Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Christian Häger holt DM-Titel

LANGENDREER Die 52. Deutschen Bahnengolfmeisterschaften auf der Anlage im Volkspark Langendreer brachten für Christian Häger und Peter Schlesinger, die beide für den Bochumer MC starten, Titel und Medaillensegen.

von Von Wilfried Backs

, 01.10.2007
Christian Häger holt DM-Titel

Christian Häger vom Bochumer MC sicherte sich den DM-Titel im Bahnengolf bei den Herren.

Christian Häger konnte sich bei den Herren als Deutscher Meister feiern lassen. Der 23-Jährige setzte sich mit 271 Schlägen knapp vor Heiko Selka vom MSK Neheim-Hüsten, der 278 Schläge benötigte, durch. Obwohl Häger seinen Start zunächst gründlich verpatzte und dadurch die Titelträume erst einmal schwanden, krempelte der junge Bochumer die Ärmel hoch. Am letzten Tag ließ Christian Häger dann seine Klasse wieder aufblitzen. Der Bundesligacrack des Bochumer MC holte Punkt für Punkt auf und stellte am letzten Tag mit 99 Punkten sogar einen neuen Bahnrekord in Langendreer auf. "Eine traumhafte Leistung die Christian Häger am Finaltag gebracht hat", freute sich BGSC-Vorsitzender Alfred Pöppe, der Macher und Hauptorganisator der DM am Volkspark auch über die Nervenstärke des Bochumers.

Clubkollege

Auch Clubkollege Peter Schlesinger legte eine Klasseleistung bei den Senioren II hin. Seine erste Runde am Volkspark verlief mit 26 Schlägen sehr gut. Die folgenden drei Durchgänge mit 97 Schlägen warfen Schlesinger zunächst zurück. Doch er meldete sich am Finaltag eindrucksvoll zurück. So zog er doch noch an dem zweitplatzierten Reimer vom 1. MCC Gelsenkirchen vorbei. Sieger wurde hier Egon Schacke vom MSV Berliner Bär mit insgesamt 287 Schlägen vor Schlesinger 297 Schlägen und Reimer 301 Schlägen. Mit einem neunten Platz bei den Mannschafts-Senioren II schnitt der BGSC mit Heinz Zideller, Horst Heilmann, Karl-Heinz Wolf und Ersatzmann Werner Kalikat mit insgesamt 581 Schlag ab.

14 Stunden

"Das diese 52. Deutschen Meisterschaften in Langendreer so gut über die Bühne gegangen sind verdanken wir auch unseren freiwilligen Helfern aus dem Verein. Sie haben teilweise 14 Stunden auf de Anlage gearbeitet", bedankte sich der Vorsitzende des Bahnengolf-Sportclubs, Alfred Pöppe, bei seinen Clubmitgliedern.