Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Nur Remis gegen Serbien

DFB-Nachwuchs enttäuscht zum EM-Auftakt

PRAG Bei der Jagd nach dem Olympia-Ticket hat Deutschlands Fußball-Nachwuchs nur mit Mühe einen Fehlstart vermieden. Zum Auftakt der U21-EM kam das DFB-Team vor 5490 Zuschauern nur zu einem mageren 1:1 gegen Serbien und steht im zweiten Vorrundenspiel am Samstag gegen Dänemark, bereits unter Druck.

DFB-Nachwuchs enttäuscht zum EM-Auftakt

Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.

Emre Can bewahrte die Mannschaft von Trainer Horst Hrubesch, die das Spiel nach einem Feldverweis für Christian Günther (69.) zu Zehnt beendete, mit seinem Tor in der 17. Minute vor einer drohenden Auftaktpleite. Filip Ðuricic (8.) hatte Serbien früh in Führung gebracht.

U21-Fußball-EM: Deutschland - Serbien

Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Germany's Emre Can (R) and Goran Causic of Serbia vie for the ball during the UEFA Under-21 European Championships 2015 group A soccer match between Germany and Serbia at Letna Stadium in Prague, Czech Republic, 17 June 2015. Photo: Thomas Eisenhuth/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.
Eindrücke vom U21-EM-Gruppenspiel zwischen  Deutschland und Serbien. Das Spiel endete 1:1.

Vor dem Anpfiff legte sich Hrubesch, der die U21 vor sechs Jahren letztmals zum EM-Titel geführt hatte, auf Marc-André ter Stegen als Nummer eins für das Turnier fest. Der Torwart vom spanischen Triple-Gewinner FC Barcelona, der den Vorzug vor dem Leverkusener Bernd Leno erhielt, wurde wie das gesamte Team schon beim ersten Angriff der Serben kalt erwischt. Der Ex-Mainzer Ðuricic tunnelte Robin Knoche und überwand Ter Stegen aus zentraler Position.

Schock über frühen Rückstand währt nicht lange

Der Schock über den frühen Rückstand währte jedoch nicht lange, weil Can mit einer feinen Einzelleistung der schnelle Ausgleich gelang. Der England-Legionär vom FC Liverpool schlug an der Strafraumgrenze einen eleganten Haken und vollendete mit einem platzierten Rechtsschuss ins lange Eck.

Dennoch lief beim DFB-Nachwuchs wenig zusammen. In der Offensive fehlte es an konstruktiven Ideen, von Kombinationsfußball war kaum etwas zu sehen. Immer wieder liefen sich die Hrubesch-Schützlinge in der serbischen Deckung fest und dadurch in den einen oder anderen Konter. So nach knapp einer halben Stunde, als BVB-Mittelfeldspieler Milos Jojic erneut Knoche das Nachsehen gab, aus spitzem Winkel aber knapp verzog.

Kurz vor der Pause bewahrte ter Stegen das deutsche Team vor einem erneuten Rückstand, als er einen 25-Meter-Kracher von Goran Causic mit den Fingerspitzen an die Unterkante der Latte lenkte, von wo der Ball ins Feld zurücksprang.

Maue Vorstellung 

Hrubesch reagierte auf die maue Vorstellung, die auch DFB-Sportdirektor Hansi Flick auf der Tribüne nicht vom Sitz riss, und brachte mit Wiederbeginn den Neu-Bayern Joshua Kimmich für Moritz Leitner.

Doch die deutsche Mannschaft tat sich weiterhin schwer und ermöglichte dem Gegner durch Ballverluste immer wieder schnelle Gegenstöße. Jojic prüfte ter Stegen mit einem Distanzschuss (56.). Nur ab und zu blitzte auch mal das Vermögen des DFB-Teams auf. Philipp Hofmann (58.) verpasste mit einem Kopfball die Führung. Als Freiburgs Günther wegen einer Schwalbe mit Gelb-Rot vom Platz flog, war die Luft endgültig raus.   

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sondierungen in Berlin

Optimismus und Skepsis nach Jamaika-Gesprächen

Berlin Jamaika ausloten, Tag zwei: FDP und Grüne wollten am Donnerstag bei ihrem Treffen bei Blumenkohlsuppe und Streuselkuchen nicht zu sehr in Verletzungen der Vergangenheit rumwühlen. Nebenbei rumort es aber ordentlich - vor allem im konservativen Lager.mehr...

Fußball: Champions League

FC Bayern schlägt Celtic Glasgow ohne Probleme

MÜNCHEN Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München hat den Einzug in das Achtelfinale der Champions League wieder fest im Visier. Die Münchner gewannen am Mittwoch am dritten Spieltag der Gruppe B daheim 3:0 (2:0) gegen Celtic Glasgow.mehr...

Nach ersten Gesprächen

Jamaika: "Gutes Gefühl", aber steiniger Weg

Berlin Ein Anfang ist gemacht: Von einem "guten Gefühl" ist die Rede nach der ersten Jamaika-Runde von Union, FDP und Grünen. In den kommenden Tagen folgen weitere Gespräche nun Schlag auf Schlag. Allerdings ist der Weg bis zu einem Koalitionsvertrag noch lang und steinig.mehr...

Nach ersten Gesprächen

Jamaika: "Gutes Gefühl", aber steiniger Weg

Berlin Ein Anfang ist gemacht: Von einem "guten Gefühl" ist die Rede nach der ersten Jamaika-Runde von Union, FDP und Grünen. In den kommenden Tagen folgen weitere Gespräche nun Schlag auf Schlag. Allerdings ist der Weg bis zu einem Koalitionsvertrag noch lang und steinig.mehr...

Urteil naht

13 Jahre Haft gefordert: Camperin vergewaltigt?

BONN 156 Monate Freiheitsentzug – das fordert die Staatsanwaltschaft im Fall gegen einen 31-Jährigen. Dieser soll im April in der Nähe von Bonn eine junge Frau bedroht und vergewaltigt haben. Am Donnerstag soll das Urteil fallen. Der Angeklagte hat zum Vorfall eine völlig andere Sichtweise.mehr...

Politik

Sachsens Regierungschef Tillich wirft nach Wahlschlappe hin

Dresden (dpa) Bei der Bundestagswahl jubelte die AfD in Sachsen - und löste die CDU als stärkste Kraft im Freistaat ab. Nun zieht Regierungschef Tillich persönliche Konsequenzen. Seine CDU wird kalt erwischt.mehr...