Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Autorenprofil
Daniel Claeßen
Redaktion Lünen
Journalist, Vater, Ehemann. Möglicherweise sogar in dieser Reihenfolge. Kümmert sich vor allem um Lünen, behält aber auch gerne das Geschehen hinter den Ortsausgangsschildern im Blick - falls der Wahnsinn doch mal um sich greifen sollte.
Dem Autor folgen:

Fußball-WM: Bier, Brot und Bratwurst zu gewinnen

Drei Fragen zur eigenen WM-Party

Bier, Bratwürste und Brot stehen bereit für die erste Party, die die Besucher von www.RuhrNachrichten.de zum Auftaktspiel der deutschen Mannschaft feiern können. Jetzt braucht es Wissen und etwas Losglück. Von Daniel Claeßen, Marie Ahlers

Geschichte kann spannend sein, wenn man sie gut erzählt. Und das kann Catherine Aurel – wie sie mit „Grimaldi. Der Fluch des Felsens“ belegt. Von Daniel Claeßen

Mahnmal für getöteten Radfahrer in Lünen

Am „Ghost Bike“ scheiden sich die Geister

Radfahrer in Lünen stellen am Mittwoch ein „Ghost Bike“ an der Kurler Straße auf. Das Mahnmal für einen getöteten Radfahrer sorgt schon vorher für hitzige Diskussionen und Schuldzuweisungen. In Köln, Von Daniel Claeßen

Sicherheitssperren auf der Lüner Kirmes

Sinnvoll oder bloß Panikmache?

Für die Lüner Kirmes wurde die Fußgängerzone gegen Angriffe mit Fahrzeugen abgesichert. RN-Redaktionsleiter Daniel Claeßen sieht diese Entwicklung mit gemischten Gefühlen. Ein Kommentar. Von Daniel Claeßen

Lünen erhält einen Europaplatz

Bunte Einweihungsparty mit Zwischentönen

Die Stadt Lünen hat nun einen Europaplatz: Passend zum Europatag weihte Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns die Fläche zwischen Rathaus und ehemaligem Hertiehaus ein. In die gute Stimmung mischen sich sorgenvolle Töne. Von Daniel Claeßen

Auf der Jagd mitten in Lünen

Idylle für Wild und Waidmann

Unberührte Natur mitten in Lünen? Doch, das gibt es. Und damit das so bleibt, sieht Ernst Overtheil regelmäßig nach dem Rechten. Weil er Jäger ist, muss er sich dafür manchmal als „Mörder“ beschimpfen lassen. Von Daniel Claeßen

Wildpinkler, Ruhestörungen und Co. in Lünen

Stadt beschließt neue Richtlinien für öffentliche Ordnung

Der Stadtrat hat neue, strengere Regeln für das Verhalten auf öffentlichen Flächen aufgestellt. Die betreffen Wildpinkler, Bettler, aber womöglich auch Tierschützer. Wer sich gerne nach 22 Uhr in größeren Von Daniel Claeßen

Eine Polizistin aus Amsterdam wird aufs langweilige Land versetzt – nicht wirklich originell. Glücklicherweise kommt Jobien Berkouwer in „Summer Girls“ glücklicherweise schnell zur Sache. Von Daniel Claeßen

Derivat-Geschäfte: Diskussion im Lüner Rat

34 Millionen: „Beispiellose Vernichtung von Steuergeldern“

Die Derivatgeschäfte von 2010, die der Stadt einen Verlust von 34 Millionen Euro eingebrockt haben, sorgten am Donnerstag für eine hitzige Debatte im Lüner Rat. Die Ereignisse sollen nun juristisch aufgearbeitet werden. Von Daniel Claeßen

Tausende Jugendliche pilgerten am 1. Mai zum Cappenberger See, mit Musik und auch mit Alkohol. Das sorgte vor allem zum Abend hin für Probleme - die Polizei berichtet von mehreren Straftaten, darunter einem Sexualdelikt. Von Marc Fröhling, Daniel Claeßen

Betreuung ab 1. August 2018

30 Lüner Kinder noch ohne Kita-Platz

Die Stadt sucht weiter nach Lösungen für das neue Kita-Jahr. Denn auch wenn sie in den vergangenen Jahren Plätze schaffen konnte – einige Familien bleiben unversorgt. Von Daniel Claeßen

Genehmigung ist Thema vor dem Bundesverwaltungsgericht

Verhandlung über Trianel noch in diesem Jahr

Eigentlich ist das Trianel-Kohlekraftwerk 2018 in sein fünftes Betriebsjahr gestartet – und das sogar ziemlich gut. Doch ob das Kraftwerk überhaupt ans Netz gehen durfte, ist noch nicht endgültig entschieden. Von Daniel Claeßen

Polizei nennt Ursache für den Tiefgaragenbrand in Lünen

Unbekannte zündeten Kühlschrank an

Der Tiefgaragenbrand, der am Samstag zu einem Großeinsatz in Lünen geführt hatte, ist laut Polizei vorsätzlich gelegt worden. Auch Autos wurden in Mitleidenschaft gezogen – allerdings nicht durch die Flammen. Von Daniel Claeßen

Folgen des Feuers in der Dorfstraße

Wohnung ist nach Tiefgaragenbrand komplett verrußt

Die Familie von Sleiman Adel hatte Glück: Beim Feuer in der Tiefgarage ihres Mietshauses kamen sie unverletzt davon. Dennoch sind die Folgen des Brandes für sie verheerend. Von Daniel Claeßen

