Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alle Artikel zum Thema: DFB-Pokal

DFB-Pokal

Frankfurt/Main. Das DFB-Pokalfinale der Frauen findet auch in den kommenden beiden Jahren in Köln statt. Das gab der Deutsche Fußball-Bund am Freitag in Frankfurt am Main bekannt. Die Stadt Köln und der DFB hätten eine entsprechende Option verlängert. „Das eigenständige DFB-Pokalfinale der Frauen hat sich seit seiner Premiere in Köln im Jahr 2010 hervorragend entwickelt“, sagte DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg. Das Endspiel 2018 findet am 19. Mai im RheinEnergieStadion statt.mehr...

Frankfurt/Main. Rekordsieger FC Bayern bestreitet sein DFB-Pokal-Viertelfinale beim SC Paderborn am 6. Februar um 18.30 Uhr. Das Duell der Münchner beim einzig noch im Wettbewerb verbliebenen Drittligisten wird allerdings nicht im frei empfangbaren Fernsehen übertragen, wie der Deutsche Fußball-Bund am Dienstag bei der genauen Terminierung der Partien bekanntgab. Stattdessen werden die Duelle Bayer Leverkusen gegen Werder Bremen und FC Schalke 04 gegen VfL Wolfsburg in der ARD zu sehen sein.mehr...

Frankfurt/Main. Die DFB-Pokal-Spiele Bayer Leverkusen - Werder Bremen und FC Schalke 04 - VfL Wolfsburg werden von der ARD übertragen. Der Deutsche Fußball-Bund gab am Dienstag auch die Termine des Viertelfinales bekannt. Am 6. Februar spielt neben Leverkusen gegen Bremen (Anpfiff 20.45 Uhr) auch der einzige verbliebene Drittligist SC Paderborn gegen Rekordsieger FC Bayern München (18.30 Uhr). Einen Tag später treffen Schalke und Wolfsburg (20.45 Uhr) sowie Vorjahresfinalist Eintracht Frankfurt und der FSV Mainz 05 (18.30 Uhr) aufeinander.mehr...

Leverkusen/Frankfurt. Der theatralische Sturz im DFB-Pokalspiel in Mönchengladbach wird für Bayer-Trainer Herrlich teuer: 12 000 Euro Strafe muss er zahlen. Der Coach und der Verein akzeptieren das Urteil des DFB-Sportgerichts.mehr...

Leverkusen. Der theatralische Sturz im DFB-Pokalspiel in Mönchengladbach hat für Bayer-Trainer Herrlich finanzielle Konsequenzen: 12 000 Euro Strafe muss er zahlen. Der Coach und der Verein akzeptieren das Urteil des DFB-Sportgerichts.mehr...

Dortmund. Leipzig, der BVB, jetzt Paderborn. Der FC Bayern hat im Viertelfinale diesmal den wohl leichtesten Gegner erwischt. Der Außenseiter aus Ostwestfalen freut sich auf das Heimspiel gegen den Rekord-Champion. Bayer 04 hat mit seinem Kontrahenten „noch eine Rechnung offen“.mehr...

Dortmund. Oliver Roggisch, Teammanager der deutschen Handball-Nationalmannschaft, lost die Viertelfinalpaarungen im DFB-Pokal aus. Die Ziehung findet am 7. Januar während der ARD-Sportschau im Dortmunder Fußballmuseum statt, teilte der Deutsche Fußball-Bund mit.mehr...

Erste Bundesliga

22.12.2017

Uli Hoeneß verspürt Genugtuung

München. Uli Hoeneß verspürt zum Jahresende Genugtuung, dass der FC Bayern München unter Trainer Jupp Heynckes wieder die klare Nummer 1 in Deutschland ist.mehr...

Der Pokalerfolg gegen Freiburg hat die Stimmung in Bremen weiter verbessert. Die Lage des Clubs bleibt jedoch gefährlich. Deshalb dürfen sich die Werder-Profis in der Winterpause nicht gehen lassen.mehr...

Frankfurt/Main. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes wird das Verhalten von Bayer Leverkusens Cheftrainer Heiko Herrlich im Pokal-Spiel bei Borussia Mönchengladbach überprüfen. In der 75. Minute der Partie der beiden Bundesligisten hatte sich Herrlich nach einem Schubser des Gladbacher Spielers Zakaria an der Seitenlinie fallen gelassen. Es bestehe der Verdacht, dass sich der Coach damit „unsportlich verhalten hat“, hieß es in der DFB-Mitteilung. Der Kontrollausschuss habe Herrlich zu einer Stellungnahme aufgefordert.mehr...

