Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Daniel Claeßen
Autorenprofil

Daniel Claeßen

Es gibt keine Frage, die zu dumm ist, um gestellt zu werden. Und ich hätte gerne die Antwort dazu.

Mahnmal für getöteten Radfahrer in Lünen

Am „Ghost Bike“ scheiden sich die Geister

Lünen Radfahrer in Lünen stellen am Mittwoch ein „Ghost Bike“ an der Kurler Straße auf. Das Mahnmal für einen getöteten Radfahrer sorgt schon vorher für hitzige Diskussionen und Schuldzuweisungen. In Köln, Essen, Dortmund, Bonn und Aachen wollen am Abend mehrere Hundert weiße Radfahrer schweigend demonstrieren.mehr...

Sicherheitssperren auf der Lüner Kirmes

Sinnvoll oder bloß Panikmache?

Lünen Für die Lüner Kirmes wurde die Fußgängerzone gegen Angriffe mit Fahrzeugen abgesichert. RN-Redaktionsleiter Daniel Claeßen sieht diese Entwicklung mit gemischten Gefühlen. Ein Kommentar.mehr...

Lünen erhält einen Europaplatz

Bunte Einweihungsparty mit Zwischentönen

Lünen Die Stadt Lünen hat nun einen Europaplatz: Passend zum Europatag weihte Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns die Fläche zwischen Rathaus und ehemaligem Hertiehaus ein. In die gute Stimmung mischen sich sorgenvolle Töne.mehr...

Auf der Jagd mitten in Lünen

Idylle für Wild und Waidmann

Lünen Unberührte Natur mitten in Lünen? Doch, das gibt es. Und damit das so bleibt, sieht Ernst Overtheil regelmäßig nach dem Rechten. Weil er Jäger ist, muss er sich dafür manchmal als „Mörder“ beschimpfen lassen.mehr...

Wildpinkler, Ruhestörungen und Co. in Lünen

Stadt beschließt neue Richtlinien für öffentliche Ordnung

Lünen Der Stadtrat hat neue, strengere Regeln für das Verhalten auf öffentlichen Flächen aufgestellt. Die betreffen Wildpinkler, Bettler, aber womöglich auch Tierschützer. Wer sich gerne nach 22 Uhr in größeren Gruppen aufhält – der könnte künftig auch Probleme bekommen.mehr...

Eine Polizistin aus Amsterdam wird aufs langweilige Land versetzt – nicht wirklich originell. Glücklicherweise kommt Jobien Berkouwer in „Summer Girls“ glücklicherweise schnell zur Sache.mehr...

Derivat-Geschäfte: Diskussion im Lüner Rat

34 Millionen: „Beispiellose Vernichtung von Steuergeldern“

Lünen Die Derivatgeschäfte von 2010, die der Stadt einen Verlust von 34 Millionen Euro eingebrockt haben, sorgten am Donnerstag für eine hitzige Debatte im Lüner Rat. Die Ereignisse sollen nun juristisch aufgearbeitet werden.mehr...

Lünen Tausende Jugendliche pilgerten am 1. Mai zum Cappenberger See, mit Musik und auch mit Alkohol. Das sorgte vor allem zum Abend hin für Probleme - die Polizei berichtet von mehreren Straftaten, darunter einem Sexualdelikt.mehr...

Betreuung ab 1. August 2018

30 Lüner Kinder noch ohne Kita-Platz

Lünen Die Stadt sucht weiter nach Lösungen für das neue Kita-Jahr. Denn auch wenn sie in den vergangenen Jahren Plätze schaffen konnte – einige Familien bleiben unversorgt.mehr...

Genehmigung ist Thema vor dem Bundesverwaltungsgericht

Verhandlung über Trianel noch in diesem Jahr

Lünen Eigentlich ist das Trianel-Kohlekraftwerk 2018 in sein fünftes Betriebsjahr gestartet – und das sogar ziemlich gut. Doch ob das Kraftwerk überhaupt ans Netz gehen durfte, ist noch nicht endgültig entschieden.mehr...