Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

DDR-Liedermacher Holger Biege gestorben

Lüneburg.

Der DDR-Liedermacher Holger Biege ist tot. Der 65-Jährige starb in einer Klinik in Lüneburg, bestätigte der Musiker Thomas Putensen, ein Freund der Familie, der Deutschen Presse-Agentur. Biege war in der DDR in den 70er-Jahren mit Liedern wie „Wenn der Abend kommt“ und „Sagte mal ein Dichter“ bekannt geworden. 1983 hatte der in der DDR bekannte und beliebte Musiker ein Gastspiel genutzt und war mit seiner Familie in West-Berlin geblieben. Seit einem Schlaganfall im Jahr 2012 war der Sänger gelähmt. Seine Stimme hatte er verloren.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Misshandelter Säugling stirbt an seinen Verletzungen

Osnabrück. Ein misshandelter Säugling aus Osnabrück ist tot. Der erst wenige Tage alte Junge sei an seinen schweren Verletzungen gestorben, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der 24 Jahre alte Vater des Babys sitzt bereits in Untersuchungshaft. Die deutsche Familie des Säuglings hatte in der vergangenen Woche zunächst behauptet, ein fremder Hund habe den Jungen schwer verletzt. Untersuchungen hatten aber gezeigt, dass die Verletzungen nicht von einem Hund stammen. Der Vater hatte dann zugegeben, das Kind geschlagen zu haben.mehr...

Schlaglichter

Schmadtke übernimmt bei Wolfsburg als Geschäftsführer Sport

Wolfsburg. Jörg Schmadtke wird zur neuen Spielzeit Geschäftsführer Sport beim VfL Wolfsburg. Der seit Montag gerettete Fußball-Bundesligist bestätigte die Verpflichtung des 54 Jahre alten Rheinländers. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet.mehr...

Schlaglichter

„Bild“: Schmadtke neuer Geschäftsführer Sport in Wolfsburg

Wolfsburg. Jörg Schmadtke wird nach Angaben der „Bild-Zeitung“ zur neuen Saison Geschäftsführer Sport beim Fußball-Bundesligisten  VfL Wolfsburg. Der 54-Jährige soll den Posten am 1. Juli antreten, wie das Blatt einen Tag nach der geglückten Rettung in der Relegation schreibt.mehr...

Schlaglichter

Klassenerhalt geschafft: VfL Wolfsburg bleibt in der Bundesliga

Kiel. Der VfL Wolfsburg hat sich den Verbleib in der Fußball-Bundesliga gesichert. Der Tabellen-16. siegte im Relegations-Rückspiel beim Zweitliga-Dritten Holstein Kiel 1:0, nachdem der VfL bereits das Hinspiel 3:1 gewonnen hatte. Für den entscheidenden Treffer sorgte Robin Knoche per Kopf in der 75. Minute. Schon im vorigen Jahr hatte sich der ehemalige deutsche Meister in der Relegation durchgesetzt, damals gegen Eintracht Braunschweig.mehr...

Schlaglichter

19-Jähriger klettert auf Bahnmast - tödlicher Stromschlag

Gifhorn. Vor den Augen seiner Freundin ist ein 19-Jähriger nach einem Stromschlag an einer Bahnlinie bei Gifhorn gestorben. Der Jugendliche kletterte am Samstagabend auf den Masten einer Oberleitung an der Bahnlinie zwischen Hannover und Wolfsburg, wie die Polizei mitteilte. Er kam den Kabeln zu nah und wurde von einem Stromschlag getroffen. Daraufhin fiel er von dem Mast in die Tiefe. Seine 17 Jahre alte Freundin rief sofort die Rettungskräfte. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des 19-Jährigen feststellen.mehr...

Schlaglichter

Gitarre von Bob Dylan versteigert

New York. Eine von Weltstar Bob Dylan gespielte Gitarre hat für 490 000 Dollar einen neuen Besitzer gefunden. Wie das Auktionshaus Julien's auf Twitter bestätigte, wurde die 1965 Fender Telecaster E-Gitarre in New York versteigert. Dylan schrieb mit der Gitarre Musikgeschichte: Er spielte sie auf seiner Welttournee 1966. Bis dahin spielte der Folkmusiker fast ausschließlich auf einer akustischen Gitarre und verstärkte seine Musik nicht elektrisch.mehr...