Frankfurt/Main. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes wird das Verhalten von Bayer Leverkusens Cheftrainer Heiko Herrlich im Pokal-Spiel bei Borussia Mönchengladbach (1:0) überprüfen. Dies teilte der DFB am Donnerstag mit. In der 75. Minute der Partie der beiden Bundesligisten hatte sich Herrlich nach einem Schubser des Gladbacher Spielers Denis Zakaria an der Seitenlinie fallen gelassen. Es bestehe der Verdacht, dass sich der Coach damit „unsportlich verhalten hat“, hieß es in der DFB-Mitteilung.mehr...

Mönchengladbach. Leverkusen zieht nach einem glücklichen 1:0-Sieg in Gladbach ins Pokal-Viertelfinale ein. Für Bayer-Trainer Herrlich hat die Schwalbeneinlage in der Schlussphase der Partie ein Nachspiel.mehr...

München. In der Bundesliga hat Neu-Trainer Stöger den BVB mit zwei Siegen auf Kurs gebracht. Nach dem 1:2 beim FC Bayern ist die Titelverteidigung im Pokal aber futsch. Der Österreicher will die Pause nutzen - und verspricht den leidgeplagten BVB-Fans Spaß.mehr...

München. Der Wechsel von Fußball-Nationalspieler Sandro Wagner vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim zum FC Bayern München ist perfekt. Der deutsche Meister meldete den erwarteten Vollzug. Der 30 Jahre alte Angreifer erhält in München einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Wagner soll beim Bundesliga-Tabellenführer der bislang im Kader fehlende Top-Vertreter für Torjäger Robert Lewandowski sein. Die Ablösesumme soll bei einem Sockelbetrag von zwölf Millionen Euro liegen. Wagner wird seine Arbeit bei den Bayern zu Jahresbeginn im Trainingslager vom 2. bis 7. Januar in Katar aufnehmen.mehr...

Heidenheim. Sebastien Haller bleibt bei Eintracht Frankfurt der Mann für die wichtigen Tore. Das vierte Tor im dritten Pokalspiel ermöglichte den Eintracht-Fans, über Weihnachten von einem erneuten Einzug ins Endspiel von Berlin zu träumen - und den Profis mehr Urlaub.mehr...

München. Ein Titel? Zwei Titel? Drei Titel? Mit Triple-Coach Heynckes scheint beim FC Bayern nichts unmöglich. Zur Absicherung der großen Vorhaben 2018 kommt im Winter noch flugs ein Nationalstürmer. „Sehr, sehr viel Arbeit“ liegt auch in Dortmund vor Neu-Coach Stöger.mehr...

Berlin. Der FC Bayern München hat das Pokal-Viertelfinale erreicht und Titelverteidiger Borussia Dortmund ausgeschaltet. Die Münchner gewannen mit 2:1 gegen den BVB. Erst in der Verlängerung setzte sich Eintracht Frankfurt beim Zweitligisten 1. FC Heidenheim mit 2:1 durch. Zuvor hatten Werder Bremen und Bayer Leverkusen ihre Achtelfinal-Begegnungen gewonnen. Werder setzte sich mit 3:2 gegen den SC Freiburg durch, Leverkusen gewann mit 1:0 bei Borussia Mönchengladbach.mehr...

Heidenheim. Sebastien Haller bleibt bei Eintracht Frankfurt auch im Pokal der Mann für die wichtigen Tore. Mit seinem Siegtreffer in der Verlängerung bringt er sein Team ins Viertelfinale. Zweitligist Heidenheim wird für seinen couragierten Auftritt nicht belohnt.mehr...

Berlin. Der FC Bayern München hat das Pokal-Viertelfinale erreicht und Titelverteidiger Borussia Dortmund ausgeschaltet. Die Münchner gewannen mit 2:1 gegen den BVB. Zuvor hatten Werder Bremen und Bayer Leverkusen ihre Achtelfinal-Begegnungen gewonnen. Werder setzte sich mit 3:2 gegen den SC Freiburg durch, Bayer Leverkusen gewann mit 1:0 bei Borussia Mönchengladbach.mehr...

München. Dem Pokalhit zwischen Bayern und Dortmund fehlt lange die Spannung früherer Duelle. Am Ende aber müssen die Münchner doch noch um den Sprung ins Viertelfinale bangen.mehr...

München. Dem Pokalhit zwischen Bayern und Dortmund fehlt lange die Spannung früherer Duelle. Am Ende aber müssen die Münchner doch noch um den Sprung ins Viertelfinale bangen.mehr...

Berlin. Die Fußball-Bundesligisten Werder Bremen und Bayer Leverkusen haben das Viertelfinale im DFB-Pokal erreicht. Zwei Tage nach der Beförderung von Florian Kohfeldt zum Cheftrainer gewann Werder die Achtelfinalpartie gegen den SC Freiburg mit 3:2 und zog in die Runde der besten Acht ein. Stürmer Leon Bailey schoss Bayer Leverkusen beim 1:0 in Mönchengladbach in der 70. Minute in die nächste Runde. Die Partie hatte vor 49 016 Zuschauern im Borussia-Park mit zehnminütiger Verspätung begonnen, weil um das Stadion herum Verkehrschaos herrschte.mehr...

