Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Containerumschlag in Hamburg wächst weiter

Hamburg (dpa) Für den Containerumschlag im Hamburger Hafen besteht nach einer neuen Studie weiterhin großes Wachstumspotenzial. Von heute rund zehn Millionen Standardcontainern (TEU) könnte der Umschlag bis 2025 auf etwa 31 Millionen TEU pro Jahr wachsen.

Containerumschlag in Hamburg wächst weiter

Laut einer Studie besteht am Hamburger Hafen noch deutliches Wachstumspotenzial.

Dies teilte die Hamburger Hafenverwaltung (HPA) mit. Die Untersuchung stammt vom Bremer Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik sowie von Global Insight aus den USA.

Für 2015 werden im Hamburger Hafen bereits 18 Millionen TEU vorausgesagt. Wie viel von dem Potenzial tatsächlich realisiert werden könne, hänge stark von politischen Entscheidungen ab, sagte HPA-Geschäftsführer Jens Meier. Eine wichtige Voraussetzung sei, dass es innerhalb der Häfen keine Zugangsbeschränkungen oder Kapazitätsengpässe gebe. Für den Ausbau der vorhandenen Anlagen lägen bereits Pläne vor. «Wir streben einen Ausbau der Hinterlandanbindung und eine zunehmende Verlagerung des Containertransports auf die Schiene an», sagte Meier.

Über eine weitere Vertiefung der Elbe für Containerschiffe der neuen Generation als Voraussetzung für ein weiteres Wachstum des Hafens wird seit Jahren gestritten. Noch fehlt das Einverständnis des Landes Niedersachsen wegen Sorgen um die Sicherheit der Deiche. Umweltschützer protestieren gegen den Ausbau der Fahrrinne und haben bereits Klagen angekündigt.

www.hamburg-port-authority.de

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Hapag-Lloyd strebt 2016 in die Gewinnzone und an die Börse

Hamburg (dpa) Hapag-Lloyd-Chef Rolf Habben Jansen will vor einem Börsengang der deutschen Linienreederei zunächst solidere Zahlen vorlegen und ein möglichst günstiges Marktumfeld abwarten.mehr...

Wirtschaft

Größtes Schiff der Welt in Hamburg angekommen

Hamburg (dpa) Das größte Schiff der Welt, die «CSCL Globe», hat am Dienstag bei Tagesanbruch den Hamburger Hafen erreicht. Das Schiff sollte im Laufe des Vormittags am Containerterminal von Eurogate anlegen.mehr...

Wirtschaft

Tui verhandelt über Verkauf von Hapag-Lloyd

Hannover (dpa) Der Reisekonzern Tui verhandelt derzeit mit Investoren über den Verkauf der Reederei Hapag-Lloyd. Tui plane einen «geordneten Rückzug», sagte Aufsichtsratschef Klaus Mangold der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung».mehr...

Wirtschaft

Tradtionsreiche Hapag-Lloyd in schwerem Fahrwasser

Hamburg (dpa) Die traditionsreiche Linienreederei Hapag-Lloyd ist nach wie vor in schwerem Fahrwasser. In den ersten neun Monaten 2014 lag der operative Konzernverlust bei 41 Millionen Euro, das Konzernergebnis betrug 224 Millionen Euro.mehr...