Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Cleveland schlägt zurück: James-Team deklassiert Boston

Cleveland. Die Cleveland Cavaliers haben sich eindrucksvoll im dritten Halbfinalspiel der NBA-Playoffs zurückgemeldet.

Cleveland schlägt zurück: James-Team deklassiert Boston

Führte seine Cleveland Cavaliers gegen Boston zum Sieg: LeBron James. Foto: Tony Dejak/AP

Die Mannschaft von Basketball-Superstar LeBron James deklassierte nach den beiden Auftaktniederlagen die Boston Celtics in Spiel drei 116:86 (61:41) und konnte in der Best-of-Seven-Serie auf 1:2 verkürzen. Am Montag (Ortszeit) kann der Vorjahresfinalist mit einem Erfolg über die Mannschaft des verletzten Nationalspielers Daniel Theis im zweiten Heimspiel für den Serien-Ausgleich sorgen.

„Der Unterschied zu den bisherigen Spielen lag in der Defensive. Wir haben deutlich besser verteidigt“, erklärte James, der mit 27 Punkten bester Schütze war. „Aber heute war es eine perfekte Team-Leistung. Jeder hat seine Leistung gebracht, egal, ob er in der Startformation stand oder von der Bank kam.“ Neben James konnten fünf weitere Cavs-Spieler zweistellig punkten. Bei den enttäuschenden Celtics war Jayson Tatum (18 Punkte) bester Scorer.

Vorentscheidend war bereits das erste Viertel. 15 Punkte betrug bereits der Vorsprung nach zwölf Minuten. Die Führung bauten die Cavaliers in jedem Viertel weiter aus und demontierten am Ende Boston mit 116:86. „Sie werden in Spiel vier anders auftreten. Da bin ich mir sicher. Trainer Brad Stevens wird sie wieder zurückführen“, sagte James.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Topnews

Dirk Nowitzki: „Habe einfach immer noch Spaß am NBA-Leben“

Dallas. Mitten in der Vorbereitung auf seine 21. Saison in der NBA begeht Basketball-Superstar Dirk Nowitzki am Dienstag in Dallas seinen 40. Geburtstag. Auch im hohen Alter ist der Würzburger noch bereit, sich für den Erfolg zu quälen.mehr...

Topnews

Eishockey-Nationalspieler Ehliz und Macek wechseln in NHL

Nürnberg/München. Gleich vier Eishockey-Nationalspielern gelang in diesem Sommer bereits der Wechsel in die NHL. Am Dienstag kamen Yasin Ehliz und Brooks Macek hinzu. Weitere Spieler könnten sogar noch folgen.mehr...

Topnews

Golden State Warriors verteidigen NBA-Titel

Cleveland. Die Golden State Warriors holen den dritten NBA-Titel in den vergangenen vier Jahren. Durant wird erneut zum besten Spieler der Finalserie gewählt. Finalist Cleveland muss den Abgang seines Superstars fürchten.mehr...

Topnews

Washington holt Stanley Cup - Grubauer feiert mit Owetschkin

Las Vegas. Erstmals gewinnt ein deutscher Torhüter den Stanley Cup. Philipp Grubauer feiert den in mehrfacher Hinsicht Premierentitel mit den Washington Caiptals ausgiebig. Held des Abends ist Superstar Alexander Owetschkin.mehr...

Topnews

Warriors nach Durant-Show kurz vor NBA-Titel

Cleveland. Die Golden State Warriors gewinnen auch das dritte Spiel der diesjährigen NBA-Finalserie und stehen nur noch einen Sieg vor dem dritten Titel in vier Jahren. Besonders ein Superstar trumpft groß auf.mehr...

Topnews

Washington nach Sieg gegen Vegas vor Gewinn des Stanley Cups

Washington. Die Washington Capitals haben sich den ersten Matchball im Finale um den Stanley Cup gesichert. Bei einem Sieg am Donnerstag kann das Team um Torhüter Philipp Grubauer den ersten Meistertitel feiern.mehr...