durch alle sozialen Schichten, es vereint, es führt zusammen», sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) bei einem Festakt in der Paulskirche. Schäuble, der selbst im Orchester Geige spielte und dessen Mutter Mitglied in einem Gesangsverein war, sprach von einem Bildungsauftrag, den Chöre erfüllten. Es gebe kaum etwas Besseres, um die Denkfähigkeit auszubilden, als das Musizieren im Allgemeinen und das Singen im Besonderen. Auch für die Politik wünschte sich Schäuble manchmal mehr Harmonie: «Vielleicht machen wir mal einen Förderchor für europäische Politiker», scherzte er.

Zumindest in Frankfurt ging es am Donnerstag harmonisch weiter. Nach dem Festakt hörten tausende Besucher die deutsche A-Cappella-Band Wise Guys bei der Open-Air-Eröffnung auf dem Römerberg.

Chorverbands-Präsident Henning Scherf warb für mehr Gesang an den Schulen. Kindern mache Singen Spaß und es sei gut für sie, sagte der ehemalige Bremer Bürgermeister. Am Samstag wird Bundespräsident Joachim Gauck als Gast auf dem Chorfest erwartet. Insgesamt umfasst das Programm rund 600 Konzerte an 25 Orten in und um Frankfurt.

Chorfest-Programm

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bühne

Katarzyna Kozielska fühlt sich oft nackt bei Bühnenarbeit

Stuttgart (dpa) Frauen gibt es unter den Ballettchoreographen vergleichsweise wenige. Am Stuttgarter Ballett hat die Tänzerin Katarzyna Kozielska eine mögliche Erklärung dafür. An diesem Freitag zeigt sie ihr neues Stück.mehr...

Bühne

Wolfgang Wagner lenkt im Nachfolgestreit ein

Bayreuth (dpa) Mit der Lösung hatten Viele am wenigsten gerechnet - nun scheint sie die wahrscheinlichste: Die Geschicke der Bayreuther Festspiele lenkt schon bald möglicherweise ein Damen-Duo.mehr...

Bühne

Simone Young setzt den «Ring» fort

Hamburg (dpa) Nach dem erfolgreichen Start mit dem «Rheingold» setzt Hamburgs Opernintendantin Simone Young Wagners «Ring»-Zyklus in der kommenden Saison mit der «Walküre» fort.mehr...

Bühne

Wagner lenkt im Nachfolgestreit ein

Bayreuth (dpa) Mit der Lösung hatten Viele am wenigsten gerechnet - nun scheint sie die wahrscheinlichste: Die Geschicke der Bayreuther Festspiele lenkt schon bald möglicherweise ein Damen-Duo.mehr...

Bühne

Kraftvolle Rockoper um Liebe, Hass und späte Reue

München (dpa) Liebe und Hass, Habgier und Herrschsucht, Rache und Mord, späte Reue und Suche nach Erlösung: Die neue Rockoper «ChristO» mit der deutschen Rockband Vanden Plas zeigt die ganze Palette theatraler Gefühle.mehr...