Berlin. Die Fußball-Bundesligisten Werder Bremen und Bayer Leverkusen haben das Viertelfinale im DFB-Pokal erreicht. Zwei Tage nach der Beförderung von Florian Kohfeldt zum Cheftrainer gewann Werder am Mittwochabend die Achtelfinalpartie gegen den SC Freiburg mit 3:2 (2:1) und zog in die Runde der besten Acht ein. Ishak Belfodil (3. Minute), Florian Kainz (20.) und Philipp Bargfrede (70.) erzielten vor 33 519 Zuschauern im Weserstadion die Treffer für die Gastgeber. Der ehemalige Bremer Nils Petersen (28./Foulelfmeter) und der Franzose Yoric Ravet (87.) trafen für die Breisgauer.mehr...

Berlin. Nach starken Beginn müssen die Bayern gegen den BVB am Ende noch um den Einzug ins Viertelfinale zittern. Letztlich reicht es für das Heynckes-Team jedoch für die nächste Runde. Knapp ist es auch in Mönchengladbach.mehr...

Mönchengladbach. Leverkusen entscheidet ein enges Pokalspiel in Gladbach für sich. Bayer hat weniger Torchancen, zeigt aber eine starke kämpferische Leistung und nutzt am Ende einen Fehler der Borussia.mehr...

Bremen. Zumindest im Pokal ist Bremen im Weserstadion eine Macht. Werder steht im Viertelfinale, doch im Bundesliga-Duell gegen Freiburg war es knapp. Und nach dem Abpfiff wurde es turbulent. Einer entschuldigte sich.mehr...

Berlin. Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat das Viertelfinale im DFB-Pokal erreicht. Zwei Tage nach der Beförderung von Florian Kohfeldt zum Cheftrainer gewann Werder die Achtelfinalpartie gegen den SC Freiburg mit 3:2 und zog in die Runde der besten Acht ein. Das Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen hatte vor 49 016 Zuschauern im Borussia-Park erst mit zehnminütiger Verspätung begonnen.mehr...

München. Titelverteidiger Borussia Dortmund muss das Achtelfinal-Spiel im DFB-Pokal beim FC Bayern München ohne Pierre-Emerick Aubameyang bestreiten. Der Torjäger fällt wegen Hüftproblemen aus. Der deutsche Rekordpokalsieger hat ebenfalls einen hochkarätigen Ausfall zu verkraften. Der ehemalige Dortmunder Mats Hummels fehlt wegen eines grippalen Infekts.mehr...

München. Titelverteidiger Borussia Dortmund muss das Achtelfinal-Spiel im DFB-Pokal beim FC Bayern München ohne Pierre-Emerick Aubameyang bestreiten. Der Torjäger fällt wegen Hüftproblemen aus. Der deutsche Rekordpokalsieger hat ebenfalls einen hochkarätigen Ausfall zu verkraften. Der ehemalige Dortmunder Mats Hummels fehlt am Mittwochabend wegen eines grippalen Infekts.mehr...

Dortmund. Der bei Borussia Dortmund unzufriedene Weltmeister André Schürrle denkt anscheinend über einen Wechsel nach. „Grundsätzlich will André so viel wie möglich spielen und wenn die Spielzeit nicht gewährleistet ist, dann wäre es geradezu fahrlässig, nicht darüber nachzudenken, wie die Zukunft da aussehen kann und wo man mehr Spielzeit bekommt“, sagte Schürrles Berater Ingo Haspel dem TV-Sender Sky am Mittwoch. Der 27 Jahre alte Fußballprofi kam in dieser Saison beim BVB erst in vier Bundesligaspielen zum Einsatz und konnte sich seit seiner Ankunft in Dortmund im Sommer 2016 noch nicht wirklich durchsetzen.mehr...

Mainz. Für Mainz 05 ist es etwas Besonderes, in das Viertelfinale des DFB-Pokals einzuziehen. Auch dank eines gehaltenen Handelfmeters von 05-Torwart Robin Zentner gelang dies nach fünf Jahren wieder mit einem 3:1 gegen den VfB Stuttgart.mehr...

Gelsenkirchen. Mit seinem kuriosen Kopfballtreffer brachte Meyer Schalke gegen Köln in das Pokal-Viertelfinale. Der kleine Mittelfeldspieler gilt als Gesicht des Aufschwungs. Doch seine Zukunft bei den Gelsenkirchenern ist weiter offen.mehr...

Nürnberg. Mit Ach und Krach zieht der VfL Wolfsburg ins Pokal-Viertelfinale ein. Das Weiterkommen beim 1. FC Nürnberg soll ein erster Schritt hin zu einer störungsfreien Rückrunde sein. Auf Trainer Martin Schmidt wartet ab dem 2. Januar viel Arbeit.mehr...

Berlin. Das Beste zum Schluss: Bevor sich der deutsche Fußball in die kurze Winterpause verabschiedet, kommt es im Pokal-Achtelfinale noch zum Klassiker zwischen Bayern und Dortmund. Auch das West-Duell zwischen Gladbach und Leverkusen hat es in sich.mehr...

München. Elfmeterschießen, Aufholjagd, Finaldemütigung - die Pokalspiele zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund bescherten den Fußballfans schon viele Highlights.mehr...

Berlin. Zum Abschluss des Fußball-Jahres 2017 kommt es im DFB-Pokal-Achtelfinale zum Klassiker zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund. Die beiden Top-Clubs treffen heute schon in der siebten Pokal-Saison in Serie aufeinander, im vergangenen Jahr hatte der BVB in München triumphiert. Spannend wird es auch im Westen, wo der Tabellensechste Borussia Mönchengladbach den Vierten Bayer Leverkusen empfängt. Werder Bremen hat den SC Freiburg zu Gast, Eintracht Frankfurt spielt bei Zweitligist Heidenheim.mehr...

Mönchengladbach. Gladbach gegen Leverkusen - da sind Spannung und Unterhaltung mit vielen Toren garantiert. Im Pokal gab es bei dieser Paarung bislang dreimal Verlängerung und zweimal Elfmeterschießen. Meistens ging es für die Borussen gut aus.mehr...

München. Zum Abschluss des Fußballjahres am heutigen Mittwoch (20.45 Uhr) im DFB-Pokal ein vorweggenommenes Endspiel an. Der FC Bayern erwartet Borussia Dortmund - und das schon im Achtelfinale. Das Duell ist ein Dauerbrenner; in den vergangenen sechs Spielzeiten trafen der Rekordpokalsieger und der BVB immer aufeinander. Es sei das heißeste Duell in Deutschland, sagte Bayern-Weltmeister Thomas Müller. In der vorigen Saison entschied die Borussia den deutschen „Clásico“ für sich. Nach einer 2:1-Führung gewannen die Dortmunder in der Allianz Arena mit 3:2 - und holten sich später den DFB-Pokal.mehr...

Berlin. Der FC Schalke 04 und der VfL Wolfsburg haben das Viertelfinale im DFB-Pokal erreicht. Schalke gewann mit 1:0 gegen den 1. FC Köln. Wolfsburg siegte erst in der Verlängerung mit 2:0 gegen Zweitligist 1. FC Nürnberg. Zuvor hatten der FSV Mainz 05 und Drittligist SC Paderborn bereits die Runde der besten Acht erreicht. Die Rheinhessen setzten sich im Bundesliga-Duell mit dem VfB Stuttgart mit 3:1 durch. Paderborn gewann gegen den Zweitligisten FC Ingolstadt mit 1:0.mehr...

Nürnberg. Der Außenseiter kämpfte, doch die Nürnberger wurden für ihren couragierten Auftritt nicht belohnt. Wolfsburg machte die Bundesliga-Pleite in Köln vergessen und überwintert im DFB-Pokal.mehr...

Berlin. Der FC Schalke 04 hat seine starke Hinrunde mit dem Viertelfinal-Einzug im DFB-Pokal gekrönt. Die Königsblauen gewannen gegen den 1. FC Köln mit 1:0. Zuvor hatten der FSV Mainz 05 und Drittligist SC Paderborn bereits die Runde der besten Acht erreicht. Die Rheinhessen setzten sich im Bundesliga-Duell mit dem VfB Stuttgart mit 3:1 durch. Paderborn gewann gegen den Zweitligisten FC Ingolstadt mit 1:0.mehr...

Berlin. Der FC Schalke 04 hat dank Max Meyer seine starke Hinrunde mit dem Viertelfinal-Einzug im DFB-Pokal gekrönt. Der Mittelfeldspieler erzielte am Dienstag per Kopf in der 63. Minute den Siegtreffer zum 1:0 (0:0) gegen den 1. FC Köln. Damit blieben die in der Bundesliga auf Platz zwei stehenden Königsblauen von Trainer Domenico Tedesco auch im 13. Pflichtspiel in Serie ungeschlagen.mehr...

Gelsenkirchen. Schalke benötigt im Pokal gegen Liga-Schlusslicht Köln viel Geduld, ehe das Weiterkommen perfekt ist. Max Meyer sorgt per Kopf für die Erlösung. Beim FC endet die Hinrunde mit einer weiteren Pleite. Was wird nun aus Interimscoach Stefan Ruthenbeck?mehr...

