Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das Wort ist die schärfste Waffe

LOH Eine Lehrerin der Loh-Grundschule hat Handschellen als erzieherische Maßnahme im Unterricht erkannt - bei einem Besuch im Polizeipräsidium.

von Von Peter Bandermann

, 18.10.2007
Das Wort ist die schärfste Waffe

Pech gehabt: Wolfgang Wittrien legt dem Loh-Schüler Laurenz die Handschellen an.

Dort legte Polizeihauptkommissar Wolfgang Wittrien gleich mehrere Kinder "in Ketten" - auf deren Wunsch, versteht sich, denn der uniformierte Öffentlichkeitsarbeiter vermittelte den Viertklässlern der Loh-Grundschule vor allem eins: Spaß an der Polizei. Den hatte auch Klassenlehrererin Marie-Luise Civis, die es durchaus beeindruckend fand, wie ruhig an einen Stuhl gefesselte Kinder sitzen können und das mit Handschellen auf dem Rücken selbst auch wollen. Doch die Lehrerin setzt viel lieber das gesprochene Wort als wirksame "Waffe" ein.

Wie die Polizei. Denn der im Wach- und Wechseldienst geschliffene Polizeihauptkommissar räumte ein, schon mehrfach bei Einsätzen Angst gehabt zu haben, aber gefährliche Situationen eben nicht mit der Pistole, sondern mittels Sprache entschärft zu haben - eine Lektion fürs Leben, die auch die Schüler mit nach Hause nahmen.

Geschickt baute Wittrien wichtige Informationen in das Action-Programm zwischen Mütze aufsetzen, Dienstmotorrad fahren, Polizeikelle schwenken und Fingerabdrücke nehmen ein. Nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern spannend wie ein Geschichtenerzähler sprach er über Diebstahl und dessen Folgen.

Geschickt bekamen er und Polizeidirektor Uwe Thieme auch die Kurve von der Körperverletzung zur Schulhofkloppe. Die Viertklässler saugten in der "110"-Ausstellung des Präsidiums die Informationen in sich auf wie ein Schwamm das Wasser. Noch ein Tipp fürs Leben: "Wer zur Polizei will, muss immer seine Hausaufgaben machen und sportlich sein." Dann hängen die Handschellen meist auch nur am Gürtel.

  

Schlagworte: