Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

DFB-Trikots werden wieder durchnummeriert

Frankfurt am Main (dpa) Die deutschen Fußball-Nationalspieler tragen ab sofort bei allen Länderspielen bis zur Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika Trikots mit den Nummern eins bis 18. Erstmals tritt diese Neuregelung beim Länderspiel gegen Belgien in Nürnberg in Kraft.

Ausschlaggebend dafür sind die Artikel 16 und 21 des FIFA-Reglements für die WM in Südafrika, wonach die Nationalmannschaften bei den Qualifikationsspielen zur WM-Endrunde nur noch Trikots mit den Nummern eins bis 18 tragen dürfen. Somit steht bis zur WM nicht mehr der Name des jeweiligen Spielers auf dem Trikot. Denn nach den internationalen Regeln muss der 18-er Kader für ein Länderspiel erst 90 Minuten vor Spielbeginn festgelegt werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: WM 2018

Russlandreise von Löw und Bierhoff

Hannover Joachim Löw wird schon im November gemeinsam mit Teammanager Oliver Bierhoff eine erste Inspektionsreise nach Russland antreten. Der Bundestrainer möchte sich mehr als anderthalb Jahre vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 einen persönlichen Eindruck von den Gegebenheiten vor Ort machen.mehr...

Nationalmannschaft

Metzelder glaubt fest an EM-Einsatz

Basel (dpa) Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder sieht sich sechs Wochen nach seiner Fußoperation auf einem guten Weg und rechnet fest mit einer EM-Teilnahme.mehr...

Nationalmannschaft

Frei: Schweiz kann bei der EM mithalten

Zürich (dpa) Der bei Borussia Dortmund spielende Schweizer Torjäger Alexander Frei sieht dem Duell gegen Deutschland am 26. März in Basel gelassen entgegen. Er sei sicher, dass die Schweizer Nationalmannschaft, in der sieben Bundesliga- Profis eingesetzt werden, gut mithalten werde.mehr...