Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

2296,71 Euro pro Kopf

Darum ist Nordkirchen Schulden-Spitzenreiter

NORDKIRCHEN Platz eins im Kreis Coesfeld für Nordkirchen: Gefallen dürfte die Spitzenposition der Schlossgemeinde allerdings nicht. Mit 2296,71 Euro pro Einwohner ist die Schuldenlast in Nordkirchen so hoch wie in keinem anderen Ort im ganzen Kreis. Das sagt Bürgermeister Dietmar Bergmann zur Schuldenlast.

Darum ist Nordkirchen Schulden-Spitzenreiter

LB Nordkirchen neubauer

Die vergleichsweise hohen Schulden seien ein Thema, das die Gemeinde schon seit Jahren beschäftigt, so Bürgermeister Dietmar Bergmann. Auch wenn es die aktuellen Zahlen nicht zeigen, habe sich die finanzielle Situation bereits verbessert, sagt der Bürgermeister weiter.

Die Gesamtschuldenlast lag zum Stichtag am 31. Dezember 2014 bei 22,154 Millionen Euro. Zum Vergleich: Im Jahr 2013 lasteten auf der Gemeinde Schulden in Höhe von 22,29 Millionen Euro, umgerechnet auf den einzelnen Einwohner waren das 2378 Euro. Noch ein Jahr zurück, 2012, waren es 19,94 Millionen Euro gesamt und 1974,36 pro Kopf. Auch in diesen beiden Jahren führte Nordkirchen die Liste im Bereich der Pro-Kopf-Verschuldung an.

Aktuell liegt Dülmen auf dem zweiten Platz, allerdings mit ziemlich genau 1000 Euro weniger, die auf jeden Einwohner anfallen (1291,18 Euro). Was sind die Ursachen? Bürgermeister Dietmar Bergmann führt unter anderem die Unterteilung der Gemeinde in die drei Ortsteile an: „Durch diese Dreiteiligkeit von Nordkirchen, Südkirchen und Capelle haben wir drei Grundschulen, drei Friedhöfe, sechs Sportplätze, die unterhalten werden müssen“, erklärt der Bürgermeister.

Das sei eine besondere Situation, die man aktuell zum Beispiel dadurch aus finanzieller Sicht verbessern will, indem man die Zahl der Sportplätze verringert. Außerdem seien die Pflichtausgaben, wie Sozialleistungen, gestiegen und Landesgelder aus der Gemeindefinanzierung gesunken.

Verwaltung schnallt Gürtel enger

Auch die Verwaltung selbst sei in einem ständigen Prozess der Selbstüberprüfung, so Bergmann. Im Jahr 2010 habe es bereits eine externe Haushaltsanalyse gegeben. Herausgekommen sei damals eine Einsparungssumme von 2,5 Millionen Euro.

Außerdem habe sich die Verwaltung anschließend verkleinert, zwei Fachbereiche wurden genauso wie mehrere Stellen eingespart. „Wir haben den Gürtel beim Personaletat enger geschnallt, was uns unter anderem auch die Gemeindeprüfungsanstalt bestätigt hat“, sagt Bergmann weiter. Der Tenor: In Relation zu den anfallenden Aufgaben sei die Nordkirchener Verwaltung mit wenig Personal unterwegs.

Nach dem Haupt- und Finanzausschuss wird sich ein Workshop, bestehend aus den Ausschussmitgliedern, dem Verwaltungsvorstand und den Fachbereichsleitern regelmäßig zusammensetzen und über aktuelle Einsparungsmöglichkeiten sprechen, kündigt Bergmann an. Die Ergebnisse werden dann veröffentlicht.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Glasfaser-Ausbau

Nordkirchen soll bis Ostern 2018 am Netz sein

NORDKIRCHEN Wie läuft es eigentlich in Sachen Glasfaser im Nordkirchener Innenbereich? „Gut“, heißt es von der Gemeinde Nordkirchen. In der Tat tun sich in Nordkirchen an vielen Stellen Gräben auf. Was das genau bedeutet, und wie es in den beiden anderen Ortsteilen Capelle und Südkirchen aussieht, erklären wir hier.mehr...

Hohe Förderung

Grünes Licht für Dorfgemeinschaftshaus in Capelle

CAPELLE In den vergangenen Wochen war ungewiss, ob das Dorfgemeinschaftshaus Capelle gebaut wird. Das Konzept steht längst, viele Capeller sind begeistert von dem Projekt. Fraglich war nur die Förderung des Landes NRW. Nun kam die Zusage. Wie geht es jetzt weiter?mehr...

Rückruf-Aktion

Salmonellen-Alarm in Aldi-Salami "Piccolini"

MÜNCHEN/NORDKIRCHEN Der Lebensmittel-Discounter Aldi Nord ruft Chargen seiner Salami "Piccolini" zurück. In den Produkten wurden Salmonellen gefunden. Aldi rät dringend davon ab, die Salami zu essen, die auch in zahlreichen Filialen in der Region verkauft worden ist - darunter auch Nordkirchen.mehr...

Ferienbetreuung

200 Kinder bei Abschlussfeier in Nordkirchen dabei

NORDKIRCHEN Für 200 Kinder gab es in während der Ferienbetreuung der Gemeinde Nordkirchen in Zusammenarbeit mit dem Juno keine Langeweile. Vom Bauspielplatz, der Perlenfabrik, Tennis und Reiten bis hin zu Ausflügen zum Gut Eversum oder dem Maximilianpark reichte die Palette der Ferienangebote. Jetzt wurde der Abschluss gefeiert.mehr...

Fest- und Projektchorkonzert

65 Musiker begeisterten in der Mauritius-Kirche

NORDKIRCHEN 65 Musiker. In einer Kirche. So geschehen am Sonntagnachmittag in der Pfarrkirche St. Mauritius in Nordkirchen. Sie waren vereint, um ein Jubiläum zu begehen. Und um Menschen Freude zu bereiten. Die, die da waren, konnten genießen. Die, die nicht da waren, haben was verpasst.mehr...

Aktionstag lockte viele Besucher

Nordkirchener Friedhof erwachte zum Leben

NORDKIRCHEN Der Nordkirchener Friedhof offenbarte am Sonntag ungewohnte Seiten. Am Tag des Friedhofs war er mehr als eine Stätte der Trauer und des Gedenkens. Vielfältige Aktionen, Infostände und ein Kuchenbuffet ließen ihn zu einem Ort der Begegnung und Kommunikation werden.mehr...