Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Das sind die Garagenschätzchen in der Region

Dienstag 20. März 2018 - Die Oldtimersaison 2018 beginnt und die Anzahl der H-Kennzeichen ist in vielen Gemeinden und Städten so hoch wie lange nicht. Wir stellen Oldtimer und ihre Besitzer aus der Umgebung vor.

/
Für Oldtimer-Sammler Manfred Breyer gehört das Schrauben und Restaurieren der eigenen Fahrzeuge untrennbar zu seinem Hobby.
Für Oldtimer-Sammler Manfred Breyer gehört das Schrauben und Restaurieren der eigenen Fahrzeuge untrennbar zu seinem Hobby.

Foto: Karim Laouari

Für Oldtimer-Sammler Manfred Breyer gehört das Schrauben und Restaurieren der eigenen Fahrzeuge untrennbar zu seinem Hobby.
Für Oldtimer-Sammler Manfred Breyer gehört das Schrauben und Restaurieren der eigenen Fahrzeuge untrennbar zu seinem Hobby.

Foto: Karim Laouari

Das schicke Opel-Interieur begeistert den Halterner Oldtimer-Besitzer noch immer.
Das schicke Opel-Interieur begeistert den Halterner Oldtimer-Besitzer noch immer.

Foto: Elisabeth Schrief

Der 110 PS-starke Mercedes stammt aus dem Jahr 1958. Dieses Auto zeichnet sich durch sehr angenehmes Fahren aus.
Der 110 PS-starke Mercedes stammt aus dem Jahr 1958. Dieses Auto zeichnet sich durch sehr angenehmes Fahren aus.

Foto: Elisabeth Schrief

Der Lkw, Baujahr 1958, ist beladen mit Bierfässern. Heinz Seine nahm mit ihm 1989 am Festumzug zum Stadtjubiläum teil.
Der Lkw, Baujahr 1958, ist beladen mit Bierfässern. Heinz Seine nahm mit ihm 1989 am Festumzug zum Stadtjubiläum teil.

Foto: Elisabeth Schrief

Der Opel Olympia 51, Baujahr 1952, ist das Schmuckstück in der Oldtimer-Sammlung von Heinz Seine. Er hat nur 39 PS unter der Haube und schafft gerade einmal 105 km/h Höchstgeschwindigkeit. „Ein schnuckeliges Auto mit viel Sitzkomfort“, beschreibt der Oldtimer-Fan sein Schätzchen
Der Opel Olympia 51, Baujahr 1952, ist das Schmuckstück in der Oldtimer-Sammlung von Heinz Seine. Er hat nur 39 PS unter der Haube und schafft gerade einmal 105 km/h Höchstgeschwindigkeit. „Ein schnuckeliges Auto mit viel Sitzkomfort“, beschreibt der Oldtimer-Fan sein Schätzchen

Foto: Elisabeth Schrief

Mit dem Alfa Romeo Duetto, Baujahr 1969, fährt Heinz Seine Bergrennen. „Der hat Feuer“, schwärmt er.
Mit dem Alfa Romeo Duetto, Baujahr 1969, fährt Heinz Seine Bergrennen. „Der hat Feuer“, schwärmt er.

Foto: Elisabeth Schrief

Dieser Oldtimer gehört einem Halterner Besitzer.
Dieser Oldtimer gehört einem Halterner Besitzer.

Foto: Elisabeth Schrief

Oldtimer-Freund Heinz Seine fährt seit 20 Jahren Rallyes und hat in ganz Europa Preise eingesammelt.
Oldtimer-Freund Heinz Seine fährt seit 20 Jahren Rallyes und hat in ganz Europa Preise eingesammelt.

Foto: Elisabeth Schrief

Pokale und Auszeichnungen von Oldtimer-Freund Heinz Seine.
Pokale und Auszeichnungen von Oldtimer-Freund Heinz Seine.

Foto: Elisabeth Schrief

Heinz Seine hat Opel „Oly“ in seiner Werkstatt zerlegt, restauriert und wieder zusammengebaut. Ein Jahr hat das gedauert.
Heinz Seine hat Opel „Oly“ in seiner Werkstatt zerlegt, restauriert und wieder zusammengebaut. Ein Jahr hat das gedauert.

Foto: Elisabeth Schrief

Manfred Hürland hat den Austin Healey, Baujahr 1967 vor 30 Jahren gekauft.
Manfred Hürland hat den Austin Healey, Baujahr 1967 vor 30 Jahren gekauft.

Foto: Marie Rademacher

Stefan Diebäcker 
und Manfred Hürland
 im Oldtimer.
Stefan Diebäcker
und Manfred Hürland
im Oldtimer.

Foto: Marie Rademacher

Eine schöne Fahrt im schicken Oldtimer.
Eine schöne Fahrt im schicken Oldtimer.

Foto: Marie Rademacher

Harry Lattner (r.) und sein Neffe Gerrit Dettweiler mit zwei ihrer Oldtimer-Schätzchen. Der gelbe Opel GT feiert dieses Jahr 50. Jubiläum.
Harry Lattner (r.) und sein Neffe Gerrit Dettweiler mit zwei ihrer Oldtimer-Schätzchen. Der gelbe Opel GT feiert dieses Jahr 50. Jubiläum.

Foto: Meyer

(v.L) Theo Wellmann und Hans-Werner Wessel teilen die Leidenschaft für Oldtimer. Beide wollen die Techno Classica besuchen.
(v.L) Theo Wellmann und Hans-Werner Wessel teilen die Leidenschaft für Oldtimer. Beide wollen die Techno Classica besuchen.

