Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Corine-Buchpreis an Kluftinger-Krimi «Laienspiel»

München (dpa) Das Allgäuer-Autorenduo Volker Klüpfel und Michael Kobr wird für den neuen Krimi «Laienspiel» mit dem Internationalen Buchpreis Corine geehrt. Die Autoren erhalten die Auszeichnung in der Kategorie Weltbild Leserpreis, teilten die Veranstalter in München mit.

Corine-Buchpreis an Kluftinger-Krimi «Laienspiel»

Das Allgäuer-Autorenduo Klüpfel und Kobr wird für den neuen Krimi «Laienspiel» mit dem Internationalen Buchpreis Corine geehrt.

In der Geschichte mit Kommissar Kluftinger wird das idyllische Allgäu von dem Selbstmord eines Mannes erschüttert, der möglicherweise einen Terroranschlag geplant hat. Der Belletristikpreis des «Zeit»-Verlages geht an Feridun Zaimoglu für «Liebesbrand». Henning Mankell und Axel Milberg wurde der «Focus»-Hörbuchpreis für «Der Chinese» zuerkannt.

Überreicht werden die insgesamt neun Corine-Preise am 4. November. Die undotierten Corine-Preise werden seit 2001 in München an Autoren für herausragende schriftstellerische Leistungen vergeben. Die Auszeichnung verleiht der bayerische Landesverband im Börsenverein des Deutschen Buchhandels, verschiedene Medienhäuser sind Sponsoren.

Der Sachbuchpreis wird verliehen an Manfred Lütz für «Gott. Kleine Geschichte des Größten». Paul Collier erhält den Wirtschaftsbuchpreis für «Die unterste Milliarde», während Andreas Steinhöfel für «Rico, Oscar und die Tieferschatten» den Jugendbuchpreis der Waldemar Bonsels Stiftung entgegennehmen darf. Eine weitere Auszeichnung geht an die Herausgeberin Nadine Barth für «Verschwindende Landschaften». Der Gewinner in der Kategorie Futurepreis und der Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten sollen später bekanntgegeben werden.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Buch

«Wir Kinder vom Bahnhof Zoo» - Autor Kai Hermann wird 70

Berlin (dpa) Das Buch und der Film schockierten Millionen. «Wir Kinder vom Bahnhof Zoo», die Geschichte der heroinsüchtigen Christiane F., hat viele Jugendliche tief beeindruckt. Wie kann ein 13 Jahre altes Mädchen sein Leben aufs Spiel setzen, auf dem Berliner Straßenstrich landen und sich Drogen spritzen?mehr...

Buch

Michel Houellebecq tritt in Köln auf

Köln (dpa) Mit so viel Spannung ist schon lange keine Autorenlesung mehr erwartet worden: In Köln will der französische Schriftsteller Michel Houellebecq (56) am Montagabend seinen Roman «Unterwerfung» vorstellen.mehr...