Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Comeback von Schalke-Fußballer Baba weiter offen

Gelsenkirchen. Nach seinem im Januar 2017 erlittenen Kreuzbandriss ist ein Comeback von Fußballprofi Abdul Rahman Baba im Team des Bundesligisten FC Schalke 04 weiter offen. Allerdings kann der 23 Jahre alte Verteidiger aus Ghana mittlerweile wieder das komplette Mannschaftstraining absolvieren. „Ich kann jede Übung schmerzfrei ausüben und verfüge auch wieder über das nötige Ballgefühl. Das zeigt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin“, sagte die Leihgabe vom FC Chelsea in einem am Dienstag auf der Schalke-Homepage veröffentlichten Beitrag.

Comeback von Schalke-Fußballer Baba weiter offen

Abdul Rahman Baba vom FC Schalke 04 spielt den Ball. Foto: Daniel Karmann/Archiv

Baba hatte sich vor mehr als einem Jahr beim Afrika-Cup so schwer am linken Knie verletzt, dass er seitdem kein Pflichtspiel mehr absolvieren konnte. Der FC Schalke 04 hatte ihn Ende Januar 2018 erneut als Leihgabe vom FC Chelsea verpflichtet. Die Vereinbarung mit dem Bundesligisten hat eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2019.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

Aufstieg perfekt: Paderborn kehrt in 2. Bundesliga zurück

Paderborn. Der SC Paderborn ist zurück in der 2. Fußball-Bundesliga. Am Samstag gelang der Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart am viertletzten Spieltag der Saison die vorzeitige Rückkehr in die zweithöchste Spielklasse. Nach dem 3:0 (3:0)-Erfolg gegen die SpVgg Unterhaching kann Paderborn nicht mehr von einem direkten Aufstiegsplatz verdrängt werden. „Wir freuen uns. Ich glaube, dass ist auch absolut verdient“, sagte Coach Baumgart, der mit seinem Team in bislang 35 Spielen 76 Punkte holte. Auch der 1. FC Magdeburg schaffte am Samstag vorzeitig den Aufstieg.mehr...

NRW

Atom-Gegner erstatten Anzeige gegen belgische Kernkraftwerke

Eupen. Aus Angst vor einem schwerwiegenden Unfall haben Atomkraftgegner am Samstag Anzeige gegen den belgischen Staat und die Kernkraftwerke Tihange und Doel erstattet. „Wir sind hier, um unsere Wut über und unseren Protest gegen die belgischen AKWs zu zeigen“, sagte Jörg Schellenberg vom trinationalen Aktionsbündnis „Stop Tihange“ am Samstag im belgischen Eupen. Tausende Haarrisse an den Reaktordruckbehältern sorgten bei vielen Menschen für Verunsicherung.mehr...

NRW

Fallschirm-Schüler schlägt ungebremst auf: Schwer verletzt

Bad Sassendorf. Ein Fallschirm-Schüler ist trotz geöffneten Fallschirms ungebremst auf einem Feld aufgeschlagen. Der 53-Jährige sei nicht in Lebensgefahr, sagte ein Sprecher der Polizei. Anscheinend habe der Mann während des Sprungs aus unbekannter Höhe am Samstagmorgen bei Bad Sassendorf (Kreis Soest) das Bewusstsein verloren und auf den letzten Metern nicht mehr bremsen können. Zur Sicherheit sei ein Rettungshubschrauber gerufen worden, der Springer habe jedoch Glück gehabt und lediglich Knochenbrüche erlitten. Nach Informationen des Westdeutschen Rundfunks war der Mann nach dem Sturz ansprechbar.mehr...

NRW

Orgelwochenende in Essener Philharmonie: Orgelwerk von Bach

Essen. Dem kompletten Orgelwerk von Johann Sebastian Bach können Besucher am kommenden Wochenende in der Essener Philharmonie lauschen. Zehn profilierte Organisten bringen die Stücke des wohl größten Orgelkomponisten am Samstag und Sonntag zur Aufführung, wie die Philharmonie im Internet mitteilte. Die Künstler um den englischen Meisterorganisten James Lancelot oder den Essener Domorganisten Sebastian Küchler-Blessing widmen sich abwechselnd dem gesamten Orgelwerk. Acht einstündige Konzerte sind pro Konzerttag geplant.mehr...

NRW

Bayern rotieren in Hannover: Heynckes bringt sieben Neue

Hannover. Bayern-Trainer Jupp Heynckes hat seine Mannschaft für das Bundesliga-Spiel bei Hannover 96 mit Blick auf das Duell in der Champions League gegen Real Madrid am Mittwoch kräftig umgekrempelt. Im Vergleich zum DFB-Pokal-Halbfinale bei Bayer Leverkusen stehen am Samstag gleich sieben neue Fußball-Profis in der Anfangsformation. Die Stars Mats Hummels, Franck Ribéry, Javier Martinez, Robert Lewandowski, Thomas Müller und Joshua Kimmich sitzen nur auf der Bank. Der Österreicher David Alaba steht gar nicht im Kader der Münchner. Der 18 Jahre alte Lukas Mai feiert in der Verteidigung der Bayern sein Bundesliga-Debüt.mehr...

NRW

58-Jähriger prallt mit Auto vor Baum und stirbt

Bergisch Gladbach. Bei einem Verkehrsunfall auf einer Landstraße in Bergisch Gladbach ist am Samstagmorgen ein 58 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen. Der Mann aus Bergisch Gladbach prallte aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Wagen gegen einen Baum, wie die Kreispolizei mitteilte. Nach Informationen der Zeitung „Express“ starb er noch an der Unfallstelle.mehr...