Foto: Kaiser

Ein Oldtimer, der alle Verkehrsteilnehmer lächeln lässt: Der Fiat 500 ist jetzt wieder Georg Wolters‘ täglicher Begleiter zur Arbeit.
Ein Oldtimer, der alle Verkehrsteilnehmer lächeln lässt: Der Fiat 500 ist jetzt wieder Georg Wolters‘ täglicher Begleiter zur Arbeit.

Foto: Stefan Grothues

Vor dem Oldtimer (v.l.) Burkhard Rinsche vom Kulturbüro, Künstlerin Christiane Köhne, Richard Ortmann, Anette Göke, Dieter Gawol, Guido Schlösser am Akkordeon und Michel Werner von TRD-Reisen.
Vor dem Oldtimer (v.l.) Burkhard Rinsche vom Kulturbüro, Künstlerin Christiane Köhne, Richard Ortmann, Anette Göke, Dieter Gawol, Guido Schlösser am Akkordeon und Michel Werner von TRD-Reisen.

Foto: Wölky

Als Adenauer-Mercedes wird dieses Modell bezeichnet, erklärt Friedhelm Schäfer, Vorsitzender des Lüner Automobilclubs.
Als Adenauer-Mercedes wird dieses Modell bezeichnet, erklärt Friedhelm Schäfer, Vorsitzender des Lüner Automobilclubs.

Foto: Magdalene Quiring-Lategahn

Der Brechtener Oldtimer-Fan Dietmar Hankeln (rechts) – hier mit seinem Bruder Rainer – hat ein Faible für englische Autos – wie den Triumph Spitfire (links) und den MGB GT. Er hat die Wagen nur zum Spaß, nicht als Wertgegenstand.
Der Brechtener Oldtimer-Fan Dietmar Hankeln (rechts) – hier mit seinem Bruder Rainer – hat ein Faible für englische Autos – wie den Triumph Spitfire (links) und den MGB GT. Er hat die Wagen nur zum Spaß, nicht als Wertgegenstand.

Foto: Schröter

Für Oldtimer-Sammler Manfred Breyer gehört das Schrauben und Restaurieren der eigenen Fahrzeuge untrennbar zu seinem Hobby.
Für Oldtimer-Sammler Manfred Breyer gehört das Schrauben und Restaurieren der eigenen Fahrzeuge untrennbar zu seinem Hobby.
Das schicke Opel-Interieur begeistert den Halterner Oldtimer-Besitzer noch immer.
Der 110 PS-starke Mercedes stammt aus dem Jahr 1958. Dieses Auto zeichnet sich durch sehr angenehmes Fahren aus.
Der Lkw, Baujahr 1958, ist beladen mit Bierfässern. Heinz Seine nahm mit ihm 1989 am Festumzug zum Stadtjubiläum teil.
Der Opel Olympia 51, Baujahr 1952, ist das Schmuckstück in der Oldtimer-Sammlung von Heinz Seine. Er hat nur 39 PS unter der Haube und schafft gerade einmal 105 km/h Höchstgeschwindigkeit. „Ein schnuckeliges Auto mit viel Sitzkomfort“, beschreibt der Oldtimer-Fan sein Schätzchen
Mit dem Alfa Romeo Duetto, Baujahr 1969, fährt Heinz Seine Bergrennen. „Der hat Feuer“, schwärmt er.
Dieser Oldtimer gehört einem Halterner Besitzer.
Oldtimer-Freund Heinz Seine fährt seit 20 Jahren Rallyes und hat in ganz Europa Preise eingesammelt.
Pokale und Auszeichnungen von Oldtimer-Freund Heinz Seine.
Heinz Seine hat Opel „Oly“ in seiner Werkstatt zerlegt, restauriert und wieder zusammengebaut. Ein Jahr hat das gedauert.
Manfred Hürland hat den Austin Healey, Baujahr 1967 vor 30 Jahren gekauft.
Stefan Diebäcker 
und Manfred Hürland
 im Oldtimer.
Eine schöne Fahrt im schicken Oldtimer.
Harry Lattner (r.) und sein Neffe Gerrit Dettweiler mit zwei ihrer Oldtimer-Schätzchen. Der gelbe Opel GT feiert dieses Jahr 50. Jubiläum.
(v.L) Theo Wellmann und Hans-Werner Wessel teilen die Leidenschaft für Oldtimer. Beide wollen die Techno Classica besuchen.
Ein Oldtimer, der alle Verkehrsteilnehmer lächeln lässt: Der Fiat 500 ist jetzt wieder Georg Wolters‘ täglicher Begleiter zur Arbeit.
Vor dem Oldtimer (v.l.) Burkhard Rinsche vom Kulturbüro, Künstlerin Christiane Köhne, Richard Ortmann, Anette Göke, Dieter Gawol, Guido Schlösser am Akkordeon und Michel Werner von TRD-Reisen.
Als Adenauer-Mercedes wird dieses Modell bezeichnet, erklärt Friedhelm Schäfer, Vorsitzender des Lüner Automobilclubs.
Der Brechtener Oldtimer-Fan Dietmar Hankeln (rechts) – hier mit seinem Bruder Rainer – hat ein Faible für englische Autos – wie den Triumph Spitfire (links) und den MGB GT. Er hat die Wagen nur zum Spaß, nicht als Wertgegenstand.