Paderborn. Der SC Paderborn hat für eine weitere Überraschung im DFB-Pokal gesorgt und erstmals das Viertelfinale erreicht. Der Spitzenreiter der 3. Liga setzte sich im Achtelfinale mit 1:0 (0:0) gegen den Fußball-Zweitligisten FC Ingolstadt durch. Ben Zolinski erzielte am Dienstagabend in der 56. Minute den entscheidenden Treffer für den letzten verbliebenden Drittliga-Club im Wettbewerb.mehr...

Paderborn. Paderborn hat für die nächste Überraschung im Pokal gesorgt. Nach einem 1:0-Sieg gegen Ingolstadt steht der Drittligist erstmals im Viertelfinale und schlug im laufenden Wettbewerb mit Ingolstadt, Bochum und St. Pauli bereits drei Zweitliga-Clubs.mehr...

Berlin. Wolfsburg mühte sich in der Verlängerung, Schalke und Mainz zogen schon nach 90 Minuten in das Viertelfinale im DFB-Pokal ein. Dort ist überraschend auch der SC Paderborn als einziger Drittligist dabei.mehr...

Mainz. Mainz steht erstmals seit fünf Jahren wieder im Viertelfinale des DFB-Pokals. Gegen den VfB Stuttgart drehten die Rheinhessen das Spiel nach 0:1-Rückstand.mehr...

Berlin. Der FSV Mainz 05 und der SC Paderborn haben als erste Fußball-Clubs das Viertelfinale im DFB-Pokal erreicht. Die Rheinhessen setzten sich im Bundesliga-Duell mit dem VfB Stuttgart mit 3:1 durch und stehen erstmals seit fünf Jahren wieder in der Runde der letzten Acht. Der Drittliga-Zweite SC Paderborn 07 gewann gegen den Zweitliga-Vierten FC Ingolstadt 04 mit 1:0. Die Achtelfinal-Runde im DFB-Pokal wird am Mittwoch mit dem Fußball-Klassiker zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund abgeschlossen.mehr...

Freiburg. In seinem letzten Spiel des Jahres muss der SC Freiburg möglicherweise auf einige Stammspieler verzichten. Vor dem DFB-Pokal-Achtelfinale bei Werder Bremen am Mittwoch (18.30 Uhr) gibt es laut Trainer Christian Streich „ganz viele Fragezeichen“.mehr...

München. Alle Jahre wieder. In der siebten Saison nacheinander stehen sich Bayern und Dortmund im DFB-Pokal gegenüber. Nach kniffligen Hinrunden soll für ein wunderbares Weihnachtsfest der Viertelfinal-Einzug her. Ein BVB-Schreck fehlt im Klassiker, ein Stürmerstar wackelt.mehr...

Mönchengladbach. Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Monaten gastiert Bayer Leverkusen im Gladbacher Borussia-Park. Für die 1:5-Niederlage wollen die Borussen Revanche im DFB-Pokal.mehr...

Dortmund. Der Einsatz von Pierre-Emerick Aubameyang im Achtelfinal-Pokalhit von Titelverteidiger Borussia Dortmund bei Bayern München ist noch nicht sicher. Der neue BVB-Coach Peter Stöger sagte am Dienstag, sowohl der Ausfall des Torjägers aus Gabun als auch sein Mitwirken am Mittwoch (20.45 Uhr/ARD und Sky) seien möglich. „Er hatte noch einmal eine Therapie“, sagte Stöger über die leichten Muskelproblemen, die Aubameyang zwei Tage vor der Partie zu einer Trainingspause zwangen.mehr...

Mönchengladbach. Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach geht mit großen Personalsorgen in das Achtelfinal-Pokalspiel gegen Bayer Leverkusen (Mittwoch, 18.30 Uhr/Sky). Trainer Dieter Hecking muss mindestens auf sechs Profis verzichten, darunter auch wieder auf Mittelfeldspieler Christoph Kramer (Nacken- und Schulterprobleme).mehr...

Bremen. Bei der vorgezogenen Entscheidung über die Zukunft von Florian Kohfeldt als Chefcoach unterläuft Werder Bremen eine Panne. Unabhängig vom Pokalspiel gegen Freiburg ist klar: Kohfeldt bleibt. Der Viertelfinal-Einzug ist dennoch fast schon Pflicht.mehr...

Berlin. Der 1. FC Köln spielt am Dienstag im Pokal-Achtelfinale auf Schalke auch um den Job von Trainer Stefan Ruthenbeck. Drittligist Paderborn will gegen Ingolstadt als Außenseiter für eine Überraschung sorgen.mehr...

