Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Christian Lindner

Christian Lindner

Am Sonntag, 24. September, ist Bundestagswahl. Ein Hauptmittel der Wahlwerbung sind für Parteien Wahlplakate. In Olfen hängen bereits die ersten Plakate. Aber wer darf in Olfen eigentlich Wahlwerbung Von Arndt Brede

Den Castroper Marktplatz umzubenennen in "Martin-Sonneborn-Parkplatz" - das kann doch nicht Ihr Ernst sein, oder? Diese und weitere Fragen haben wir Marcus Liedschulte von "Die Partei Castrop-Rauxel" gestellt. Von Tobias Weckenbrock

Ein klassischer Fall von schiefgelaufen. Die FDP war vorgeprescht und hatte schon vor der erlaubten Frist vom 1. April Wahlplakate aufgehängt. Es handelte sich um eine Ankündigung für eine Veranstaltung Von Gaby Kolle

Ab dem nächsten Wochenende wird es wieder bunt in der Stadt. Nicht nur, weil der Frühling weiter Blüten treibt, sondern weil dann auch wieder ungezählte Wahlplakate die Straßen säumen werden. Spätestens Von Oliver Volmerich

Im zweiten Anlauf hat es die FDP geschafft, in Raesfeld einen Ortsverband zu gründen. Nach dem geringen Interesse der Bürger beim ersten Versuch im vergangenen Jahr hielt sich die Parteispitze hinsichtlich Von Petra Bosse

FDP-Bundesvorsitzender Christian Lindner war am Mittwochabend zu Gast beim Wirtschaftsgespräch der Dortmunder Volksbank und der Ruhr Nachrichten. Linder sprach über "Mehr Mut zur Marktwirtschaft" und Von Michael Schnitzler

Ex-SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück und FDP-Chef Christian Lindner saßen am Mittwoch bei einer Podiumsdiskussion an der TU Dortmund nebeneinander. Noch ehe der Moderator seine erste Frage gestellt Von Michael Schnitzler

Lunch für den guten Zweck: Über 100 Gäste folgten am Samstag der Einladung des Unternehmers Dr. Thilo auf’m Kamp in das McDonald’s Restaurant in Hamm-Bossendorf. Unter den Gästen war auch der ehemalige Von Daniel Winkelkotte

Politik und Zivilgesellschaft haben mit großem Bedauern auf den Tod des Literaturnobelpreisträgers Günter Grass reagiert. Grass habe mit seiner Literatur und seiner Kunst die Menschen in Deutschland bewegt,