Großeinsatz an Dorf- und Münsterstraße in Lünen

Feuerwehr rettet 55 Personen aus verrauchtem Mehrfamilienhaus

Ein Brand in einer Tiefgarage in der Dorfstraße hat einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst. Wegen des verrauchten Treppenhauses mussten viele Personen über die Drehleiter gerettet werden - darunter Von Peter Fiedler, Daniel Claeßen

Lünens zweiter Grillfleisch-Automat geht an den Start

Alles bereit für die Grillparty

Pünktlich zum fast schon sommerlichen Wochenende ist Lünens zweite Grillstation in Betrieb gegangen. Wir haben zum Beginn der Grillsaison nachgefragt, was 2018 auf den Rost kommt. Von Daniel Claeßen

Lüner SV plant neues Open-Air-Kino

Filme unter freiem Himmel

Den Sommer an zwei lauen Abenden gemütlich mit einem Drink und Knabberzeug unter freiem Himmel ausklingen lassen, während zehn Meter entfernt die Rebellen die Todessternpläne stehlen? Könnte in Lünen klappen. Von Daniel Claeßen

Behörde kann Rechnung noch nicht bezahlen

Autohaus wartet auf Geld von der Polizei

Ein Unfall mit Totalschaden auf einem Parkplatz ist schon ungewöhnlich genug. Die Folgen beschäftigen einen Lüner nun schon eine ganze Weile – vor allem wegen des ungewöhnlichen Unfallgegners. Von Daniel Claeßen

Umstrittene türkische Nationalisten trafen sich in Lünen

Neues Wolfsrudel in der Stadt?

Ende März fand im Lüner Hansesaal eine Feier der „Föderation der Türkisch-Demokratischen Idealistenvereine“ statt. Deren Mitglieder sind als „Graue Wölfe“ bekannt – und höchst umstritten. Von Daniel Claeßen

Anliegern können hohe Kosten drohen

Hier werden Lünens Straßen ausgebessert

Rund 3,25 Millionen Euro hat die Stadt Lünen für Sanierungsmaßnahmen an ihren Straßen im Jahr 2018 vorgesehen. Das reicht jedoch nicht – den Rest müssen die Anlieger zahlen. Von Daniel Claeßen

Arabisches Gedicht sollte Antisemitismus beweisen

Rechter Troll provoziert neues Mitglied der Jusos

Die Jungsozialisten aus Lünen sind ungewollt Teil der Debatte über „importierten Antisemitismus“ geworden. Ihr neuestes Mitglied hatte ein besonderes Gedicht auf Facebook gepostet. Von Daniel Claeßen

Gleich auf den ersten Seiten macht Sarah Bailey klar, was Sache ist: Die drastische Schilderung von Gewalt und die nicht weniger magenschonende Beschreibung der Opfer im Krimi „Die Namen der Toten“ stellen Von Daniel Claeßen

Eltern diskutieren in Lüner Gesamtschule

Wege aus der Mobbing-Falle

Rund 50 Zuhörer haben in der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Lünen eine Podiumsdiskussion zum Thema Cybermobbing verfolgt. Dabei erfuhren die Eltern, auf welche Symptome sie bei ihren Kindern achten sollten. Von Daniel Claeßen

Die Bauarbeiten an der Horster Straße in Werne neigen sich zwar langsam dem Ende zu. Doch bis der Verkehr endgültig wieder fließt, müssen die Autofahrer in den Osterferien noch eine Nervenprobe bestehen. Von Daniel Claeßen

Die Werner Wirtschaft brummt – das belegen aktuelle Zahlen sowohl vom Statistischen Landesamt als auch von der Wirtschaftsförderung. Der Mangel an Gewerbeflächen könnte die positive Entwicklung am Ende stoppen. Von Daniel Claeßen

Eigentlich sollten die Gruppen der Werner Kita „Unter dem Regenbogen“ auf zwei Standorte aufgeteilt werden. Nach dem Elternprotest gibt es nun eine Einigung zwischen Träger und Stadt Werne. Von Daniel Claeßen

Welche Auswirkungen hätte ein Verkauf der RWE-Tochter Innogy an den Konzern Eon für die Stadt Werne? Schließlich hat die Stadt erst vor einem Jahr die Mehrheit am städtischen Stromnetz gekauft. Von Daniel Claeßen

In Herbern fehlen 13 Kita-Plätze

Kita-Anmeldungen stellen Gemeinde vor Probleme

Zum Kita-Jahr 2018/19 fehlen in Herbern 13 Kita-Plätze. Die Entwicklung ist nicht überraschend, stellt das Kreisjugendamt und die Gemeinde Ascheberg aber vor Probleme. Und: Es fehlen nicht nur Plätze. Von Daniel Claeßen

Die 200 Euro Bußgeld für nicht entfernte Hundehaufen sind beschlossene Sache – so weit so gut. Aber wie erwischt man Hundehalter auf frischer Tat? Die FDP Werne, die das zweithöchste Bußgeld in ganz NRW Von Daniel Claeßen

Reaktionen auf Schlägereien an Rosenmontag

Kein schulfrei mehr an Karneval?

Nach den heftigen Schlägereien an Rosenmontag denken Verwaltung, Streetwork und die Interessengemeinschaft Werner Karneval (IWK) über Konsequenzen nach. Die könnten unter anderem die Schüler treffen. Von Daniel Claeßen