Gelsenkirchen. Schalke will sein tolles Halbjahr mit dem Einzug in das Viertelfinale des DFB-Pokals krönen. Bundesliga-Tabellenschlusslicht Köln hofft mit Interimschoach Ruthenbeck nach dem ersten Liga-Saisonsieg auf die Außenseiterchance.mehr...

Gelsenkirchen. Schalke will sein tolles Halbjahr mit dem Einzug in das Viertelfinale des DFB-Pokals krönen. Bundesliga-Tabellenschlusslicht Köln hofft mit Interimschoach Ruthenbeck nach dem ersten Liga-Saisonsieg auf die Außenseiterchance.mehr...

Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach hat die Vorbereitung auf das Pokal-Achtelfinale am Mittwoch (18.30 Uhr/Sky) gegen den Bundesligakonkurrenten Bayer Leverkusen ohne seinen Torjäger Raffael aufgenommen. Der 32 Jahre alte Fußballprofi aus Brasilien fehlte am Montag im Training wegen Wadenproblemen. Auch der Schweizer Verteidiger Nico Elvedi musste auf die Einheit am Morgen wegen eines Blutergusses im Oberschenkel verzichten. „Wir werden alles tun, um die beiden bis Mittwoch fit zu bekommen, doch es wird eng“, sagte Co-Trainer Dirk Bremser.mehr...

München. Arjen Robben hat kurz vor dem Pokal-Kracher gegen Borussia Dortmund nach dreieinhalb Wochen wieder das komplette Mannschaftstraining beim FC Bayern absolviert.mehr...

Ingolstadt. Der FC Ingolstadt will Vereinsgeschichte schreiben und erstmals ins Viertelfinale des DFB-Pokals einziehen. „Wir freuen uns riesig auf dieses Spiel. Wir wollen etwas Historisches für den Verein und im Viertelfinale überwintern“, sagte Trainer Stefan Leitl vor dem K.o.-Duell des Zweitligavierten am Dienstag (18.30 Uhr/Sky) beim Fußball-Drittligisten SC Paderborn. „Wir nehmen die Favoritenrolle an. Wir wollen agieren und haben die bessere Qualität auf dem Platz. Wenn die Einstellung und Mentalität stimmen, dann bin ich überzeugt, dass wir gewinnen.“mehr...

Gelsenkirchen. Schalke will die beste Bundesliga-Hinrunde seit sechs Jahren mit dem Einzug in das Pokal-Viertelfinale krönen. Köln schöpft nach dem ersten Liga-Saisonsieg neuen Mut. FC-Interimscoach Ruthenbeck rechnet sich Chancen aus und kann sich als Dauerlösung empfehlen.mehr...

Köln. Der 1. FC Köln muss im Achtelfinale des DFB-Pokals auf einen weiteren Spieler verzichten. In der Partie am Dienstag (20.45 Uhr) bei Schalke 04 fällt nun auch Birk Risa aus.mehr...

Köln. Der 1. FC Köln muss im Achtelfinale des DFB-Pokals auf einen weiteren Spieler verzichten. In der Partie am Dienstag (20.45 Uhr/ARD und Sky) bei Schalke 04 fällt nun auch Birk Risa aus. „Er hat Probleme, weil er gegen Wolfsburg einen Pressschlag auf den Fuß bekommen hat“, sagte Kölns Interimstrainer Stefan Ruthenbeck am Montag. Der 19-jährige Norweger Risa gab beim 1:0 gegen die Niedersachsen am Samstag sein Startelfdebüt für den Fußball-Bundesligisten, dem gegen Wolfsburg der erste Liga-Saisonsieg gelungen war.mehr...

Mainz. In der Bundesliga läuft es für Mainz 05 und den VfB Stuttgart nicht gut. Im DFB-Pokal wollen beide am Dienstagabend ein enttäuschendes Halbjahr versöhnlich beenden.mehr...

Paderborn. Trainer Steffen Baumgart strebt mit dem letzten Drittligisten einen Coup im Achtelfinale des DFB-Pokals an. „Wir werden auf den Punkt fit sein“, sagte der Chefcoach des SC Paderborn am Tag vor der Auseinandersetzung mit dem Zweitliga-Tabellenvierten FC Ingolstadt am Dienstag (18.30 Uhr/Sky). Die Ostwestfalen hatten im bisherigen Wettbewerb zuvor die klassenhöheren Zweitligisten FC St. Pauli (2:1) und VfL Bochum (2:0) besiegt. Im Pokal kam Paderborn aber noch nie über das Achtelfinale hinaus.mehr...

DFB-Pokal

18.12.2017

Aubameyang fehlt beim BVB-Training

Dortmund. Borussia Dortmunds Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang hat zwei Tage vor dem Pokalduell des Titelverteidigers am Mittwoch beim FC Bayern München im Training gefehlt.mehr...

