Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Das ideale Training im Urlaub

Saarbrücken (dpa-infocom) Viele Menschen wollen im Urlaub nicht nur am Strand liegen, sondern auch etwas für die Fitness tun. Dabei sollten sie jedoch nicht unterschätzen, dass der Körper in der Fremde anderen Einflüssen ausgesetzt ist als zu Hause.

Das ideale Training im Urlaub

Fitnessübungen am Strand - das gehört für viele Urlauber zum Erholungsprogramm. Doch Zeitverschiebung und Klima können den Körper belasten. Das Training sollte daher angepasst werden. Foto: Jens Wolf

Die Urlaubssaison steht an. Viele nutzen die erholsame Zeit, um endlich mehr Sport zu machen. Dabei gilt jedoch: Die körperliche Anstrengung sollte nicht übertrieben werden. Vor allem dann, wenn das Reiseziel in einer wärmeren Klimazone liegt.

«Zeitverschiebung und Klima können den Biorhythmus ungewohnt belasten», weiß Prof. Dr. Daniel Kaptain von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement/BSA-Akademie. Daher sollten die ersten Sporteinheiten moderat begonnen werden. Der Körper muss sich an hohe Temperaturen erst gewöhnen. Es ist also wichtig, während und nach dem Sport viel Wasser zu trinken.

Die Wahl fällt am besten auf bekannte Sportarten, denn hierbei zahlt sich die eigene Erfahrung aus. «Möchte man hingegen etwas Neues ausprobieren, sollte man sich genau anleiten lassen und nur auf ausgebildetes Fachpersonal vertrauen», empfiehlt Prof. Kaptain. Für einige Sportarten ist es auch erforderlich, dass ein Sportmediziner vor dem Urlaub die volle Tauglichkeit feststellt - etwa beim Tauchsport. Für bestimmte Fitness- und Konditionsprogramme sollte ebenfalls ein Arzt sein O.K. geben.

Viele Reiseanbieter, Clubs und Ferienanlagen sind auf Aktivurlaub ausgerichtet. Hier kann dann Sportequipment geliehen oder an Sportprogrammen teilgenommen werden. «Ein Qualitätskriterium ist die fachliche Ausbildung des Personals, welches die notwendigen Tipps und Hinweise gibt», so der Gesundheitsexperte. Beginnend bei der Auswahl des Trainings sollte das Personal jedem Urlauber individuell Inhalt und Schwierigkeitsgrad des Sportangebots nennen. Ebenso ist auf Risiken hinzuweisen.

Wenn Urlauber bei ihrer Ankunft konditionell oder gesundheitlich nicht voll belastbar sind, können sie auch nicht erwarten, dass die Fitness binnen weniger Tage hergestellt wird. Generell sollte der Urlaub viel Spaß und Ausgleich zum Alltag bieten. Sanfte Fitnessprogramme wie Yoga sind hier sinnvolle und risikoarme Alternativen. Ein wirklicher Erfolg ist es, wenn Neu Erlerntes nicht nur eine Erinnerung bleibt, sondern auch nach den Ferien noch angewendet wird.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Gesund und Fit

Die richtige Kampfsportart finden

Köln (dpa/tmn) Kampfsport trainiert nicht nur den Körper, sondern schult auch den Geist. Bei mehr als 100 verschiedenen Sportarten fällt die Wahl allerdings schwer. Ob Karate, Judo oder Tai-Chi das richtige ist, hängt davon ab, wo jemand den Trainings-Schwerpunkt setzen will.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Hamburg ist die deutsche Fitness-Hochburg

Hamburg (dpa) Fitness liegt im Trend. Eine Auswertung ergab, dass mehr als zehn Millionen Menschen in Studios trainieren. Die Sportanlagen sind vor allem in Großstädten weit verbreitet, an der Spitze liegt Hamburg.mehr...

Leben : Gesund und Fit

So funktioniert Virtual Fitness

Berlin (dpa/tmn) Durch ein Videospiel oder auf einer Dachterrasse in Las Vegas radeln, unter der Sonne von Texas pumpen und in L.A. an der Ballettstange trainieren: Virtual Fitness macht all das möglich. Ein Trainer ist meist nicht anwesend. Experten sehen darin ein Problem.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Geistige Fitness: So trainiert man den Präfrontalen Cortex

Ebersberg (dpa/tmn) Geistige Fitness ist eine Frage des Trainings. Wer aktiv werden will, muss den präfrontale Cortex auf Trab bringen. Dabei helfen ungewohnte Aufgaben.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Gute Vorbereitung hilft gegen Jetlag

Berlin (dpa/tmn) Die Zeitverschiebung kann Reisenden Probleme bereiten. Besonders nach dem Urlaub haben es viele schwer, in den gewohnten Schlafrhythmus zu kommen. Doch einige Maßnahmen helfen dabei.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Trampolinspringen trainiert Beine und Po

Köln (dpa/tmn) Wer es einmal ausprobiert merkt schnell: Ohne Anspannung der Bein- und Po-Muskeln lassen sich auf dem Trampolin keine Bewegungen ausführen. Daher ist das Trainingsgerät auch so effektiv.mehr...