Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Darmstadts Doppeltorschütze Colak - Dank Vaters Rat

Darmstadt (dpa) Antonio Colak ist ein braver Sohn. Im Spiel gegen den FC Augsburg (0:1) hatte er noch in aussichtsreicher Position versucht, eine Flanke zu stoppen und damit die Chance vertan. Sein Vater riet ihm, künftig sofort zu schießen.

Darmstadts Doppeltorschütze Colak - Dank Vaters Rat

Darmstadts Marcel Heller gratuliert seinem Teamkollegen Antonio-Mirko Colak (l) zum 1:0. Foto: Boris Roessler

Gegen Werder Bremen setzte der Stürmer des SV Darmstadt 98 den väterlichen Rat um und jagte die Flanke mit vollem Risiko volley zum 2:2-Endstand ins Netz.

Zuvor hatte er das 1:0 für die "Lilien" erzielt. Nachdem der etatmäßige Elfmeterschütze Jérôme Gondorf gefoult worden war, schnappte sich Colak den Ball und verwandelte den Strafstoß souverän. Es waren seine ersten beiden Bundesliga-Treffer.

"Da musst du schon ein bisschen selbstbewusst sein", lobte Trainer Norbert Meier mit Blick auf die Tore. "Das ist ein total positiver Junge mit viel Demut und einer klasse Einstellung zum Fußball. Und wenn er mal einen Arschtritt braucht, dann kriegt er den."

Karlsruher SC, 1. FC Nürnberg, Lechia Gdánsk (Polen), 1. FC Kaiserslautern - mit 23 Jahren ist Colak, in Ludwigsburg geborener Sohn kroatischer Eltern, schon viel rumgekommen. Unter Vertrag steht er derzeit bei 1899 Hoffenheim, nach Darmstadt ist er ausgeliehen. Den Ball aus der Partie gegen Bremen nahm er "als schöne Erinnerung" mit - und schenkte ihn seiner Familie. Ein braver Sohn eben.

Spielersteckbrief Antonio Colak

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

1. Liga

HSV-Profi Janjicic vor Bayern-Spiel im Krankenhaus

Hamburg (dpa) Der Hamburger SV muss im Heimspiel gegen den FC Bayern München auf Vasilije Janjicic verzichten. Der 18 Jahre alte U20-Nationalspieler aus der Schweiz wurde wegen einer Virusinfektion in das Universitätsklinikum Eppendorf gebracht, wo er vorerst weiter stationär behandelt wird.mehr...

1. Liga

Bremer Kruse bricht sich das Schlüsselbein

Bremen (dpa) Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss einige Wochen auf Max Kruse verzichten. Der Offensivspieler habe sich im Punktspiel gegen den FC Schalke 04 (1:2) einen Bruch des Schlüsselbeins zugezogen, teilte der Club via Twitter mit.mehr...

1. Liga

"Spitzenreiter": HSV nach 3:1-Sieg in Köln ganz oben

Köln (dpa) Die mitgereisten Hamburger Fans sangen schon nach der 2:0-Führung "Spitzenreiter, Spitzenreiter". Durch den Sieg in Köln ist der HSV zumindest für eine Nacht Tabellenführer der Fußball-Bundesliga. Einen unglücklichen Abend erlebte Schiedsrichter Felix Brych.mehr...

1. Liga

HSV verpflichtet Salihovic bis Saisonende

Hamburg (dpa) Der personell geschwächte Hamburger SV hat den vertragslosen Bosnier Sejad Salihovic verpflichtet. Der 32-Jährige unterzeichnete einen Vertrag bis zum Saisonende, teilte der Fußball-Bundesligist mit.mehr...