Dortmund. Beim zuletzt vom Verletzungspech geplagten Bundesligisten Borussia Dortmund entspannt sich allmählich die Personallage. Die Langzeitverletzten Lukasz Piszczek (Außenbandanriss im Knie) und Erik Durm (Hüft-OP) sind wieder voll belastbar. Der zuletzt schmerzlich vermisste Außenverteidiger Piszczek absolvierte das Training am Montag ohne Probleme, ist aber noch keine Option für das Pokalduell des Titelverteidigers am Mittwoch beim FC Bayern. „Das Spiel kommt für ihn noch zu früh. Ich plane mit ihm erst für die Rückrunde“, sagte Fußball-Lehrer Trainer Peter Stöger.mehr...

Gelsenkirchen. Mit dem Einzug ins Pokal-Viertelfinale will der FC Schalke 04 seine tolle Bundesliga-Hinrunde krönen. Allerdings rechnet Trainer Domenico Tedesco im Achtelfinal-Duell mit Bundesliga-Schlusslicht 1. FC Köln am Dienstag (20.45 Uhr) mit einer „sehr, sehr sensiblen“ Partie.mehr...

Gelsenkirchen. Mit dem Einzug ins Pokal-Viertelfinale will der FC Schalke 04 seine tolle Bundesliga-Hinrunde krönen. Allerdings rechnet Trainer Domenico Tedesco im Achtefinal-Duell mit Bundesliga-Schlusslicht 1. FC Köln am Dienstag (20.45 Uhr/Sky und ARD) mit einer „sehr, sehr sensiblen“ Partie. „Köln ist wieder beisammen. Die Mannschaft kann viel mehr, als ihr Tabellenplatz aussagt. Sie haben nichts zu verlieren. Das wird ein dicker Brocken für uns“, warnte der Trainer des Bundesliga-Zweiten am Montag. „Aber wir wollen unbedingt eine Runde weiterkommen.“mehr...

Nürnberg. Der VfL Wolfsburg will im K.o.-Duell beim 1. FC Nürnberg Wiedergutmachung für die Blamage in Köln betreiben. Der „Club“ hätte nichts gegen den nächsten Ausrutscher der Niedersachsen. Die Franken starten mit viel Zuversicht ins Duell mit dem Erstligisten.mehr...

Frauenfußball

03.12.2017

Favoriten im DFB-Pokal der Frauen weiter

Düsseldorf. Die Favoriten Bayern München, Turbine Potsdam und 1. FFC Frankfurt haben durch Siege bei Zweitligisten das Viertelfinale des DFB-Pokals der Frauen erreicht.mehr...

München. Das Topspiel im Achtelfinale des DFB-Pokals zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund findet am 20. Dezember statt und wird live in der ARD übertragen. Die Partie soll um 20.45 Uhr angepfiffen werden, wie der Deutsche Fußball-Bund am Mittwoch bekanntgab. Tags zuvor wird das Westduell FC Schalke 04 gegen den 1. FC Köln um 20.45 Uhr ebenfalls live in der ARD übertragen. Ebenfalls am Dienstag spielen der SC Paderborn gegen den FC Ingolstadt, der FSV Mainz 05 gegen den VfB Stuttgart (18.30 Uhr) und der 1. FC Nürnberg gegen den VfL Wolfsburg (20.45 Uhr).mehr...

München. Der Pokal-Hit gegen Borussia Dortmund kommt dem FC Bayern München einige Runden zu früh. „Wir waren beide nicht begeistert, Borussia Dortmund und Bayern München“, sagte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge in München.mehr...

München. Der Pokal-Hit gegen Borussia Dortmund kommt dem FC Bayern München einige Runden zu früh. „Wir waren beide nicht begeistert, Borussia Dortmund und Bayern München“, sagte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge am Montag in München. „Das kommt alles ein bisschen früh in diesem Jahr, komprimiert“, sagte der 61-Jährige. Die beiden deutschen Topteams der vergangenen Jahre treffen am kommenden Samstag (18.30 Uhr) in Dortmund im Bundesliga-Topspiel aufeinander.mehr...

Dortmund. Der deutsche Rekordmeister Bayern München trifft im Achtelfinale des DFB-Pokals auf Titelverteidiger Borussia Dortmund. Nach dem Top-Duell zwischen Leipzig und Bayern kommt es damit erneut zu einem großen Kräftemessen im deutschen Fußball, das ergab die Auslosung in der ARD. In weiteren Bundesliga-Duellen stehen sich am 19./20. Dezember Mainz und Stuttgart, Bremen und Freiburg, Gladbach und Leverkusen sowie Schalke und Köln gegenüber. Wolfsburg muss zum Zweitligisten Nürnberg, Frankfurt tritt bei Heidenheim an. Zweitligist Ingolstadt muss bei Drittligist Paderborn ran.mehr...

Dortmund. Nächster Pokal-Hit: Der deutsche Meister FC Bayern München empfängt im Achtelfinale Borussia Dortmund. Eine Runde nach dem Cup-Krimi zwischen RB Leipzig und den Bayern kommt es damit erneut zu einem Kräftemessen der Extraklasse, wie die Auslosung in der ARD ergab.mehr...

Erste Bundesliga

27.10.2017

FC Bayern und Leipzig im „Vollkampfmodus“

München. Jupp Heynckes ist sich sicher, dass auch im Liga-Duell zwischen Bayern und Leipzig die Emotionen wieder hochschießen werden. Den Ausschlag könnte geben, welches Team nach kurzer Erholung mehr ans Limit gehen kann. Im Fokus stehen in München nicht nur die Spieler.mehr...

Berlin. Nach der bösen Entgleisung von Hertha-Fans beim Pokalspiel in Köln prüft der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes den Vorgang. Dies bestätigte ein DFB-Sprecher in Frankfurt/Main. In der Ostkurve des Olympiastadions war während der Partie Hertha BSC - 1. FC Köln am Mittwochabend ein Banner mit einem Spruch gezeigt worden - „Selbst an Silvester tanzt Eure Schwester alleine“. Damit wurden die Opfer der massiven Übergriffe auf Frauen vor dem Kölner Dom in der Silvesternacht 2015 verhöhnt.mehr...

Leipzig. Mehr Drama geht nicht. Nach dem Neun-Tore-Wahnsinn nun ein Elfer-Krimi mit Rudelbildung um Rangnick. Das Duell des Rekordmeisters gegen die immer stärker werdenden Leipziger wird in nur fünf Monaten schon zum Klassiker.mehr...

Leipzig. Der Platzsturm von RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick inklusive seiner Videobeweis-Aktion in der Halbzeit des Fußball-Pokalkrimis gegen den FC Bayern München hat ein juristisches Nachspiel. Ralf Rangnick war so erbost, dass er die Contenance verlor, auf den Rasen zum Referee stürmte und ihm sein Smartphone unter die Nase hielt. Für diese Aktion im Pokalkracher der Leipziger gegen den FC Bayern erntete er viel Kritik. Jetzt ermittelt auch der DFB.mehr...

Leipzig. Der Platzsturm von RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick inklusive seiner Videobeweis-Aktion in der Halbzeit des Fußball-Pokalkrimis gegen den FC Bayern München hat ein juristisches Nachspiel. Der Deutsche Fußball-Bund leitet gegen den 59-Jährigen ein Ermittlungsverfahren ein. Rangnick war nach dem Pausenpfiff mit seinem Smartphone auf den Platz gestürmt, offensichtlich um dem Schiedsrichtergespann eine umstrittene Szene noch einmal zu zeigen. Referee Felix Zwayer hatte einen Elfmeter-Pfiff wieder zurückgenommen und nur auf Freistoß für Leipzig entschieden.mehr...

Hamburg. Erstmals seit 2011/12 stehen zwölf Erstligisten im Achtelfinale des DFB-Pokals. Besonders wichtig ist das Weiterkommen für die in der Bundesliga sieglosen Teams Köln und Bremen. Deren Trainer Peter Stöger und Alexander Nouri können aber nur kurz durchatmen. Denn ihr Kampf geht in der Bundesliga am Wochenende schon weiter.mehr...

Wolfsburg. Der beste Wolfsburger Sommer-Zugang kostete gerade einmal eine Million Euro. Mit zwei ganz wichtigen Toren hat sich der Transfer von Felix Uduokhai längst ausgezahlt. Der 20-Jährige ist aktuell eine feste Größe in der VfL-Abwehr, bleibt aber ganz bescheiden.mehr...

Leipzig. Auch da muss Timo Werner nun durch. Er ist der einzige, der beim Elfmeterschießen scheitert. Seit Wochen läuft es nicht optimal beim deutschen Nationalspieler.mehr...

Bremen. Alexander Nouri hat seinen Job ein bisschen sicherer. Werder Bremen schöpft Zuversicht. Doch erst das nächste Bundesliga-Spiel wird zeigen, ob der Pokalerfolg gegen Hoffenheim die ersehnte Wende ist.mehr...

Leipzig. Ralf Rangnick war so erbost, dass er die Contenance verlor, auf den Rasen zum Referee stürmte. Für diese Aktion im Pokalkracher der Leipziger gegen den FC Bayern erntete er viel Kritik. Jetzt ermittelt auch der DFB.mehr...